Testosteron Nebenwirkungen

Inhalt:

Zusammenfassung der Toxizität:

IDENTIFIZIERUNG UND NUTZUNG: Testosteron Es besteht aus geruchlosen oder fast geruchlosen Kristallen oder kristallinem Pulver.

Natürlich vorkommende anabole Steroide werden im Hoden, im Eierstock und in der Nebenniere synthetisiert.

Anabole Steroide sind als kontrollierte Substanzen gemäß Schedule III aufgeführt.

MENSCHENEXPOSITION UND -GIFTIGKEIT: Die mit Männern und Frauen verbundenen Hauptrisiken können durch orale Anabolika, die einen substituierten 17-alpha-Kohlenstoff enthalten, zu Leberschäden führen.

Psychiatrische Veränderungen können während der Anwendung oder nach Absetzen dieser Wirkstoffe auftreten.

Akute Überdosierung kann zu Übelkeit und Magen-Darm-Störungen führen.

Es wird angenommen, dass chronische Einnahme eine Zunahme des Muskelvolumens verursacht und eine Übertreibung der männlichen Eigenschaften und Wirkungen in Bezug auf männliche Hormone verursachen kann.

Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass anabole Steroide die sportliche Gesamtleistung steigern.

Vorzeitiger Prostatakrebs wurde nach langfristigem Missbrauch von anabolen Steroiden beschrieben.

Fälle, in denen Leberkrebs mit dem Missbrauch von anabolen Steroiden in Verbindung gebracht wurde, wurden gemeldet Testosteron Androgene Wirkungen, einschließlich Klitorishypertrophie, labiale Verschmelzung der äußeren Genitalfalte unter Bildung einer skrotalartigen Struktur, abnormale vaginale Entwicklung und Persistenz eines urogenitalen Sinus, traten bei weiblichen Nachkommen von Frauen auf, denen während der Schwangerschaft Androgene verabreicht wurden.

Der Grad der Maskulinisierung hängt von der Menge des der Frau verabreichten Arzneimittels und dem Alter des Fötus ab.

TIERSTUDIEN: Die Wirkung von 25 ug subkutan injizierten weiblichen Mäusen Eine chronische Behandlung von Ratten mit einer hohen Inzidenz von Karzinomen kann nur durch eine chronische Behandlung mit täglichen subkutanen Injektionen für 4 bis 8 Tage mit Gesamtdosen von 0 Deposteron ( Testosteron L929-Zellen

Humantoxizität Auszüge:

Testosteron Androgene Wirkungen, einschließlich Klitorishypertrophie, labiale Verschmelzung der äußeren Genitalfalte unter Bildung einer skrotalartigen Struktur, abnormale vaginale Entwicklung und Persistenz eines urogenitalen Sinus, traten bei weiblichen Nachkommen von Frauen auf, denen während der Schwangerschaft Androgene verabreicht wurden.

Der Grad der Maskulinisierung hängt von der Menge des der Frau verabreichten Arzneimittels und dem Alter des Fötus ab.

Da die Risiken die möglichen Vorteile für schwangere Frauen deutlich überwiegen, sollten Frauen, die während der Einnahme des Arzneimittels schwanger werden, über die potenzielle Gefahr für den Fötus informiert werden
Während der Post-Marketing-Erfahrung mit wurden kardiovaskuläre Ereignisse, einschließlich Myokardinfarkt oder Schlaganfall, berichtet Androderm Testosteron Patienten sollten angewiesen werden, sofort Symptome zu melden, die auf einen MI oder Schlaganfall hinweisen (z
Venöse thromboembolische Ereignisse, einschließlich Thrombose der tiefen Venen (DVT) und Lungenembolie (PE), wurden nach Markteinführung von berichtet Androderm Patienten, die Symptome von Schmerzen, Ödemen, Wärme und Erythemen an einer unteren Extremität oder bei akuter Atemnot melden, sollten auf eine mögliche TVT bzw. PE untersucht werden.

Bei Verdacht auf venöse Thromboembolie
Testosteron Ödeme mit oder ohne Herzinsuffizienz können bei Patienten mit bereits bestehender Herz-, Nieren- und / oder Lebererkrankung eine schwerwiegende Komplikation darstellen.

Wenn Ödeme während auftreten
Die sekundäre Exposition gegenüber Anzeichen und Symptomen umfasste die Vergrößerung des Penis oder der Klitoris, die Entwicklung von Schamhaaren, erhöhte Erektionen und Libido, aggressives Verhalten und fortgeschrittenes Knochenalter.

In den meisten Fällen verschwanden diese Anzeichen und Symptome mit der Entfernung des Geschlechts. In einigen Fällen kehrten die vergrößerten Genitalien jedoch nicht vollständig zur altersgerechten Normalgröße zurück, und das Knochenalter blieb geringfügig höher als das chronologische Alter.

Bei einigen dieser Kinder wurden invasive Diagnoseverfahren durchgeführt, da sich die Erkennung der zugrunde liegenden Ursache der Anzeichen und Symptome verzögerte.

Direkter Kontakt des Kindes mit Applikationsstellen auf der Haut von Männern unter Verwendung der Möglichkeit einer sekundären Exposition durch Kontakt mit Gegenständen wie Hemden und Bettwäsche von Männern, die diese erhalten
Androgene sollten bei Kindern mit äußerster Vorsicht und nur von Fachleuten angewendet werden, denen die nachteiligen Auswirkungen dieser Arzneimittel auf die Knochenreifung bekannt sind Testosteron Bei Kindern kann diese nachteilige Wirkung zu einer Beeinträchtigung der Statur von Erwachsenen führen.

Je jünger das Kind ist, desto größer ist das Risiko von If If
Bisher wurden keine systematischen Studien durchgeführt, um das Risiko des Missbrauchs und Missbrauchs von Androgenen zu bestimmen. Aus den Erfahrungen mit der legitimen medizinischen Verwendung der Medikamente und aus den Fallberichten bei Sportlern geht jedoch hervor, dass potenzielle Nebenwirkungen bei beiden Geschlechtern eine Zunahme von Aggressionen und asozialem Verhalten umfassen (“wilde Wut”).

Andere mögliche Nebenwirkungen von Androgenen bei Männern sind Gynäkomastie, Haarausfall, Hodenatrophie und Spermienanomalien (Oligospermie, verminderte Motilität, abnormale Morphologie, Azoospermie), Impotenz und Prostatavergrößerung mit daraus resultierenden Schwierigkeiten beim Urinieren.

Andere mögliche nachteilige Auswirkungen bei Frauen sind Klitorisvergrößerung (möglicherweise irreversibel), Menstruationsstörungen, Hirsutismus, androgenetische Alopezie, vertiefte Stimme und Brustatrophie.

Akute Überdosierung kann zu Übelkeit und Magen-Darm-Störungen führen.

Es wird angenommen, dass chronische Einnahme eine Zunahme des Muskelvolumens verursacht und eine Übertreibung der männlichen Eigenschaften und Wirkungen in Bezug auf männliche Hormone verursachen kann.

Anabolika können die sexuelle Funktion beeinflussen.

Sie können auch Herz-Kreislauf- und Leberschäden verursachen.

Akne und Haarausfall treten bei beiden Geschlechtern auf
Die akute Vergiftung birgt kein ernstes Risiko. Eine chronische Anwendung kann jedoch zu Schäden führen.

Die Hauptrisiken sind die von übermäßigen Androgenen: Menstruationsstörungen und Virilisierung bei Frauen und Impotenz, vorzeitige Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Prostatahypertrophie bei Männern.

Sowohl Männer als auch Frauen können mit oralen Anabolika, die einen substituierten 17-alpha-Kohlenstoff enthalten, Leberschäden erleiden.

Psychiatrische Veränderungen können während der Anwendung oder nach Absetzen dieser Wirkstoffe auftreten
Sexuelle Entwicklung bei Kindern aufgrund exogener Androgenexposition ist selten und wird nur spärlich berichtet.

In diesem Artikel präsentieren wir eine Übersicht über andere Fälle in der Literatur.

Die meisten dieser Fälle sind auf eine sekundäre Exposition gegenüber topischen Androgenpräparaten wie Gelen oder Cremes zurückzuführen
Die sexuelle Entwicklung, einschließlich Penisvergrößerung, Wachstumsbeschleunigung und Wachstum von Schamhaaren ohne Vergrößerung seiner Hoden, trat bei einem 21 Monate alten Jungen über einen Zeitraum von mehreren Monaten auf.

Die sexuelle Entwicklung wurde durch die dermale Exposition gegenüber einer für Ekzeme verschriebenen Hydrocortisoncreme verursacht, die durch kontaminiert war. Nach Absetzen der Creme hörte die sexuelle Entwicklung auf
Wir berichten über einen Fall von ausgeprägter Virilisierung, einschließlich ausgeprägtem Wachstum von Penis- und Schamhaaren, beschleunigter Höhengeschwindigkeit und Skelettreifung sowie erhöhter Muskelmasse bei einer 2
Die Virilisierung, einschließlich Penisvergrößerung und Wachstum von Schamhaaren und Gesichtsakne, trat bei einem 2-jährigen Jungen über einen Zeitraum von Monaten auf.

Diese sexuelle Entwicklung wurde durch zufällige und unbeabsichtigte dermale Exposition gegenüber einem Mit Ausnahme der Penisgröße nahmen die anderen Zeichen der Virilisierung einige Monate nach Absetzen der Exposition ab

Wir führten eine Kohortenstudie zum Risiko eines akuten nicht tödlichen Myokardinfarkts (MI) nach einer anfänglichen TT-Verordnung (N = 55.593) in einer großen Datenbank für das Gesundheitswesen durch.

