Tamoxifen

Dieses Medikament ist ein starkes nichtsteroidales Antiöstrogen. Es ist indiziert zur Anwendung bei östrogenabhängigen Tumoren, dh Brustkrebs. Anwender von Steroid nehmen Tamoxifen ein, um die Auswirkungen von Östrogen auf den Körper zu verhindern. Dieses Östrogen ist meist das Ergebnis der Aromatisierung von Steroiden. Tamoxifen kann bei der Vorbeugung von Ödemen, Gynäkomastie und weiblicher Fettverteilung helfen, die alle auftreten können, wenn der Östrogenspiegel eines Mannes zu hoch ist. Diese Effekte können auch auftreten, wenn der Androgenspiegel zu niedrig ist, sodass Östrogen das vorherrschende Hormon ist. Dies kann auftreten, wenn endogene Androgene durch den längeren Einsatz von exogenen Steroiden unterdrückt wurden. Tamoxifen bindet kompetitiv an Östrogen-Zielorte wie die Brust.
Dieses Medikament ist weder toxisch, noch wurden Nebenwirkungen bei Athleten beobachtet, die das Medikament als Antiöstrogen verwendeten. Dieses Medikament ist das beliebteste Antiöstrogen bei Steroidkonsumenten.

Obwohl es sich nicht für alle als 100% wirksam herausstellt, scheint es für die Mehrheit ein gewisses Maß an Wirksamkeit aufzuweisen. Es funktioniert so gut für einige Bodybuilder, dass sie Medikamente wie Anadrol bis zu einem Wettkampf einnehmen können, solange sie es mit Tamoxifen kombinieren. Es scheint ratsam, dieses Medikament in Verbindung mit einem SteroidKur einzunehmen. Die meisten berichteten, eine Dosierung von 10 mg bis 20 mg täglich habe die Arbeit erledigt. Die Verfügbarkeit von Tamoxifen auf dem Schwarzmarkt war fair.

Schutz vor Schlampentitten.

Effektive Dosis: 1 – 2 Tabletten / Tag

Beschreibung Tamoxifen:

von Bill Roberts– Tamoxifen ist mit Clomid sehr vergleichbar, verhält sich in allen Geweben gleich und ist ein gemischter Östrogenagonist / -antagonist des gleichen Typs wie Clomid. Die beiden Moleküle sind auch in ihrer Struktur sehr ähnlich.

Es ist nicht richtig, dass Tamoxifen den Östrogenspiegel senkt, sondern Östrogen von Östrogenrezeptoren blockiert und in den Geweben, in denen es ein Antagonist ist, den Rezeptor dazu veranlasst, nichts zu tun.

Die Behauptung, dass Tamoxifen Gewinne reduziert, sollte nicht zu ernst genommen werden. Tatsache ist, dass eine beliebige Anzahl von Bodybuildern mit Tamoxifen hervorragende Gewinne erzielt hat. Die Annahme, dass es die Gewinne reduziert, scheint auf die Tatsache zurückzuführen zu sein, dass in der wissenschaftlichen Literatur eine leichte Reduktion von IGF-1 (Personen, die Anabolika verwenden, wurden jedoch nicht untersucht) durch die Anwendung von Tamoxifen berichtet wird. So berichtete Dan Duchaine, dass es IGF-1 reduziert und daher Gewinne reduziert. Wenn dieser Effekt überhaupt vorhanden ist, muss er aufgrund der hervorragenden Gewinne, die viele erzielt haben, und der Tatsache, dass niemand etwas von Clomid bemerkt hat, das das gleiche Aktivitätsprofil aufweist, sehr gering sein.

Es würde mich jedoch nicht wundern, wenn man einem Steroidbenutzer sagen würde, dass Clomid seine Gewinne reduziert hat. Er würde sofort befürchten, dass Clomid seine Gewinne reduziert hat (bitte beachten Sie, dass niemand, von dem ich je gehört habe, dies bemerkt hat.) so irregeführt, würde er dies jedoch nicht aus seinen Ergebnissen schließen. Wenn eine Behörde jedoch veröffentlicht, dass ein solcher Effekt auftritt, kann sie sich selbst erfüllen, indem sie den Benutzer vorbelastet.

