Testosteron Propionat Kur

YK11 Dosierung 2

Testosteron selbst ist das flexibelste und vielseitigste anabole Steroid, wenn es um eine Vielzahl von Anwendungen geht, und Testosteron-Propionat-Zyklen können für jeden gewünschten Zweck oder jedes Ziel verwendet werden. Testosteron ist das einzige anabole Steroid, das die Fähigkeit besitzt, allein sicher und effektiv zu laufen. Dies ist eine Eigenschaft, die nur sehr wenige, wenn überhaupt, andere Anabolika besitzen. Testosteronpropionat kann einzeln verwendet werden, es wird jedoch häufig in Testosteronpropionat-Zyklen mit anderen anabolen Steroiden kombiniert, da Testosteron mit praktisch jeder anderen Art von anabolem Steroid kompatibel ist. Wie bei allen verschiedenen Arten von veresterten Anabolika wird Testosteronpropionat am besten zusammen mit Anabolika gestapelt, die eine ähnlich kurze Halbwertszeit haben (wie Nandrolonphenylpropionat, Stanozolol, Trenbolonacetat usw.).

Gleichzeitig hat Testosteronpropionat eine Halbwertszeit von 4,5 Tagen, was jeden zweiten Tag Injektionen erforderlich macht, die möglicherweise nicht so nahtlos mit langveresterten anabolen Steroiden verschmelzen, die weniger häufige Injektionen erfordern. Eine häufig gestellte Frage unter den Anwendern von anabolen Steroiden ist, ob kurzveresterte anabole Steroide wie Testosteronpropionat mit einem langveresterten anabolen Steroid wie Nandrolondecanoat (Deca Durabolin) oder Boldenonundecylenat (Equipoise) gestapelt werden können.

YK11 Bewertungen 1

Die Antwort lautet “Ja”, kann jedoch zu unbequemeren Verabreichungs- und Dosierungsplänen führen, da Testosteronpropionat alle zwei Tage injiziert werden muss, während die beiden zuvor genannten langveresterten Anabolika nur zweimal wöchentlich injiziert werden müssen.

Da Testosteronpropionat ein langsamer freisetzendes anabolisches Steroid mit einer kürzeren Halbwertszeit von 4,5 ist, können Benutzer kurze Testosteronpropionatzyklen im Bereich von 8 bis 10 Wochen (und manchmal auch nur 6 Wochen) durchführen. Dies ist auf die kürzere Zeit zurückzuführen, die erforderlich ist, um aufgrund der schnelleren Freisetzung optimale Spitzenwerte des Blutplasmas zu erreichen. Daher erfolgt die Einschaltdauer zu einem früheren Zeitpunkt (ungefähr 2 bis 4 Wochen im Zyklus für die meisten Benutzer) als die langveresterten langsam freisetzenden anabolen Steroide (4 bis 6 Wochen im Zyklus für die meisten Benutzer).

Viele fragen sich, ob kürzere Zyklen vorteilhafter sind oder nicht. Die Antwort ist, dass sie, da längere Zyklen von anabolen Steroiden das Problem einer stärkeren Unterdrückung und Abschaltung von HPTA (Hypothalamic Pituitary Testicular Axis) darstellen, was zu einer viel schwierigeren Erholungsphase in den Wochen nach dem Zyklus führt. In den meisten Fällen mit kürzeren Zyklen “fängt” die HPTA die exogenen Hormone nicht so schnell an. Dies ist der Grund, warum viele kürzere Zyklen wie z. B. 8-wöchige Zyklen genießen werden – die Person wird in der Lage sein, schnell in den Zyklus einzusteigen, schnell zuzunehmen und aus dem Zyklus auszusteigen und in die PCT (Post-Cycle-Therapie) einzusteigen, bevor der Körper beginnt, sich schweren Zyklen zu unterziehen HPTA-Unterdrückung oder Herunterfahren.

Natürlich hat jede Person ihre eigene Empfindlichkeit für das Herunterfahren von HPTA (einige fahren langsamer herunter als andere, einige schneller als andere und einige fahren überhaupt nicht herunter). Aber als eine allgemeine Idee, die von vielen geteilt wird, die Testosteron-Propionat-Zyklen besonders genießen, ist, dass kürzere Zyklen aus diesen Gründen besser sind.

Anfänger Testosteron Propionat Kur

Beispiel für einen Testosteron Propionat Kur für Anfänger (10 Wochen Gesamtzykluszeit)
Woche 1 – 10:
– Testosteronpropionat bei 75 – 125 mg jeden zweiten Tag (300 – 500 mg / Woche)

Der Leser, der möglicherweise Anfänger ist, muss wissen, dass das Stapeln von anabolen Steroiden niemals im ersten Zyklus durchgeführt werden sollte und dass die ersten Anfängerzyklen nur Testosteron enthalten sollten. Die zusätzliche Verwendung anderer Verbindungen in einem ersten Zyklus kann für einen Anfänger, der mit der Welt der anabolen Steroide weitgehend unbekannt ist, häufig gefährlich werden und kann negativ auf eine oder mehrere gestapelte Verbindungen reagieren. Da mehrere Verbindungen verwendet werden, ist das unglückliche Individuum nicht sicher, welche Verbindung für diese negativen Reaktionen und Nebenwirkungen verantwortlich ist. Eine solche Situation könnte sich auch bei allergischen Reaktionen als tödlich erweisen. Deshalb sollten Anfänger immer mit den Grundlagen beginnen, bevor sie Compounds stapeln.