Wir verglichen die Inzidenzrate von MI in den 90 Tagen nach der Erstverschreibung (Intervall nach der Verschreibung) mit der Rate in einem Jahr vor der Erstverschreibung (Intervall vor der Verschreibung) (post / pre).

Wir verglichen auch post / pre Raten in einer Kohorte von Männern, denen Phosphodiesterase Typ 5 Inhibitoren (PDE5I) verschrieben wurden.

N = 167.279) und verglichen die Post- / Pre-Raten der TT mit den Post- / Pre-Raten der PDE5I, wobei potenzielle Störfaktoren unter Verwendung einer doppelt robusten Schätzung berichtigt wurden.

Bei allen Probanden betrug das Verhältnis nach Verschreibung / vor Verschreibung (RR) für die TT-Verschreibung 1.

Bei Männern ab 65 Jahren betrug die RR 2.

TT Rezept und 1.

PDE5I und das Verhältnis der Ratenverhältnisse (RRR) für die TT-Verordnung relativ zu PDE5I betrug 1.

Die RR für die TT-Verschreibung stieg mit zunehmendem Alter von 0 an.

PDE5I (p Trend = 0.

Bei Männern unter 65 Jahren war das übermäßige Risiko auf diejenigen beschränkt, bei denen in der Vorgeschichte eine Herzerkrankung aufgetreten war.

TT Rezept und 1.

PDE5I und ein RRR von 2.

Bei älteren Männern und bei jüngeren Männern mit vorbestehender diagnostizierter Herzerkrankung ist das MI-Risiko nach Einleitung der TT-Verschreibung erheblich erhöht.

Wir untersuchten, ob die Exposition gegenüber SEER (Überwachung, Epidemiologie und Endergebnisse) -Medicare-bezogenen Daten von 52.579 Männern, bei denen zwischen dem 1. Januar 2001 und dem 31. Dezember 2006 ein Prostatakrebs-Vorfall diagnostiziert worden war und die zuvor mindestens 5 Jahre ununterbrochen an Medicare teilgenommen hatten die Krebsdiagnose.

Wir schlossen Patienten aus, bei denen bei Tod oder nach einer Autopsie eine Diagnose gestellt wurde, Patienten, die in den 60 Monaten vor der Diagnose in eine Organisation zur Erhaltung der Gesundheit aufgenommen wurden, und Patienten mit unbekanntem Tumorgrad oder unbekanntem Tumorstadium.

In den 5 Jahren vor der Diagnose hatten 574 Männer eine Vorgeschichte mit einer logistischen Regression, die sich an die demografischen und klinischen Merkmale der Exposition gegenüber OR 0 anpasste.

Darüber hinaus stieg das Risiko für hochgradige Erkrankungen nicht entsprechend der Gesamtzahl der OR 1.

Wir finden das
Es gibt Kontroversen hinsichtlich der Sicherheit von TRT (nach jüngsten Berichten über ein erhöhtes Risiko für unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse).

Ziel: Untersuchung des Zusammenhangs zwischen TRT und kardiovaskulären Ergebnissen bei Männern mit Androgenmangel.

Design, Setting und Teilnehmer: Eine retrospektive Kohortenstudie wurde im Rahmen eines integrierten Gesundheitssystems durchgeführt.

Männer im Alter von mindestens 40 Jahren mit Hinweisen auf einen Androgenmangel, entweder durch eine kodierte Diagnose und / oder ein Morgenserum insgesamt L, wurden eingeschlossen.

Das Zulassungsfenster war der 1. Januar 1999 bis zum 31. Dezember 2010 mit Follow-up bis zum 31. Dezember 2012.

Exposition: Jede verschriebene TRT, die oral oder topisch injiziert wird.

Das primäre Ergebnis war eine Kombination aus kardiovaskulären Endpunkten, zu denen akuter Myokardinfarkt (AMI), Koronarrevaskularisation, instabile Angina pectoris, Schlaganfall, vorübergehender ischämischer Angriff (TIA) und plötzlicher Herztod (SCD) gehörten.

Multivariable Cox-Proportional-Hazard-Modelle wurden verwendet, um den Zusammenhang zwischen TRT und kardiovaskulären Ergebnissen zu untersuchen.

Eine inverse Wahrscheinlichkeit des Behandlungsgewichts, die Propensity-Score-Methode, wurde verwendet, um die Grundlinienmerkmale auszugleichen.

Die Kohorten bestanden aus 8808 Männern (19 TRT) (Durchschnittsalter 58 TRT) (Durchschnittsalter 59 TRT).

Die Raten des zusammengesetzten kardiovaskulären Endpunkts betrugen 23.

In dieser einzentrigen, kumulativen, prospektiven Registrierungsstudie fielen 115 hypogonadale Männer (mittleres Alter 59, Taillenumfang, Körpergewicht und mittlerer BMI 7 Jahre lang progressiv mit statistischer Signifikanz gegenüber dem Vorjahr bzw. 8 Jahre lang für Gewicht und Körpermasse Index.

In ähnlicher Weise zeigte Nüchternglukose nach dem ersten Jahr einen signifikanten Rückgang, der danach weiter abnahm.

Ein Rückgang des HbA1c von 6.

HDL), ein Ersatzmarker für Insulinresistenz mit einem Anstieg der HDL-Spiegel.

Das Gesamt-Cholesterin: HDL-Verhältnis und das Nicht-HDL-Cholesterin nahmen signifikant ab.

Es wurde auch eine Abnahme des systolischen und diastolischen Blutdrucks mit einer Abnahme der Spiegel des mit dem Entzündungsmarker C reaktiven Proteins beobachtet.

Während der gesamten Studie wurden keine schwerwiegenden unerwünschten kardiovaskulären Ereignisse beobachtet Testosteron
BIOMONITORING / Das Screening von T / E).

Trotz der zufriedenstellenden Ergebnisse, die mit diesem Ansatz erhalten wurden, weist die Messung von T / E einige Einschränkungen auf, wie beispielsweise den Langzeitnachweis von oralen In letzter Zeit mehrere In der vorliegenden Arbeit wurde die Nützlichkeit dieser Metaboliten für den Nachweis von oralen T / E-Messungen untersucht.

Zu diesem Zweck wurden 173 von gesunden Probanden entnommene Urinproben analysiert, um Referenzkonzentrationen für die vier nach alkalischer Behandlung freigesetzten Metaboliten zu erhalten.

Andererseits zeigten Urinproben, die von fünf Freiwilligen vor und nach den Konzentrationen von Androsta-4,6-dien-3,17-dion und 17ß-Hydroxy-Androsta-4,6-dien-3-on entnommen wurden, ein ähnliches Verhalten wie die T / E, so dass der Missbrauch für mehrere Stunden nach der Verabreichung festgestellt werden kann.

Vielversprechendere Ergebnisse wurden durch Quantifizierung von Androsta-1,4-dien-3,17-dion und 15-Androsten-3,17-dion erhalten.

Die Zeit, in der die Konzentrationen dieser Analyten vom Grundgehalt unterschieden werden konnten, war zwischen 3 und 6-mal länger als die mit T / E erhaltene, was zu einer Verbesserung des Nachweises führte. Außerdem wurden verschiedene Verhältnisse zwischen diesen Verbindungen bewertet .

Einige von ihnen verbesserten die Erkennung von T / E.

Die besten Ergebnisse wurden mit den Verhältnissen erzielt, an denen Androsta-1,4-dien-3,17-dion beteiligt war Testosteron
BIOMONITORING / Bisher ist das T / E) -Verhältnis der Hauptindikator für die Erkennung von T) -Missbrauch bei Sportlern.

Da dieser Marker durch eine Reihe von Störfaktoren beeinflusst werden kann, können zusätzliche Steroidprofilparameter, die auf einen T-Missbrauch hinweisen, einen stichhaltigen Beweis für die Dotierung mit endogenen Steroiden liefern.

Die Auswertung eines Steroidprofils basiert derzeit auf Bevölkerungsstatistiken.

Da große interindividuelle Unterschiede bestehen, findet in der Dopinganalyse ein Paradigmenwechsel hin zu themenbezogenen Referenzen statt.

Sechs gesunde männliche Freiwillige wurden mit Bevölkerungsstatistiken über Steroidprofile von männlichen kaukasischen Athleten, die an offiziellen Sportwettbewerben teilnahmen, versorgt.

Eine erweiterte Suche nach neuen Biomarkern in einem umfassenden Steroidprofil in Kombination mit Bayes’schen Inferenztechniken, wie sie im biologischen Pass des Athleten verwendet werden, führte zu einer Auswahl zusätzlicher Biomarker, die den Nachweis von neben T / E 4 weiteren Steroidverhältnissen verbessern können (6a-OH- Androstendion / 16a-OH-Dehydroepiandrostendion, 4-OH-Androstendion / 16a-OH-Androstendion, 7a-OH-OH-Dehydroepiandrostendion und Dihydrotestosteron / 5beta-Androstan-3a, 17beta-Diol) wurden als empfindliche Urin-Biomarker für T identifiziert Missbrauch.

Diese neuen Biomarker wurden nach relativer Reaktion, Parameterstabilität, Nachweiszeit und Unterscheidungskraft bewertet.

Neu ausgewählte Biomarker wurden im Rahmen des Konzepts des Biologischen Passes des Athleten als geeignet für die individuelle Referenzierung befunden.

Die Parameter zeigten eine verbesserte Erfassungszeit und Unterscheidungskraft im Vergleich zum T / E-Verhältnis.