Die Tatsache, dass Tamoxifen die Wasserretention verringert, kann dazu führen, dass der Benutzer zustimmt, dass die Zuwächse geringer sind, da die Gewichtszunahme geringer ist, wodurch die Tendenz verstärkt wird.

Tamoxifen Tabletten. Jede Tamoxifen-Tablette enthält 20 mg. Tamoxifen. Tamoxifen ist in Packungen mit 30 Tabletten erhältlich und wird von AstraZeneca hergestellt.

Allgemeine Anwendungen und Anweisungen für Tamoxifen
Tamoxifen wird zur Behandlung von Brustkrebs bei Frauen oder Männern angewendet. Tamoxifen kann auch zur Behandlung anderer Krebsarten angewendet werden, wie von Ihrem Arzt festgelegt.
Tamoxifen kann auch zur Verringerung des Brustkrebsrisikos bei Frauen mit einem hohen Brustkrebsrisiko angewendet werden.
Sportler verwenden Tamoxifen gerne am Ende eines SteroidKur, da es die körpereigene Testosteronproduktion erhöht.
Die Dosis von Tamoxifen ist für verschiedene Patienten unterschiedlich. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes oder die Anweisungen auf dem Etikett. Normalerweise variiert die Dosis zwischen 20 und 40 mg / Tag. Sportler nehmen selten mehr als 30 mg / Tag ein.
Es gibt viele mögliche Nebenwirkungen, die je nach Anwendungsdauer von Tamoxifen und Geschlecht des Anwenders sehr unterschiedlich sind.

Tamoxifen zusätzliche Informationen:

Gemeinsame Verwendungen
Tamoxifen (Tamoxifen) blockiert die Wirkung des Östrogenhormons im Körper. Tamoxifen wird zur Behandlung von Brustkrebs bei Frauen oder Männern angewendet. Tamoxifen kann jedoch auch zur Behandlung anderer Krebsarten angewendet werden, wie von Ihrem Arzt festgelegt.
Tamoxifen kann auch zur Verringerung des Brustkrebsrisikos bei Frauen mit einem hohen Brustkrebsrisiko angewendet werden.
Die genaue Wirkungsweise von Tamoxifen gegen Krebs ist nicht bekannt, kann jedoch damit zusammenhängen, wie es die Auswirkungen von Östrogen auf den Körper blockiert.
Viele Sportler bevorzugen Tamoxifen am Ende eines SteroidKur, da es die körpereigene Testosteronproduktion steigert und die östrogenen Nebenwirkungen der Einnahme von anabolen Steroiden verhindert.
Da die meisten Steroide mehr oder weniger stark aromatisieren, dh ein Teil der Substanz in Östrogene umgewandelt wird, können männliche Athleten unter Verwendung von Anabolika einen signifikanten Anstieg des normalerweise sehr niedrigen Östrogenspiegels feststellen. Dies kann zu Feminisierungssymptomen wie Gynäkomastie, erhöhten Fettdepots und höherer Wasserretention führen.
Tamoxifen wirkt dem entgegen, indem es die Östrogenrezeptoren des betroffenen Körpergewebes blockiert und so die Bindung von Östrogenen und Rezeptoren hemmt. Tamoxifen hindert Testosteron und seine synthetischen Derivate jedoch nicht daran, sich in Östrogene umzuwandeln, sondern kämpft nur mit ihnen in einer Art “Konkurrenz” um die Östrogenrezeptoren. Nach Absetzen von Tamoxifen kann es daher zu einem “Rebound-Effekt” kommen, bei dem die plötzlich freigesetzten Östrogenrezeptoren das im Blut vorhandene Östrogen aufnehmen können. Aus diesem Grund die kombinierte Einnahme von Proviron. wird vorgeschlagen.
Tamoxifen ist auch während einer Diät nützlich, da es bei der Fettverbrennung hilft. Obwohl Tamoxifen keine direkte Fettverbrennung bewirkt, trägt seine antiöstrogene Wirkung dazu bei, den Östrogenspiegel so niedrig wie möglich zu halten. Tamoxifen sollte insbesondere zusammen mit den starken androgenen Steroiden Dianabol und Anadrol sowie den verschiedenen Testosteronverbindungen eingenommen werden.