Testosteron Propionat Kur

Testosteron Propionat Kur

Intermediate Testosteron Propionate Cycle

Intermediate Testosteron Propionate Cycle Beispiel (10 Wochen Gesamtzykluszeit)
Woche 1 – 10:
– Testosteronpropionat bei 75 – 125 mg jeden zweiten Tag (300 – 500 mg / Woche)
– Nandrolone Decanoate (Deca Durabolin) mit 400 mg / Woche
Woche 1 – 4:
– Dianabol bei 25 mg / Tag

Ein perfektes Beispiel für einen Zyklus, in dem eine Person ein kurz wirkendes anaboles Steroid wie Testosteronpropionat mit einem langveresterten lang wirkenden anabolen Steroid wie Nandrolondecanoat (Deca Durabolin) verwendet. Im Einzelnen würde eine Person in der Regel jeden zweiten Tag Testosteronpropionat verabreichen, während Deca Durabolin zweimal wöchentlich im gleichen Abstand (z. B. Montag und Donnerstag) verabreicht würde.

Eine Person, die sich mit dieser Art von Testosteron Propionat Kur Die Nandrolon-Decanoat-Injektionen sollten zeitlich so geplant werden, dass sie mit den verschiedenen Testosteron-Propionat-Injektionen übereinstimmen. Dies bedeutet beispielsweise, dass Nandrolone Decanoate am Dienstag und Montag dieses Verabreichungsplans verabreicht wird, wenn der Injektionsplan von Testosteronpropionat an den folgenden Tagen (Dienstag, Donnerstag, Samstag, Montag, Mittwoch) eintrifft.

Fortgeschrittener Testosteron Propionat Kur

Advanced Testosteron Propionate Cycle Beispiel (8 Wochen Gesamtzykluszeit)
Woche 1 – 8:
– Testosteronpropionat zu 25 mg jeden zweiten Tag (100 mg / Woche)
– Trenacetat zu 100 mg jeden zweiten Tag (400 mg / Woche)

Dieser Zyklus ist ein sehr typisches und grundlegendes Beispiel für fortgeschrittene Testosteronpropionat-Zyklen. Er zeigt die Verwendung von Testosteronpropionat als unterstützende Verbindung, die in TRT-Dosen verwendet wird, um die normale physiologische Funktion bei Fehlen einer normal funktionierenden endogenen Testosteronproduktion aufrechtzuerhalten ( es wird unterdrückt durch die Verwendung von anabolen Steroiden). Daher wurde Testosteronpropionat auf die typische TRT-Dosis von 100 mg pro Woche reduziert. Diese normale physiologische Testosterondosis ermöglicht die Kontrolle des Östrogenspiegels während des gesamten Zyklus, ohne dass ein Aromatasehemmer erforderlich ist. Dies liegt daran, dass die Rate der Aromatisierung von Testosteron zu Östrogen bei Dosen, die näher am normalen physiologischen Bereich liegen, stark verringert ist.

Infolgedessen fungiert Trenbolonacetat jetzt als primäre anabole Verbindung (auch als “Arbeitspferd” -Verbindung bezeichnet), die das Muskelwachstum während des gesamten Zyklus fördert. Trenbolon ist ein anaboles Steroid für Fortgeschrittene, das für Anfänger jeglicher Art nicht geeignet ist. In diesem Zyklus wird die Acetatvariante von Trenbolon einfach aufgrund ihrer nahtlosen Kompatibilität mit Testosteronpropionat verwendet. Dies liegt daran, dass die Propionat- und Acetatester, wie sie bereits anfangs in diesem Abschnitt des Profils erwähnt wurden, nahezu identische Halbwertszeiten aufweisen (3 Tage für Trenbolonacetat und 4,5 Tage für Testosteronpropionat). Dies bietet dem Benutzer daher eine einfache Handhabung sowie gleichmäßigere Injektions- und Verabreichungshäufigkeiten. Die Tatsache, dass Testosteron in einer so geringen Dosis verwendet wird, dass eine Aromatisierung vermieden wird, und die Tatsache, dass Trenbolon bei keiner Dosis in Östrogen umgewandelt werden kann, sollten dazu führen, dass potenzielle Wassereinlagerungen, Blähungen, Gynäkomastien oder damit verbundene Nebenwirkungen vollständig beseitigt werden mit Östrogen. Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Zyklus besonders stark genug ist, um als Füllzyklus, Magermassenzyklus oder Schneidzyklus verwendet zu werden – alles ohne das aufgeblasene Potenzial für Wassereinlagerungen oder andere östrogene Nebenwirkungen.

Einzelnachweise

  1. https://books.google.com.tr/books?id=5GpcTQD_L2oC&pg=PA1002&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1578009/
  3. https://books.google.com.tr/books?id=MkrAPaQ4wJkC&pg=PA315&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  4. https://books.google.com.tr/books?id=afKLA-6wW0oC&pg=PT357&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false