Solche Biomarker können den Nachweis von Doping mit geringen oralen Dosen von unterstützen Testosteron
BIOMONITORING / MicroRNAs (miRNAs) sind kleine nicht-kodierende RNAs, die die Genexpression regulieren und so viele zelluläre und physiologische Prozesse beeinflussen.

RNAs sind auch in zellfreien Körperflüssigkeiten wie Plasma oder Serum vorhanden, und diese zirkulierenden miRNAs sind sehr stabile, empfindliche und spezifische Biomarker für pathophysiologische Zustände.

In dieser Studie haben wir untersucht, ob zirkulierende miRNAs als Biomarker für den exogenen Missbrauch des Nachweises von Athleten dienen können.

Zu diesem Zweck analysierten wir Plasma-miRNA-Spiegel mittels quantitativer Echtzeit-PCR mit hohem Durchsatz.

Vor und zu mehreren Zeitpunkten nach dem transdermalen und oralen Screening wurden Plasmaproben entnommen, die drei potenzielle Kandidaten-miRNAs identifizierten, die durch beide Wege des Longitudinal-Monitorings dieser Kandidaten verändert wurden, und bei zwei von ihnen (miR-150 und miR-342) eine relative Variation aufwiesen auf die entsprechenden Spiegel in Kontrollproben, war jedoch der Spiegel des leberspezifischen miR-122 3 erhöht.

Angesichts dessen, dass R-122 in zellfreien Flüssigkeiten als empfindlicher Biomarker von verwendet werden kann
Hepatozelluläres Karzinom ist Berichten zufolge bei Patienten aufgetreten, die eine Langzeittherapie mit hohen Androgendosen erhielten.

Eine Regression des Tumors tritt nach Absetzen der Androgentherapie nicht immer auf.

Geriatrische Patienten haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Prostatahypertrophie und eines Karzinoms während der Androgentherapie, obwohl nach Angaben der Hersteller keine schlüssigen Beweise vorliegen, die dieses Risiko belegen.

Leistungssteigernde Medikamente (PEDs) erfreuten sich nicht nur bei Sportlern großer Beliebtheit, sondern auch bei bestimmten Bevölkerungsgruppen wie Jugendlichen.

Abgesehen von ihren behaupteten Auswirkungen auf die sportliche Leistung sind sie aufgrund des körperformenden Effekts, der auf die Fettmasse und die fettfreie Masse ausgeübt wird, sehr ansprechend.

Neben dem “unterschätzten” massiven Missbrauch von PED bleiben die kurz- und langfristigen Folgen solcher Gewohnheiten weitgehend unerkannt.

Sie wurden streng mit schwerwiegenden Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, aber die molekularen Mechanismen müssen noch aufgeklärt werden.

Hier analysieren wir das aktuelle Verständnis der molekularen Auswirkungen supraphysiologischer Dosen von Dopingmitteln in gesunden biologischen Systemen auf genomischer und proteomischer Ebene, um die molekularen Sensoren für Organ- / Gewebsstörungen zu definieren, die durch ihren Missbrauch bestimmt werden.

Der Fokus liegt auf den anabolen androgenen Steroiden (AAS), speziell T) und seinem stärksten Derivat Dihydrotestosteron (DHT), sowie auf den Peptidhormonen, speziell dem Wachstumshormon (GH) und dem insulinähnlichen Wachstumsfaktor-1 (IGF) -1).

Eine Karte der molekularen Ziele wird definiert und das Risiko für die menschliche Gesundheit wird berücksichtigt
Androgene sind für die Entwicklung und Aufrechterhaltung des männlichen Fortpflanzungsgewebes und der Sexualfunktion sowie für die allgemeine Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden von wesentlicher Bedeutung Testosteron Im kardiovaskulären System zeigten die Wirkungen früherer Studien, dass unter den möglichen Mechanismen, die an den Wirkungen beteiligt sind,
Aufgrund ihrer anabolen und androgenen Wirkung auf die Leistung (ergogenes Potenzial) und den Körper wurden Androgene von Sportlern, Bodybuildern, Kraftsportlern und anderen missbraucht und missbraucht, einschließlich Sportlern im Schul- und Hochschulalter.

Die Medikamente wurden auch für kosmetische Zwecke von Nicht-Konkurrenten missbraucht und missbraucht, um Körper mit magerer Muskelmasse zu erreichen.

Obwohl die Medikamente in der Vergangenheit als unwirksam für anabole und androgene Anwendungen bei Sportlern angesehen wurden, deuten die jüngsten begrenzten Hinweise darauf hin, dass Androgene die Skelettmuskelmasse und -stärke erhöhen können, wenn sie in Verbindung mit geeigneten (z.

Es fehlen weiterhin Hinweise auf langfristige positive Wirkungen, und die Arzneimittel können mit erheblichen nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit und Toxizität verbunden sein.

Bei der Verwendung zur Verbesserung der sportlichen Leistung und des Körpers werden häufig erhebliche Dosierungen angewendet (z.

Darüber hinaus werden häufig mehrere Androgene über längere Zeiträume gleichzeitig eingenommen (“Stacking”).

Arzneimittelwarnungen:

GEPÄCKTE WARNHINWEISE / WARNHINWEISE: GEWÄHRLEISTUNG VON TESTOSTERON Bei Kindern, die sekundär Kindern ausgesetzt waren, wurde über eine Virilisierung berichtet. Bei Männern sollte der Kontakt mit ungewaschenen oder unbekleideten Applikationsstellen vermieden werden
Während der Postmarketing-Erfahrung mit wurden kardiovaskuläre Ereignisse, einschließlich MI oder Schlaganfall, berichtet Androderm Testosteron Patienten sollten angewiesen werden, sofort Symptome zu melden, die auf einen MI oder Schlaganfall hinweisen (z
Venöse thromboembolische Ereignisse, einschließlich Thrombose der tiefen Venen (DVT) und Lungenembolie (PE), wurden nach Markteinführung von berichtet Androderm Patienten, die Symptome von Schmerzen, Ödemen, Wärme und Erythemen an einer unteren Extremität oder bei akuter Atemnot melden, sollten auf eine mögliche TVT bzw. PE untersucht werden.

Bei Verdacht auf venöse Thromboembolie
Testosteron Ödeme mit oder ohne Herzinsuffizienz können bei Patienten mit bereits bestehender Herz-, Nieren- und / oder Lebererkrankung eine schwerwiegende Komplikation darstellen.

Wenn Ödeme während auftreten
Erwachsene oder jugendliche Männer sollten angewiesen werden, ihrem Arzt zu häufige oder anhaltende Erektionen des Penis zu melden.

Frauen sollten angewiesen werden, Heiserkeit, Akne, Menstruationsänderungen oder das Wachstum von Gesichtshaaren ihrem Arzt mitzuteilen.

Allen Patienten sollte geraten werden, Übelkeit, Erbrechen, Veränderungen der Hautfarbe oder Schwellungen der Knöchel ihrem Arzt mitzuteilen
Männer sollten sorgfältig auf die Entwicklung von Priapismus oder übermäßiger sexueller Stimulation überwacht werden, da dies Anzeichen einer übermäßigen Dosierung sind.

Männer, insbesondere geriatrische Patienten, können übermäßig stimuliert werden.

Stimulationen, die die nervösen, mentalen und körperlichen Aktivitäten des Patienten über die kardiovaskuläre Kapazität hinaus steigern, sollten vermieden werden, wenn bei geriatrischen Männern während der Androgentherapie ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Prostatahypertrophie und eines Karzinoms besteht
Frauen sollten sorgfältig auf Anzeichen einer Virilisierung überwacht werden (e). Das Arzneimittel sollte im Allgemeinen abgesetzt werden, wenn eine leichte Virilisierung erkennbar ist, da einige nachteilige androgene Wirkungen vorliegen (e).

Die Frau und der Arzt können entscheiden, dass eine gewisse Virilisierung während der Behandlung des Mammakarzinoms akzeptabel ist
Zahnfleisch- oder Mundreizungen, bitterer Geschmack und Zahnfleischschmerzen oder -empfindlichkeit wurden in einer kontrollierten Studie bei 9 (Striant) berichtet.

Zahnfleischödeme oder Geschmacksstörungen traten bei 2% der Patienten auf, die das Arzneimittel in dieser Studie erhielten.

Die meisten gummibedingten Nebenwirkungen waren vorübergehend
Die häufigste Nebenwirkung im Zusammenhang mit transdermalen In klinischen Studien mit Androderm Bei Patienten, die brennende Blasen entwickelten, waren die meisten dieser Läsionen mit der Anwendung des Systems über Knochenvorsprüngen oder auf Körperteilen verbunden, die möglicherweise während des Schlafens oder Sitzens einem längeren Druck ausgesetzt waren (z. B.

Reaktionen an der Applikationsstelle traten bei weniger als 3% der Patienten auf Androderm
Die IM-Gabe von anabolen Steroiden wurde mit Urtikaria und Entzündungen an der Injektionsstelle, Verhärtung nach Injektion und Furunkulose in Verbindung gebracht
Amenorrhoe und andere Menstruationsstörungen sowie die Hemmung der Gonadotropinsekretion treten häufig bei Frauen auf
Gynäkomastie kann bei Männern auftreten, die SHBG erhalten.

Die gleichzeitige Anwendung eines Aromatasehemmers oder einer Operation kann für solche Patienten in Betracht gezogen werden
Andere nachteilige urogenitale Wirkungen von Urinstörungen, Prostatavergrößerung, Prostatakrebs, Hodenatrophie, Oligospermie, Priapismus, Gynäkomastie und Mastodynie wurden nach Markteinführung mit topischen Arzneimitteln berichtet AndroGel
Testosteron DHT), stimuliert das Wachstum der Prostata und Samenbläschen.