Richtungen
Tamoxifen ist als Tablette mit 20 mg erhältlich. Tamoxifen, durch den Mund zu nehmen. Tamoxifen Tabletten werden in der Regel 1-2 mal täglich unzerkaut mit etwas Flüssigkeit zu den Mahlzeiten eingenommen.
Die Dosis von Tamoxifen ist für verschiedene Patienten unterschiedlich. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes oder die Anweisungen auf dem Etikett. Gemeinsame Dosen sind;
Bei Brustkrebs bei Frauen oder Männern: Erwachsene 20 bis 40 mg. Täglich.
Zur Verringerung des Risikos für die Entwicklung von Brustkrebs bei Risikofrauen: Erwachsene 20 mg. täglich für fünf Jahre.
Die normale Tagesdosis von Sportlern beträgt 10-30 mg / Tag. Um östrogenen Nebenwirkungen vorzubeugen, sind normalerweise 10 mg / Tag ausreichend. Diese Dosierung hält auch das Risiko einer Verringerung der Wirkung gleichzeitig eingenommener Steroide niedrig. Häufig reicht es aus, wenn der Athlet drei bis vier Wochen nach der ersten Einnahme von Anabolika mit der vorbeugenden Einnahme von Tamoxifen beginnt. Sportler, die zu Gynäkomastie, starker Wassereinlagerung und erhöhten Fettdepots mit Steroiden wie Dianabol, Testosteron, Anadrol 50 und Deca-Durabolin neigen, nehmen normalerweise 20-30 mg / Tag ein. Die kombinierte Anwendung von Tamoxifen 20-30 mg / Tag Tag und Proviron 25-50 mg / Tag führt in diesen Fällen zu hervorragenden Ergebnissen. Gleiches gilt für Athleten, die im Wettkampf sind, und für Frauen. Frauen sollten jedoch auf die Einnahme von Proviron verzichten oder die Dosis zumindest auf eine 25 mg reduzieren. Tablette pro Tag.
Wenn Sie eine Dosis Tamoxifen vergessen haben, nehmen Sie die vergessene Dosis überhaupt nicht ein und verdoppeln Sie die nächste Dosis nicht. Kehren Sie stattdessen zu Ihrem regulären Dosierungsplan zurück und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Vorsichtsmaßnahmen
Bei der Entscheidung, ein Arzneimittel zu verwenden, müssen die Risiken der Einnahme des Arzneimittels gegen das Gute abgewogen werden, das es bewirken wird. Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt treffen werden. Für Tamoxifen sollte Folgendes beachtet werden:
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Tamoxifen hatten.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten. Tamoxifen sollte nicht angewendet werden, um das Brustkrebsrisiko zu senken, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten. Es wurde gezeigt, dass die Einnahme von Tamoxifen bei Frauen zu Fehlgeburten, Geburtsfehlern, zum Tod des Fötus und zu Blutungen aus der Scheide führt.
Es ist am besten, eine Art Empfängnisverhütung anzuwenden, während Sie Tamoxifen einnehmen und für etwa 2 Monate, nachdem Sie die Einnahme von Tamoxifen abgebrochen haben. Verwenden Sie jedoch keine oralen Kontrazeptiva, da diese die Wirkung von Tamoxifen beeinträchtigen können. Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie glauben, während der Einnahme von Tamoxifen schwanger geworden zu sein.
Während der Einnahme von Tamoxifen wird das Stillen im Allgemeinen nicht empfohlen.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel einnehmen. Wenn Sie Tamoxifen einnehmen, um das Brustkrebsrisiko zu verringern, ist es besonders wichtig, dass Ihr Arzt weiß, ob Sie Folgendes einnehmen:

Antikoagulierende Blutverdünner vom Cumarin-Typ sollten nicht zusammen mit Tamoxifen angewendet werden, wenn sie zur Verringerung des Brustkrebsrisikos bei Frauen mit hohem Brustkrebsrisiko angewendet werden. Wenn Sie Blutverdünner einnehmen müssen, sollten Ihre Blutgerinnungszeiten von Ihrem Arzt überwacht werden.
Wenn Sie zytotoxische Arzneimittel mit Tamoxifen einnehmen, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel.
Das Vorhandensein anderer medizinischer Probleme kann die Anwendung von Tamoxifen beeinträchtigen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere medizinische Probleme haben, insbesondere:

Blutprobleme, Katarakte oder andere Augenprobleme, hoher Cholesterinspiegel im Blut, Blutgerinnsel (oder Anamnese), Lungenembolie (oder Anamnese), Schlaganfall, Gebärmutterkrebs.
Für Sportler besteht ein Nachteil von Tamoxifen darin, dass es den anabolen Effekt einiger Steroide schwächen kann. Der Grund ist, dass Tamoxifen den Östrogenspiegel senkt. Tatsache ist jedoch, dass bestimmte Steroide, insbesondere die verschiedenen Testosteronverbindungen, nur dann ihre volle Wirkung entfalten können, wenn der Östrogenspiegel ausreichend hoch ist. Sportler, die überwiegend milde Steroide wie Primobolan, Winstrol, Oxandrolone und Deca-Durabolin verwenden, sollten sorgfältig überlegen, ob sie Tamoxifen einnehmen sollen oder nicht, da aufgrund der bereits mäßigen anabolen Wirkung des Wirkstoffs ein zusätzlicher Wirkungsverlust eintreten kann, der dazu führen kann unbefriedigende Ergebnisse.

Tamoxifen Nebenwirkungen

Tamoxifen kann unerwünschte Wirkungen verursachen, die möglicherweise erst Monate oder Jahre nach der Anwendung von Tamoxifen auftreten. Tamoxifen erhöht bei einigen Frauen das Risiko für Gebärmutterkrebs. Tamoxifen kann zur Bildung von Blockaden in einer Vene, Lunge oder im Gehirn führen. Darüber hinaus wurde berichtet, dass Tamoxifen Katarakte und andere Augenprobleme verursacht.
Fragen Sie so bald wie möglich Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

Angst, Blasenbildung, Schälen oder Lockerung von Haut und Schleimhäuten, Sehstörungen, Schmerzen in der Brust, Verwirrtheit, Husten, Schwindel, Ohnmacht, schneller Herzschlag, Benommenheit, Schmerzen oder Schwellungen in Fingern, Händen und Beinen, Atemnot oder Atembeschwerden, Schwäche oder Schläfrigkeit, gelbe Augen oder Haut.
Nur für Frauen;

Veränderung des Ausflusses aus der Scheide, Schüttelfrost, Fieber, Heiserkeit, Schmerzen im unteren Rücken oder in der Seite, Schmerzen oder Rötungen oder Schwellungen im Arm oder Bein, Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen, schnelles, flaches Atmen, Hautausschlag oder Juckreiz über den ganzen Körper, Schwitzen, Blutungen aus der Scheide, Keuchen, Fehlen, Abnahme der Urinmenge, Gefühl der Wärme Rötung des Gesichts, des Halses, der Arme und gelegentlich der oberen Brust, Menstruationsveränderungen, Übelkeit, Blutungen aus der Scheide, Gewichtsveränderungen, Weiß oder bräunlicher Ausfluss.
Die Verwendung von Tamoxifen kann auch andere Nebenwirkungen hervorrufen, die oben nicht aufgeführt sind. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Überdosis
Wenn der Verdacht auf eine Überdosierung von Tamoxifen besteht, wenden Sie sich sofort an Ihre örtliche Giftnotrufzentrale oder an die Notaufnahme.