Bei hypogonadalen Männern erhalten Testosteron PSA) Konzentrationen von 0.

L in Studien zur Bewertung der Wirkung exogener PSA-Konzentrationen bei Männern mit Hypogonadismus.

In einer Studie war der PSA-Wert bei 21%, bei 22% unverändert, und bei 57% der Patienten, die erhöhte Serum-PSA-Konzentrationen erhielten, ebenfalls bei 18% der hypogonadalen Männer, die PSA erhielten, erhöht AndroGel Keine klare Beziehung zwischen
Die sekundäre Exposition gegenüber Anzeichen und Symptomen umfasste die Vergrößerung des Penis oder der Klitoris, die Entwicklung von Schamhaaren, erhöhte Erektionen und Libido, aggressives Verhalten und fortgeschrittenes Knochenalter.

In den meisten Fällen verschwanden diese Anzeichen und Symptome mit der Entfernung des Geschlechts. In einigen Fällen kehrten die vergrößerten Genitalien jedoch nicht vollständig zur altersgerechten Normalgröße zurück, und das Knochenalter blieb geringfügig höher als das chronologische Alter.

Bei einigen dieser Kinder wurden invasive Diagnoseverfahren durchgeführt, da sich die Erkennung der zugrunde liegenden Ursache der Anzeichen und Symptome verzögerte.

Direkter Kontakt des Kindes mit Applikationsstellen auf der Haut von Männern unter Verwendung der Möglichkeit einer sekundären Exposition durch Kontakt mit Gegenständen wie Hemden und Bettwäsche von Männern, die diese erhalten
Eine Hyperkalzämie infolge von Osteolyse, insbesondere bei immobilen Patienten und Patienten mit metastasiertem Mammakarzinom, wurde bei Patienten berichtet, die das Arzneimittel erhielten. Das Arzneimittel sollte abgesetzt werden, wenn bei Patienten mit Krebs eine Hyperkalzämie auftritt, da dies auf ein Fortschreiten von Metastasen zum Knochen hinweisen kann.

Bei Patienten, die das Arzneimittel erhielten, trat ebenfalls eine Retention von Wasser, Natrium, Chlorid, Kalium und anorganischen Phosphaten auf.

Wenn vor oder während der Therapie ein Ödem vorliegt, kann die Verabreichung von Diuretika erforderlich sein
Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Angstzustände, Depressionen und generalisierte Parästhesien sind auch bei Patienten aufgetreten, die Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafapnoe, Schlaflosigkeit, Depressionen, emotionale Labilität, Nervosität, Feindseligkeit, Amnesie und Angstzustände nach der Markteinführung von topischen Arzneimitteln erhalten haben AndroGel
Gelegentlich trat bei Männern Schlafapnoe auf. Obwohl der Mechanismus von Außerdem ist lautes Schnarchen bei unbehandelten Männern häufiger als bei Frauen, und die physiologischen Mechanismen für Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe sind ähnlich.

Es wurde daher postuliert, dass eine abnormale Entspannung der Rachenmuskulatur, die sowohl beim Schnarchen als auch bei der obstruktiven Schlafapnoe auftritt, durch zirkulierende Hormonkonzentrationen beeinflusst wird, einschließlich des Auftretens oder der Verschlechterung von Manifestationen der Schlafapnoe bei Patienten, die Schlafapnoe erhalten
Schwangere oder diejenigen, die schwanger werden könnten, sollten sich der Möglichkeit bewusst sein, dass Testosteron Androderm Transdermale Systeme, die versehentlich auf einen Sexualpartner übertragen werden, sollten sofort entfernt und die kontaktierte Haut gewaschen werden.

Schwangere sollten Hautkontakt mit ungewaschener oder nicht gewaschener Haut vermeiden, bei denen In-vitro-Studien diesen Rückstand belegen
Es ist nicht bekannt, ob der Hersteller von Delatestryl) angibt, dass aufgrund des Potenzials schwerwiegender Nebenwirkungen auf Androgene bei stillenden Säuglingen unter Berücksichtigung der Bedeutung des Arzneimittels für die Frau entschieden werden sollte, ob die Stillzeit oder das Arzneimittel beendet werden soll Testosteron AndroGel Testen Androderm Striant) sind nicht für die Anwendung bei Frauen indiziert, wurden bei Frauen nicht untersucht und sollten nicht bei stillenden Frauen angewendet werden AndroGel Die Exposition eines weiblichen Säuglings gegenüber Androgenen kann zu einem unterschiedlichen Grad an Virilisierung führen Testosteron
Testosteron Testosteron Testosteron Wegen des potenziellen Risikos schwerwiegender gesundheitlicher Schäden
Androgene sollten bei Kindern mit äußerster Vorsicht und nur von Fachleuten angewendet werden, denen die nachteiligen Auswirkungen dieser Arzneimittel auf die Knochenreifung bekannt sind Testosteron Bei Kindern kann diese nachteilige Wirkung zu einer Beeinträchtigung der Statur von Erwachsenen führen.

Je jünger das Kind ist, desto größer ist das Risiko von If If
Klinische Studien zur Bewertung von Delatestryl, Androderm AndroGel Es liegen auch unzureichende Langzeitsicherheitsdaten für Delatestryl vor. Androderm AndroGel Der Hersteller von Striant gibt an, dass in klinischen Studien bei Patienten ab 65 Jahren keine wesentlichen Unterschiede in Bezug auf Sicherheit und Wirksamkeit im Vergleich zu jüngeren Erwachsenen beobachtet wurden.

In Studien mit Striant wurden Unterschiede in der Pharmakokinetik zwischen geriatrischen und jüngeren Erwachsenen beobachtet, es ist jedoch nicht bekannt, ob diese Unterschiede klinisch wichtig sind
Sicherheit und Wirksamkeit von topischen AndroGel Testen Androderm Striant) bei pädiatrischen Patienten unter 18 Jahren wurden ebenfalls nicht nachgewiesen.

Sekundäre Exposition gegenüber AndroGel Testen
Testosteron Androgene Wirkungen, einschließlich Klitorishypertrophie, labiale Verschmelzung der äußeren Genitalfalte unter Bildung einer skrotalartigen Struktur, abnormale vaginale Entwicklung und Persistenz eines urogenitalen Sinus, traten bei weiblichen Nachkommen von Frauen auf, denen während der Schwangerschaft Androgene verabreicht wurden.

Der Grad der Maskulinisierung hängt von der Menge des der Frau verabreichten Arzneimittels und dem Alter des Fötus ab.

Da die Risiken die möglichen Vorteile für schwangere Frauen deutlich überwiegen, sollten Frauen, die während der Einnahme des Arzneimittels schwanger werden, über die potenzielle Gefahr für den Fötus informiert werden
Hepatozelluläres Karzinom ist Berichten zufolge bei Patienten aufgetreten, die eine Langzeittherapie mit hohen Androgendosen erhielten.

Eine Regression des Tumors tritt nach Absetzen der Androgentherapie nicht immer auf.

Geriatrische Patienten haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Prostatahypertrophie und eines Karzinoms während der Androgentherapie, obwohl nach Angaben der Hersteller keine schlüssigen Beweise vorliegen, die dieses Risiko belegen
Oligospermie und vermindertes Ejakulationsvolumen können bei Männern auftreten, die eine übermäßige Dosierung oder längere Verabreichung von Priapismus erhalten, oder es kann auch eine übermäßige sexuelle Stimulation bei Männern, insbesondere bei geriatrischen Patienten, auftreten.

Wenn sich während des männlichen Haarausfalls Priapismus oder übermäßige sexuelle Stimulation entwickelt, kann dies ebenfalls auftreten
Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich Hautmanifestationen und anaphylaktoider Reaktionen, traten selten bei allergischer Kontaktdermatitis bei topischer Anwendung auf (z
Bei Patienten, die Androgene, hauptsächlich 17-α-Alkylandrogene wie Fluoxymesteron oder Methyltestosteron, erhielten, traten cholestatische Hepatitis, Peliosis hepatis, Leberneoplasien, Gelbsucht und abnormale Leberfunktionstestergebnisse auf.

Multiple Leberadenome wurden bei Langzeitanwendung von Leberfunktionsstörungen berichtet (z.

ALT, AST, Gamma-Glutamyltranspeptidase [GGTP], Bilirubin) wurden ebenfalls während der Überwachung nach dem Inverkehrbringen mit topischen Arzneimitteln berichtet AndroGel
Weitere Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Übelkeit, Asthenie, Ödemen, Unwohlsein, Dyspnoe, Akne, Alopezie, Schwitzen, Gewichtszunahme, Bluthochdruck und Vasodilatation (Hitzewallungen) wurden nach Markteinführung von topischen Arzneimitteln berichtet AndroGel
Supraphysiologische Konzentrationen von erhöhtem Hämoglobin und Hämatokrit sowie möglicherweise Nebenwirkungen infolge von Hyperviskosität können die Folge sein.

Darüber hinaus traten Leukopenie, Polyzythämie und Unterdrückung der Gerinnungsfaktoren II, V, VII und X auch bei Patienten auf, die erhielten
FDA-Schwangerschaftsrisikokategorie: X / In der Schwangerschaft kontraindiziert.

Studien an Tieren oder Menschen oder Untersuchungs- oder Post-Marketing-Berichte haben positive Hinweise auf fetale Anomalien oder Risiken ergeben, die einen möglichen Nutzen für den Patienten klar überwiegen
Änderungen der Serumlipidprofile können eine Dosisanpassung oder ein Absetzen von erforderlich machen. Einige Kliniker empfehlen, dass Patienten, die eine Androgentherapie erhalten, bei Krebspatienten, bei denen das Risiko einer Hyperkalzämie (und der damit verbundenen Hyperkalzurie) besteht, mit Vorsicht angewendet werden.

Bei diesen Patienten wird eine regelmäßige Überwachung der Serumcalciumkonzentrationen empfohlen
Berufsbildung: Nebenwirkungen sind Berichten zufolge selten, wenn injizierbare perianale Adenome, perineale Hernien, Prostatastörungen und Verhaltensänderungen (Aggression) möglich sind.

Bei weiblichen Tieren (Hündinnen) wurden jedoch Verhaltensänderungen bei Katzen gemeldet.

Hohe Dosierungen oder chronische Einnahme können bei intakten Männern zu Oligospermie oder Unfruchtbarkeit führen

Medizinische Überwachung:

SRP: Arbeitnehmer ausgesetzt

Populationen mit besonderem Risiko:

Androgene sollten bei Kindern mit äußerster Vorsicht und nur von Fachleuten angewendet werden, denen die nachteiligen Auswirkungen dieser Arzneimittel auf die Knochenreifung bekannt sind Testosteron Bei Kindern kann diese nachteilige Wirkung zu einer Beeinträchtigung der Statur von Erwachsenen führen
Testosteron Testosteron Testosteron
Testosteron
Während der Postmarketing-Erfahrung mit wurden kardiovaskuläre Ereignisse, einschließlich MI oder Schlaganfall, berichtet Androderm Testosteron Patienten sollten angewiesen werden, sofort Symptome zu melden, die auf einen MI oder Schlaganfall hinweisen (z
Oligospermie und vermindertes Ejakulationsvolumen können bei Männern auftreten, die eine übermäßige Dosierung oder längere Verabreichung von Priapismus erhalten, oder es kann auch eine übermäßige sexuelle Stimulation bei Männern, insbesondere bei geriatrischen Patienten, auftreten.

Wenn sich während des männlichen Haarausfalls Priapismus oder übermäßige sexuelle Stimulation entwickelt, kann dies ebenfalls auftreten
Testosteron

Mögliche Expositionswege beim Menschen:

Berufliche Exposition gegenüber SRC).

Männliche Arbeitnehmer, die einer erhöhten SRC-Exposition ausgesetzt sind).

Eine vorsätzliche Exposition von Menschen ist möglicherweise von aufgetreten
Notfallbehandlung:

Notfallbehandlung:

EMT Copyright Haftungsausschluss:
Die in der Truven Health Analytics Inc. enthaltenen Informationen

Alle Behandlungen oder Verfahren sind als Informationsquelle für Ärzte oder andere kompetente Angehörige der Gesundheitsberufe gedacht, die die Konsultation oder Bewertung von Patienten durchführen, und müssen im Hinblick auf alle damit verbundenen Umstände, Indikationen und Kontraindikationen interpretiert werden.

Die Verwendung der Truven Health Analytics Inc.

Diese Produkte werden “wie sie sind” und “wie sie verfügbar sind” zum Gebrauch bereitgestellt, ohne jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung.

Truven Health Analytics Inc.

Zusätzlich bietet Truven Health ANALYTICS INC.

Truven Health ANALYTICS INC.

Alle stillschweigenden Gewährleistungen für die Handelsfähigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck oder eine bestimmte Verwendung werden hiermit ausgeschlossen.

Truven Health Analytics Inc.

Truven Health Analytics Inc

Die folgende Übersicht *** ANABOLISCHE STEROIDE *** ist für diese HSDB-Datensatzchemikalie relevant