Zusätzliche Information:
Bewahren Sie Tamoxifen in einem dicht verschlossenen Behälter außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Lagern Sie Tamoxifen bei Raumtemperatur und vor übermäßiger Hitze und Feuchtigkeit geschützt (nicht im Badezimmer).
Weitere Informationen zu Tamoxifen finden Sie unter Tamoxifen.com.

Hinweis
Die oben genannten Informationen sollen das Fachwissen und die Einschätzung Ihres Arztes oder eines anderen medizinischen Fachpersonals ergänzen und nicht ersetzen. Es sollte nicht als Hinweis darauf verstanden werden, dass die Verwendung von Tamoxifen für Sie sicher, angemessen oder wirksam ist. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Tamoxifen einnehmen.


Alternative Beschreibung Tamoxifen (Tamoxifen Citrate)

  • Tamoxifen und Clomid
  • Tamoxifen Dosierung
  • Tamoxifen Online
  • Tamoxifen PCT
  • Tamoxifen NachKur
  • Tamoxifen Nebenwirkungen
  • Tamoxifen Profil

Dieses Medikament wird als erste Verteidigungslinie gegen Brustkrebs eingesetzt. In den späten 80er Jahren spekulierte Dan Duchaine, dass es auch von Bodybuildern verwendet werden könnte, um die Entwicklung einer anderen Art von Tumor in der Brustdrüse, Gynocomastia, zu stoppen. Diesen Fund stellte er der Steroid-Community in seiner “Contest Prep” -Ausgabe des Underground Steroid Handbook Update Newsletters vor (die Contest Prep-Ausgabe umfasste tatsächlich drei Ausgaben in einer für diejenigen, die den Newsletter abonniert hatten).

Tamoxifen wird im Allgemeinen in vielerlei Hinsicht bezeichnet: als SERM (Selective Estrogen Receptor Modulator), als Antiöstrogen (das ist tatsächlich falsch, wie wir später sehen werden) und schließlich als Triphenylethylen. Ich halte mich zufällig daran, Tamoxifen als SERM zu bezeichnen, weil es unter meinen drei Optionen richtig ist (da wir wissen, dass es ein falsches Antiöstrogen ist) und ausgesprochen werden kann (da wir wissen, dass ich keine Ahnung habe, wie es geht) sagen “Triphenylethylen”). Selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren (SERMs) wirken entweder als Östrogenrezeptor-Agonisten oder als Antagonisten auf gewebeselektive Weise. Sehen wir, was dies für uns bedeutet.

Tamoxifen hat tatsächlich einige Anwendungen für das Steroid mit Athleten. In erster Linie wird es am häufigsten zur Vorbeugung von Gynäkomastie eingesetzt. Tamoxifen tut dies, indem es tatsächlich um die Rezeptorstelle im Brustgewebe konkurriert und sich daran bindet. Somit können wir mit Sicherheit sagen, dass die Wirkung von Tamoxifen durch eine Östrogenrezeptorblockade des Brustgewebes erfolgt, zumal das Gesamtkörperöstradiol bei Verwendung von Tamoxifen zunimmt. Wenn Sie sich in einem Kur befinden, der Steroide enthält, die sich in Östrogen umwandeln, sollten Sie Tamoxifen als eine gute Wahl betrachten, um neben ihnen zu laufen.

Tamoxifen Kur

Tamoxifen ist jedoch nicht das wirksamste Hilfsmittel, das wir in einem Kur verwenden können. Es ist jedoch wahrscheinlich das sicherste, da es das Östrogen in Ihrem Körper nicht reduziert. Wenn Sie etwas Östrogen im Körper schweben lassen, kann dies auch viele Vorteile für das Muskelwachstum haben . Östrogen ist auch wichtig für ein ordnungsgemäß funktionierendes Immunsystem, und nicht nur das. Ihr Lipidprofil (sowohl HDL als auch LDL) sollte sich auch bei Verabreichung von Tamoxifen deutlich verbessern (4). Viele Bodybuilder verwenden dieses Zeug tatsächlich während ihres Kur für die gesundheitlichen Vorteile, die es bietet. Wenn Sie sich jedoch auf einen Bodybuilding-Wettbewerb vorbereiten, müssen Sie etwas verwenden, das den größten Teil (wenn nicht den gesamten) des Östrogens aus Ihrem Körper saugt. Ich spekuliere, dass Sie Tamoxifen für den größten Teil eines WettbewerbsvorbereitungsKur verwenden können, um sich relativ gesund zu halten, und dann für die letzten 8 Wochen zu Letrozole wechseln können.