Lebenserhaltung:
o In dieser Übersicht wird davon ausgegangen, dass grundlegende lebenserhaltende Maßnahmen ergriffen wurden.
Klinische Wirkungen:
0.2.1 ZUSAMMENFASSUNG DER EXPOSITION A) ANWENDUNGEN: Anabolika sind Verbindungen, die die Muskelmasse erhöhen. Dazu gehören natürliche Androgene wie z Testosteron sowie synthetische Androgene wie Stanozolol und Nandrolon. Medizinische Indikationen für Testosteron Hypogonadismus, verzögerte Pubertät und Brustkrebs bei Frauen. Verfügbare Formulierungen umfassen Kapseln, transdermale und transbuccale Formulierungen, intramuskuläre Injektionen und subkutane Implantationen. B) PHARMAKOLOGIE: Endogene Androgene fördern das Wachstum und die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane sowie die Aufrechterhaltung der sekundären Geschlechtsmerkmale. Höhere Dosen fördern die Muskelmasse und -stärke und erhöhen die Produktion von Erythropoetin und anschließend die Produktion roter Blutkörperchen. Darüber hinaus können sie das Wachstum von Gesichts- und Körperhaaren, Kahlheit und gesteigerten Sexualtrieb und Aggression verursachen. C) TOXIKOLOGIE: Die Toxizität von Anabolika ist auf ihre androgenen und anabolen Prozesse zurückzuführen. D) EPIDEMIOLOGIE: Da diese Substanzen häufig im Verborgenen verwendet werden, ist es schwierig zu wissen, wie häufig Anabolika verwendet / missbraucht werden. Es ist jedoch bekannt, dass sie von Profisportlern, Jugendlichen, die Sport treiben, sowie älteren Menschen wegen ihrer "Anti-Aging" -Eigenschaften verwendet wurden. Eine akute Überdosierung ist äußerst selten. E) BEI THERAPEUTISCHER ANWENDUNG 1) CHRONISCHE ANWENDUNG: Schwere Akne, Kahlheit, Bluthochdruck und Herzerkrankungen, Kopfschmerzen, Schlaganfälle, Stimmungsschwankungen und aggressives Verhalten, verringerte Spermienzahl, Impotenz, Hodenatrophie, vergrößerte Prostata, was zu Harnproblemen führt, erhöhtes Risiko von Sehnenverletzungen, Arthralgien und Virilisierung bei Frauen (verringerte Brustgröße, vergrößerte Klitoris, vermehrte Gesichts- und Körperbehaarung, vertiefte Stimme und Menstruationsbeschwerden). 2) SCHWERE WIRKUNGEN: Tiefe Venenthrombosen und Schlaganfälle, extrem aggressives Verhalten, Elektrolytveränderungen, Hepatitis und Leberfunktionsstörungen sowie anaphylaktoide Reaktionen. 3) LOKALE WIRKUNGEN: Zu den Auswirkungen des transdermalen Systems zählen Juckreiz an der Applikationsstelle (37%) und verbrennungsähnliche Blasen (12%). In seltenen Fällen können Erytheme, Vesikel, allergische Kontaktdermatitis, Brennen und Verhärtungen an der Applikationsstelle des transdermalen Systems auftreten. Komplikationen bei der transbuccalen Verabreichung umfassen Zahnfleischödeme, Zahnfleisch- oder Mundreizungen, Zahnfleischschmerzen und -empfindlichkeit sowie Geschmacksperversionen. F) BEI GIFTIGUNG / EXPOSITION 1) Eine Toxizität aufgrund einer akuten Überdosierung ist unwahrscheinlich. Eine chronische Exposition bei hohen Dosen kann jedoch nachteilige Auswirkungen haben. 0.2.20 REPRODUKTIV A) Es wurde gezeigt, dass Methandrostenolon die Plazentaglucose-6-phosphatase beim Menschen hemmt. B) Die Verabreichung von anabolen Steroiden während der Schwangerschaft kann zu einer Maskulinisierung des Sinus urogenitalis und zu einer Hypertrophie der Klitoris führen. Über vorzeitige Knochenreifung und vermindertes Geburtsgewicht wurde berichtet. Testosteron ist kontraindiziert bei Frauen, die schwanger sind oder während der Einnahme des Arzneimittels schwanger werden können. Aufgrund des Potenzials schwerwiegender nachteiliger Auswirkungen auf das Kind durch Exposition gegenüber Testosteron Stillen ist kontraindiziert. C) Danazol, veresterte Östrogene / MethylTESTOSTERone und Testosteron sind als FDA Schwangerschaftskategorie X klassifiziert. 0.2.21 KARZINOGENITÄT A) Über tödliche und gutartige Hepatome, Adenokarzinome der Prostata und des Sigmas, Wilms-Tumor, Leberangiosarkom und akute myeloische Leukämie wurde bei anabolen Steroiden berichtet. Der Zusammenhang zwischen Malignomen und Missbrauch ist nicht eindeutig geklärt.
Labor:
A) Überwachen Sie die Vitalfunktionen, insbesondere den Blutdruck. Überwachen Sie das EKG bei Patienten mit Herzsymptomen oder schwerem Bluthochdruck. B) Überwachen Sie Leberenzyme, Serumelektrolyte, Blutzucker, Hämoglobin und Hämatokrit. C) PÄDIATRISCH: Machen Sie lange Knochenaufnahmen, um den vorzeitigen Abschluss der Epiphyse in Fällen zu dokumentieren, in denen Kinder / Jugendliche chronisch anabole Steroide verwendet haben. D) Eine Gaschromatographie-Massenspektrometrieanalyse für den spezifischen Nachweis / die spezifischen Spiegel von anabolen Steroiden kann durchgeführt werden, ist jedoch nicht ohne weiteres verfügbar und klinisch nicht nützlich.
Behandlungsübersicht:
0.4.2 ORALE / PARENTERALE EXPOSITION A) MANAGEMENT EINER MINDESTEN BIS MODERATIVEN TOXIZITÄT 1) Eine akute Toxizität dieser Verbindungen ist äußerst selten, mit Ausnahme möglicherweise lokaler Effekte bei transdermaler und transbuccaler Verabreichung. In Bezug auf die Pflege bei chronischem Gebrauch wäre die sofortigste Behandlung die Beendigung der Benutzung und dann die unterstützende Pflege bei assoziierten Symptomen. B) HANDHABUNG VON SCHWEREN GIFTIGKEITEN 1) Akute Toxizität durch die Verwendung von anabolen Steroiden wird nicht erwartet, und die Hauptstütze der Behandlung wäre die Einstellung der Verwendung und die unterstützende Behandlung von Symptomen. Extreme Aggressionen können eine Behandlung mit Benzodiazepinen und Antipsychotika erforderlich machen. C) DEKONTAMINATION 1) PRÄHOSPITAL: Bei dieser Exposition spielt die Dekontamination des Krankenhauses keine Rolle. 2) KRANKENHAUS: Im Allgemeinen ist für diese Überdosierung keine Dekontamination angezeigt. Aktivkohle kann für eine akute Überdosierung mit signifikanten Co-Ingestionen in Betracht gezogen werden, wenn der Patient wach und kooperativ ist und die Ingestion relativ jung war. Die Verwendung von Spülung, Volldarmspülung oder Mehrfachdosen von Holzkohle spielt keine Rolle. D) AIRWAY-MANAGEMENT 1) Sorgen Sie für ausreichende Belüftung und führen Sie bei Patienten mit schwerwiegender Herztoxizität frühzeitig eine endotracheale Intubation durch. E) ANTIDOTE 1) Es gibt kein spezifisches Antidot für anabole Steroide. F) Drogenentzug 1) Ähnlich wie bei anderen Wirkstoffen geeignete Entgiftungs- und Erholungstherapie. G) Aggressives Verhalten 1) Mit iv Benzodiazepinen oder Antipsychotika behandeln. H) VERBESSERTE ELIMINIERUNG 1) Dialyse, Hämoperfusion, Harnalkalisierung oder Mehrfachdosis-Aktivkohle für die Verwendung von anabolen Steroiden spielen keine Rolle. I) PATIENTENentsORGUNG 1) HAUSKRITERIEN: Patienten mit unbeabsichtigter Exposition können zu Hause überwacht und bei Bedarf von ihrem Hausarzt überwacht werden. 2) BEOBACHTUNGSKRITERIEN: Patienten mit erheblichen nachteiligen Auswirkungen sollten zur Behandlung ihrer Symptome zu einer Gesundheitseinrichtung geschickt und erst nach Hause geschickt werden, wenn die Symptome behandelt oder abgeklungen sind. 3) AUFNAHMEKRITERIEN: Patienten mit schwerwiegenden Nebenwirkungen (z. B. Schlaganfall) sollten aufgenommen werden und können je nach Schwere ihrer Symptome eine Aufnahme auf die Intensivstation verdienen. Kriterien für die Entlassung sind die Lösung oder Behandlung ihrer Symptome. 4) KONSULTATIONSKRITERIEN: Der entsprechende Berater sollte bei Bedarf angerufen werden (z. B. Neurologe für Schlaganfälle usw.). Wenden Sie sich an einen medizinischen Toxikologen oder ein Giftzentrum, um Hilfe bei der Behandlung von Patienten mit schwerer Toxizität oder bei Patienten mit unklarer Diagnose zu erhalten. J) STÖRFÄLLE 1) Akute Toxizität ist selten, aber der Einsatz von anabolen Steroiden kann verpasst werden, wenn nicht angenommen wird, dass viele Menschen sie heimlich anwenden, und es kann Probleme bei der Qualitätskontrolle illegaler Produkte sowie ein erhöhtes Infektionsrisiko (z. B. bakteriell) geben Endokarditis, HIV) durch intravenöse Anwendung und / oder gemeinsame Nutzung von Nadeln. K) PHARMAKOKINETIK 1) Die Wirkdauer hängt von der Formulierung und dem Aufnahmeweg ab. Testosteron Gel dauert normalerweise 24 bis 48 Stunden, während die Cypionat- und Enanthogenester nach einer intramuskulären Injektion eine Dauer von bis zu 4 Wochen haben. Die transdermale Absorption beträgt ungefähr 10% einer verabreichten Dosis. Testosteron besteht zu 98% aus Protein, das sowohl an Sexualhormon-bindendes Globulin als auch an Albumin gebunden ist. Anabole Steroide werden in der Leber metabolisiert, und die Eliminationshalbwertszeit kann zwischen 10 Minuten und Wochen variieren. Die Ausscheidung erfolgt in erster Linie über den Urin (90%) mit einer geringfügigen fäkalen Ausscheidung. L) VORAUSSETZUNGSBEDINGUNGEN 1) Zu den Kontraindikationen für die Anwendung von Anabolika zählen Patienten mit Brust- oder Prostatakrebs, Nephritis, Herz-Nieren-Versagen, Lebererkrankungen mit beeinträchtigter Bilirubinausscheidung und Schwangerschaft. Patienten mit gutartiger Prostatahyperplasie, ödematösen Zuständen und Schlafapnoe können sich verschlimmernde Symptome aufweisen. Bei älteren Menschen sollten anabole Steroide mit großer Vorsicht angewendet werden, da ein höheres Risiko für Prostatahyperplasie, Prostatakrebs, Flüssigkeitsretention und Transaminitis besteht. Bei Kindern können anabole Steroide die Knochenreifung beschleunigen, ohne das lineare Wachstum zu kompensieren. M) DIFFERENZIELLE DIAGNOSE 1) Die Differenzialdiagnose für einige der Nebenwirkungen von anabolen Steroiden (z. B. Schlaganfall) kann sehr groß sein. Es gibt jedoch einige bösartige Erkrankungen, die Steroidhormone absondern und die Verwendung von anabolen Steroiden imitieren können. 0.4.6 PARENTERALE EXPOSITION A) Es wird erwartet, dass eine Überdosierung von parenteralen anabolen Steroiden die gleichen Auswirkungen hat wie eine Überdosierung der oralen Formulierung. Weitere Informationen finden Sie unter MÜNDLICHE EXPOSITION.
Toxizitätsbereich:
A) TOXIZITÄT: Eine toxische Dosis wurde nicht ermittelt. B) THERAPEUTISCHE DOSIERUNG: ERWACHSENE: Variiert je nach Medikament und Indikation. FLUOXYMESTERON: 2,5 bis 20 mg oral täglich bei Männern mit Androgenmangel. METHYLTESTOSTERON: 10 bis 50 mg oral täglich bei Männern mit Androgenmangel; 50 bis 200 mg oral täglich als palliative Behandlung bei Frauen mit metastasierendem Brustkrebs. OXANDROLON: 2,5 bis 20 mg oral täglich in 2 bis 4 aufgeteilten Dosen. TESTOSTERON : Transdermales Pflaster, 2 bis 6 mg / Tag; Topisches Gel (1%), 5 bis 10 g einmal täglich; Topisches Gel (1,62%), 20,25 bis 81 mg einmal täglich; Nasengel, dreimal täglich 11 mg (MAX-Dosis: 33 mg); ICH BIN ( Testosteron cypionate und enanthate), 50 bis 400 mg IM alle 2 bis 4 Wochen. PEDIATRIC: Variiert je nach Medikament und Indikation. FLUOXYMESTERON: 2,5 bis 20 mg oral täglich. METHYLTESTOSTERON: 10 bis 50 mg oral täglich. OXANDROLON: Weniger als oder gleich 0,1 mg / kg tägliche Gesamtdosis, kann wie angegeben mit Unterbrechungen wiederholt werden. TESTOSTERON (transdermal): Sicherheit und Wirksamkeit bei pädiatrischen Patienten wurden nicht untersucht. TESTOSTERON CYPIONATE (12 Jahre und älter): 50 bis 400 mg IM alle 2 bis 4 Wochen. TESTOSTERON ENANTHAT: 50 bis 400 mg IM alle 2 bis 4 Wochen.
 

Gegenmittel und Notfallbehandlung:

SRP: / Sofortige Erste Hilfe: Stellen Sie sicher, dass eine angemessene Dekontamination durchgeführt wurde.

Wenn der Patient nicht atmet, beginnen Sie mit der künstlichen Beatmung, vorzugsweise mit einem Beatmungsbeutel, einem Beatmungsbeutel-Beatmungsmaskengerät oder einer Taschenmaske, wie trainiert.

Bei Bedarf HLW durchführen.

Kontaminierte Augen sofort mit fließendem Wasser spülen.

Kein Erbrechen herbeiführen.

Wenn Erbrechen auftritt, lehnen Sie den Patienten nach vorne oder legen Sie ihn auf die linke Seite (wenn möglich mit dem Kopf nach unten), um die Atemwege offen zu halten und Aspiration zu verhindern.

Halten Sie den Patienten ruhig und halten Sie die normale Körpertemperatur aufrecht.

Arzt aufsuchen.

Gifte A und B /
SRP: / Grundbehandlung: Etablieren Sie einen offenen Atemweg (oropharyngeale oder nasopharyngeale Atemwege, falls erforderlich).

Bei Bedarf absaugen.

Achten Sie auf Anzeichen von Ateminsuffizienz und unterstützen Sie bei Bedarf die Beatmung.

Sauerstoff mit einer Atemschutzmaske bei 10 bis 15 l / min verabreichen.

Auf Lungenödem überwachen und bei Bedarf behandeln.

Auf Schock überwachen und bei Bedarf behandeln.

Krampfanfälle antizipieren und bei Bedarf behandeln.

Bei Augenkontamination die Augen sofort mit Wasser spülen.

Jedes Auge kontinuierlich mit 0 spülen.

NS) während des Transports.

Verwenden Sie keine Emetika.

Bei Verschlucken Mund ausspülen und 5 ml / kg bis zu 200 ml Wasser zur Verdünnung verabreichen, wenn der Patient schlucken kann, einen starken Würgereflex hat und nicht sabbert.

Decken Sie Verbrennungen der Haut nach der Dekontamination mit trockenen, sterilen Verbänden ab.

Gifte A und B /
SRP: / Fortgeschrittene Behandlung: Erwägen Sie eine orotracheale oder nasotracheale Intubation für die Atemwegskontrolle bei bewusstlosen Patienten mit schwerem Lungenödem oder schwerer Atemnot.

Überdruckbeatmungstechniken mit einer Beutelventilmaskenvorrichtung können vorteilhaft sein.

Erwägen Sie eine medikamentöse Therapie bei Lungenödemen.

Erwägen Sie die Verabreichung eines Beta-Agonisten wie Albuterol bei schwerem Bronchospasmus.

Überwachen Sie den Herzrhythmus und behandeln Sie Arrhythmien nach Bedarf.

Starten Sie die IV-Administration von D5W TKO / SRP: “Offenhalten”, minimale Durchflussrate / .Verwenden Sie 0.

NS) oder Ringer-Laktat (LR), wenn Anzeichen einer Hypovolämie vorliegen.

Bei Hypotonie mit Anzeichen von Hypovolämie Flüssigkeit vorsichtig verabreichen.

Achten Sie auf Anzeichen von Flüssigkeitsüberladung.

Krampfanfälle mit Diazepam oder Lorazepam behandeln.

Verwenden Sie Proparacainhydrochlorid zur Unterstützung der Augenspülung.

Gifte A und B /
Tiertoxizitätsstudien:

Zusammenfassung der Toxizität:

IDENTIFIZIERUNG UND NUTZUNG: Testosteron Es besteht aus geruchlosen oder fast geruchlosen Kristallen oder kristallinem Pulver.

Natürlich vorkommende anabole Steroide werden im Hoden, im Eierstock und in der Nebenniere synthetisiert.

Anabole Steroide sind als kontrollierte Substanzen gemäß Schedule III aufgeführt.

MENSCHENEXPOSITION UND -GIFTIGKEIT: Die mit Männern und Frauen verbundenen Hauptrisiken können durch orale Anabolika, die einen substituierten 17-alpha-Kohlenstoff enthalten, zu Leberschäden führen.

Psychiatrische Veränderungen können während der Anwendung oder nach Absetzen dieser Wirkstoffe auftreten.

Akute Überdosierung kann zu Übelkeit und Magen-Darm-Störungen führen.

Es wird angenommen, dass chronische Einnahme eine Zunahme des Muskelvolumens verursacht und eine Übertreibung der männlichen Eigenschaften und Wirkungen in Bezug auf männliche Hormone verursachen kann.

Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass anabole Steroide die sportliche Gesamtleistung steigern.

Vorzeitiger Prostatakrebs wurde nach langfristigem Missbrauch von anabolen Steroiden beschrieben.

Fälle, in denen Leberkrebs mit dem Missbrauch von anabolen Steroiden in Verbindung gebracht wurde, wurden gemeldet Testosteron Androgene Wirkungen, einschließlich Klitorishypertrophie, labiale Verschmelzung der äußeren Genitalfalte unter Bildung einer skrotalartigen Struktur, abnormale vaginale Entwicklung und Persistenz eines urogenitalen Sinus, traten bei weiblichen Nachkommen von Frauen auf, denen während der Schwangerschaft Androgene verabreicht wurden.

Der Grad der Maskulinisierung hängt von der Menge des der Frau verabreichten Arzneimittels und dem Alter des Fötus ab.

TIERSTUDIEN: Die Wirkung von 25 ug subkutan injizierten weiblichen Mäusen Eine chronische Behandlung von Ratten mit einer hohen Inzidenz von Karzinomen kann nur durch eine chronische Behandlung mit täglichen subkutanen Injektionen für 4 bis 8 Tage mit Gesamtdosen von 0 Deposteron ( Testosteron L929-Zellen

Auszüge aus der nichtmenschlichen Toxizität:

Subchronische oder prächronische Exposition / Auswirkungen einer signifikanten Zunahme des Prostatagewichts nach 6-wöchiger Behandlung mit Der größte Anstieg des Prostatagewichts trat nach histopathologischer Gabe auf, wobei eine glanduläre Hyperplasie der Prostata und die Anzahl der Bromdeoxyuridin-positiven Zellen festgestellt wurden ein deutlicher Anstieg gegenüber dem durch
Subchronische oder prächronische Exposition / N-Acetylierung ist an der Biotransformation von Hydrazin-Arzneimitteln und Arylamin-Karzinogenen zu zytotoxischen und karzinogenen Produkten beteiligt.

Unterschiede in der Acetylierungskapazität, die bei mehreren Säugetierspezies, einschließlich Menschen und Mäusen, zum Ausdruck kommen, sind mit Unterschieden in der Toxizität und Karzinogenität dieser Chemikalien verbunden.

Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss von Genotyp, Alter und Geschlecht auf die Nieren-N-Acetyltransferase-Aktivität in C57BL / 6J (B6) – und A / J-Inzucht-Mausstämmen unter Verwendung von p-Aminobenzoesäure als Substrat.

Es gab keine Stammunterschiede in der Nieren-p-Aminobenzoesäure-N-Acetyltransferase-Aktivität.

Innerhalb dieser Stämme haben Männer jedoch eine größere Nieren-N-Acetyltransferase-Aktivität als Frauen.

Ein zweifacher Anstieg der N-Acetyltransferase-Aktivität der Nieren bei Männern war 30 Tage nach der Geburt erkennbar und bestand bis zur Reife fort (> 200 Tage nach der Geburt), wohingegen die N-Acetyltransferase-Aktivität der Nieren bei Frauen unverändert blieb.

Die Kastration reduzierte die männliche Nieren-N-Acetyltransferase auf weibliche Werte, wohingegen ovarektomierte Frauen die gleiche Enzymaktivität zeigten wie intakte Frauen Testosteron N-Acetyltransferase-Aktivität bei Frauen, aber nicht bei intakten Männern.

Estradiol verringerte die N-Acetyltransferase der Nieren bei Männern, hatte jedoch keinen Einfluss auf die Aktivität der weiblichen N-Acetyltransferase.

Die Daten legen nahe, dass die mit der Entwicklung einhergehende Zunahme der Nieren-N-Acetyltransferase-Aktivität bei männlichen Mäusen unter androgener Kontrolle steht.

Diese Idee wird weiter durch die Feststellung gestützt, dass die Nieren-N-Acetyltransferase-Aktivität von androgenunempfindlichen tfm / y-Mäusen signifikant geringer ist als die Aktivität von Frauen oder Männern mit demselben genetischen Hintergrund.

Diese Beobachtungen können teilweise die höhere Empfindlichkeit männlicher Mäuse gegenüber Mutagenität und Karzinogenität von 2-Acetylaminofluoren erklären
Subchronische oder prächronische Exposition / gleichzeitige Anwendung von anabolen androgenen Steroiden und Kokain hat in den letzten Jahren zugenommen.

Die Auswirkungen einer chronischen Exposition gegenüber diesen Substanzen im Jugendalter auf die Herz-Kreislauf-Funktion sind jedoch nicht bekannt.

Hier untersuchten wir die Auswirkungen der Behandlung für 10 aufeinanderfolgende Tage mit Verabreichung von HR und verschlimmerten die tachykardiale Baroreflex-Reaktion.

Mit Kokain behandelte Tiere zeigten eine ruhende Bradykardie ohne Veränderungen des arteriellen Drucks und der Baroreflexaktivität.

Kombinierte Behandlung mit HR, aber reduzierte Baroreflex-vermittelte Tachykardie.

Keine der Behandlungen wirkte sich auf die Reaktion des Arteriendrucks auf Vasokonstriktor- oder Vasodilatator-Wirkstoffe aus.

Auch das Verhältnis von Herz zu Körper und die Dicke der linken und rechten Ventrikelwand wurden durch medikamentöse Behandlungen nicht verändert.

Histologische Analyse von linksventrikulären Abschnitten von Tieren, die einer Behandlung mit unterzogen wurden. Diese Daten zeigen wichtige kardiovaskuläre Veränderungen nach der Behandlung mit. Die Ergebnisse legen jedoch nahe, dass eine Exposition gegenüber Kokain allein oder in Kombination mit Kokain vorliegt
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Von weiblichen BALB / cCrgl-Mäusen, denen 25 ug subkutan injiziert wurden
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Tägliche subkutane Injektionen von 5 oder 20 ug L Sesamöl in jungfräuliche weibliche BALB / cfC3H-Mäuse (MTV +) während der ersten fünf Tage nach der Geburt führten zu einer erhöhten Mammatumorinzidenz im Alter von 16 Monaten (42/49) und 22/35), verglichen mit Mäusen, die mit Estradiol-17beta (8/35 und 32/64) oder mit Schafsprolaktin, Rinderwachstumshormon oder dem Vehikel (0/40 und 9/43) behandelt wurden.

Das mittlere Alter bei Auftreten von Tumoren von
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Zwanzig weibliche Albino-Ratten erhielten subkutane Injektionen von 0. Neun Ratten starben in den ersten sechs Monaten.