Tamoxifen hat auch einige wichtige Eigenschaften für das Steroid, das Athleten verwendet. Bei hypogonaden und unfruchtbaren Männern, denen Tamoxifen verabreicht wurde, wurde ein Anstieg der Serumspiegel von LH, FSH und vor allem von Testosteron beobachtet. Die beste (grobe) Schätzung, die ich Ihnen aus meinen Nachforschungen geben kann, ist, dass 20 mg Tamoxifen Ihren Testosteronspiegel um etwa 150% erhöhen. Dies würde natürlich die Erholung nach dem Kur erheblich unterstützen. Für uns bedeutet dies, dass wenn Sie Tamoxifen nach einem Kur einnehmen und versuchen, Ihren Testosteron-, LH- und FSH-Spiegel wieder auf den Normalwert zu bringen, dies die Genesung erheblich erleichtert. In der Tat wäre Tamoxifen meine Wahl, wenn ich mich auf nur eine Verbindung beschränken würde, um mich bei der Erholung nach dem Kur zu unterstützen. Wenn Sie einen Vergleich anstellen möchten, sind 150 mg Clomid erforderlich, um diese Art der Testosteronerhöhung zu erreichen. Tamoxifen erhöhte jedoch auch die LH-Reaktion (Leutenizing Hormone) auf LHRL nach 6 Wochen signifikant.

Einige der heute erhältlichen, aggressiveren Zusatzstoffe verleihen Ihnen ein “trockeneres” Aussehen, das Tamoxifen nicht bieten kann, aber die Verwendung von Tamoxifen in langen Zyklen (über 16 Wochen) ist einfach sicherer.

Tamoxifen Nebenwirkungen

Leider ist Tamoxifen nicht perfekt. Anekdotisch ist es mit verringerten Gewinnen in einigen Bodybuildern verbunden worden. Dies liegt nicht, wie zuvor angenommen, an der Verringerung des Östrogenspiegels (was nicht der Fall ist), sondern vielmehr an seiner Fähigkeit, möglicherweise den IGF-Spiegel (Insulin-like-Growth-Factor) zu senken, der für das Muskelwachstum wichtig ist.

Tamoxifen Kaufen

Persönlich hatte ich viele erfolgreiche Zyklen mit und ohne Tamoxifen, aber ich kann mit Sicherheit beweisen, dass es Gynokomastie wirksam vorbeugt. In den späten 90ern kaufte ich 30 Tabletten 10 mg Tamoxifen für 30 US-Dollar und habe es kürzlich auf verschiedenen Internetseiten viel billiger gefunden. Es ist das Geld wert.

Tamoxifen Referenzen:

  1. Wedge Padiatr. 1987 Nov-Dec; 199 (6): 389 & ndash; 91.
  2. Stimulierung der Calcitonin-Sekretionskapazität durch erhöhte Testosteronspiegel im Serum bei Männern, die mit Tamoxifen behandelt wurden. Int J Androl. 1987 Dec; 10 (6): 747 & ndash; 51.
  3. Hormonelle Veränderungen bei mit Tamoxifen behandelten Männern mit idiopathischer Oligozoospermie Exp Clin Endocrinol. 1988 Dec; 92 (2): 211 & ndash; 6.
  4. 2 Bruning PF, Bronfer JMG, Hart AAM, Jong-Bakker M, Tamoxifen, Serumlipoproteine und kardiovaskuläres Risiko, Br. J. Cancer 1988 Oct, 58 (4) 497 & ndash; 9
  5. Fruchtbar steril. 1978 Mar; 29 (3): 320 & ndash; 7.