Von 10 Ratten, die 16 Monate oder mehr einer kontinuierlichen Behandlung überlebten, hatten drei Thekazelltumoren der Eierstöcke.

Die Hypophysen waren nicht vergrößert, aber es gab eine ausgeprägte epitheliale Hyperplasie in den Uteri von 5/10 Ratten.

Bei unbehandelten Ratten dieser Kolonie traten weder Eierstock- noch Gebärmuttertumoren auf Testosteron
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Kurzzeitbehandlung von Ratten mit chemischen Karzinogenen führt zu einer geringen Inzidenz (5–15%) von Prostatakrebs, vorausgesetzt, die Prostatazellproliferation wird während der Karzinogenexposition verstärkt.

Eine chronische Behandlung mit einer hohen Inzidenz von Karzinomen kann nur durch eine chronische Behandlung mit N-Methyl-N-nitrosoharnstoff und 3,2′-Dimethyl-4-aminobiphenyl erreicht werden Testosteron Somit haben alle derartigen N-Methyl-N-nitrosoharnstoff- oder 3,2′-Dimethyl-4-aminobiphenyl-initiierten und / oder diese Tumoren eine Reihe wichtiger Merkmale mit menschlichem Prostatakrebs gemeinsam.

Bei diesen Karzinomen tritt eine hohe Häufigkeit (70%) der Aktivierung des K-ras-Gens durch eine Mutation von G35 zu A auf.

Ein weiteres Modell der Prostatakarzinogenese mit hoher Inzidenz, das einen anderen pathogenetischen Weg darstellt, umfasst die chronische Verabreichung von Estradiol- (17) beta an Ratten in Kombination mit einer niedrigen Dosis.

Es ist zwar nicht bekannt, ob DNA-Addukt im Zielgewebe vorhanden ist, was darauf hindeutet, dass Estradiol- (17) beta in diesem System als Tumorinitiator fungiert
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Tumoren des Gebärmutterhalses wurden bei 26/42 (C57BL x dba) F1-Mäusen gefunden, denen 1 bis 2 mg Pellets von Die Tumoren infiltrierten und metastasierten die Lunge von 10 Mäusen Testosteron
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Nb-Stamm Männliche Ratten erhielten subkutane Implantate mit einem bis drei 10 mg Pellets, die 91 Wochen lang in Intervallen von 6 bis 8 Wochen ausgetauscht wurden.

Nur Ratten, die sechs Monate oder länger behandelt wurden und bei denen die Pellets mindestens viermal ausgetauscht wurden, wurden in die Daten einbezogen.

Die Inzidenz von Prostatakarzinomen betrug 0/13, 5/30 und 11/55 bei Ratten, die ein, zwei bzw. drei Pellets erhielten.

Die Inzidenz bei unbehandelten Ratten dieses Stammes beträgt 0.

Das Tumoralter betrug bei Ratten, die mit zwei bzw. drei Pellets behandelt wurden, 48-78 und 37-89 Wochen Testosteron
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Männliche AXC-Ratten wurden im Alter von 12 oder 52 Wochen kastriert und erhielten subkutane Implantate von Pellets, die 2 Wochen später enthielten. Alle wurden mit 0 gefüttert.

N-2-Fluorenyldiacetamid für vier Wochen, gefolgt von einer Woche Basaldiät, bis das Karzinogen für 16 Wochen verabreicht worden war.

Die Tiere wurden nach 48 Wochen getötet.

Bei Ratten, denen im Alter von 12 Wochen N-2-Fluorenyldiacetamid allein implantiert wurde (25/25 gegenüber 10/26).

Eine weniger ausgeprägte, aber immer noch signifikante Wirkung von Testosteron
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Zwei subkutane Implantationen von Pellets mit 100 mg im Abstand von fünf Monaten Diese Tumoren traten nach dem 11. Monat auf.

Es wurden keine gleichzeitigen Kontrollen verwendet Testosteron
Chronische Exposition oder Karzinogenität / Bei weiblichen Sprague-Dawley-Ratten erhöhte eine einzelne subkutane Injektion von 1 mg L Sesamöl im Alter von zwei Tagen die Inzidenz von Tumoren der auditorischen Talgdrüse, die durch DMBA induziert wurden, das im Alter von 50 Tagen intragastrisch verabreicht wurde.

Die Inzidenzen von Tumoren 250 Tage nach DMBA – Behandlung betrugen 8/32 bzw. 1/20 in der Versuchs – und Kontrollgruppe (p <0) Testosteron
Entwicklungstoxizität oder Reproduktionstoxizität / Tägliche subkutane Injektionen für 4-8 Tage bei Gesamtdosen von 0 Testosteron
Entwicklungstoxizität oder Reproduktionstoxizität / Injektion von 100 mg Testosteron
Entwicklungstoxizität oder Reproduktionstoxizität / Eine einzelne subkutane Injektion von 4 mg / kg Körpergewicht Eine Injektion von 20 mg / kg Körpergewicht an den Tagen 1, 5 oder 9 führte bei allen behandelten Tieren zu einem Verlust des Fötus
Entwicklungs- oder Reproduktionstoxizität / Die meisten sexuellen Dimorphismen im Fortpflanzungsverhalten sind beim Meerschweinchen hormonell organisiert.

Die Studie wollte feststellen, ob das sexuell dimorphe Erfordernis für die Aromatisierung von schwangeren Frauen mit ATD oder Vehikel vom 28. bis 65. Schwangerschaftstag behandelt wurde.

Die Nachkommen wurden gonadektomiert und im Erwachsenenalter auf Lordose und androgenaktiviertes Montageverhalten getestet.

Vorgeburtliche vorgeburtliche Hemmung der Aromataseaktivität verringerte die zunehmende Aktivität bei Frauen, jedoch nicht bei Männern.

Diese Behandlung hatte keinen Einfluss auf die Lordose bei beiden Geschlechtern.

Die Ergebnisse stützen die Hypothese, dass die gleichen Hormone, die das Montageverhalten beim erwachsenen Meerschweinchen aktivieren, für die Organisation des Montageverhaltens verantwortlich sind
Entwicklungs- oder Reproduktionstoxizität / Testosteron Testosteron Frauen, die weiblichen Ratten ausgesetzt waren, die Cortison in der Gebärmutter ausgesetzt waren, zeigten eine vorzeitige Vaginalöffnung, unterschieden sich jedoch nicht von den Kontrollen in der Entfernung von den Anogenitalien und weisen im Gegensatz zu den Ergebnissen darauf hin Testosteron
Entwicklungs- oder Reproduktionstoxizität / Androgene spielen eine wichtige Rolle während des ersten Trimesters des intrauterinen Lebens, zeitgleich mit der Differenzierung des Genitaltrakts, während der Virilisierung und Aufrechterhaltung der sekundären männlichen Merkmale und während der Einleitung der Spermatogenese.

Ziel dieser Studie war es, die Auswirkungen von vorgeburtlichem 5a-Dihydrotestosteron (DHT) und vorgeburtlich mit DHT behandelten Widdern (PP P <0) zu bestimmen.

Die mit DHT behandelten Widder sind aber vergleichbar mit den Kontrollen.

Pränatale DHT-Behandlung (P <0.

Deutlich pränataler DHT- und P <0.

Die Ergebnisse dieser Studie belegen, dass die Exposition gegenüber überschüssigem DHT während der sexuellen Differenzierung des männlichen Fetus unterschiedliche Auswirkungen auf die Größe und Funktion der Hoden, die Größe und die Funktion der Samenkanälchen sowie die Beweglichkeit der Spermien hat
Entwicklungstoxizität oder Reproduktionstoxizität.

Wir untersuchten den Einfluss der Androgen- und Östrogenexposition auf die Eierstöcke erwachsener weiblicher Ratten während ihrer Neugeborenenperiode auf die Genexpression von Lhr und Cyp17a1, zwei Hauptakteuren der Steroidogenese.

Wir untersuchten auch die Hormonspiegel, die Follikulogenese und die Theca-Interstitial-Zellpopulation.

Die Studie wurde am zweiten postnatalen Tag an 30 weiblichen Wistar-Ratten durchgeführt, die in die folgenden drei Interventionsgruppen eingeteilt wurden: Die Tiere wurden 90 Tage nach der Geburt eingeschläfert.

Die Hauptergebnisse waren Hormonserumspiegel, Eierstockhistomorphometrie und Genexpression von Lhr und Cyp17a1, wie mittels quantitativer Echtzeit-PCR analysiert.

Wir fanden heraus, dass die Exposition gegenüber einem Überschuss an LH und LH / FSH, dem Theca-Interstitial-Bereich der Eierstöcke und der Genexpression von Lhr und Cyp17a1 bei erwachsenen Ratten.

Östrogen induzierte eine Zunahme des thekainterstitiellen Ovarialbereichs, der sekundären Follikelpopulation und der Genexpression von Lhr und Cyp17a1.

Alle Tiere, die Sexualsteroiden ausgesetzt waren, zeigten geschlossene Vaginas.

Unsere Daten legen dies nahe
Entwicklungstoxizität oder Reproduktionstoxizität / Weibliche Ratten erhielten eine Einzeldosis von 9 mg. Eine Gruppe der männlichen Nachkommen wurde ohne Weiteres verfolgt. Diese Gruppen wurden mit Parallelgruppen (1A-1C) männlicher Nachkommen ohne immunreaktive (CgA-IR) Zellen wurden selten normal gefunden, traten jedoch häufiger in proliferativen Läsionen auf (P <0).

Die Inzidenz proliferativer Läsionen bei Ratten, die diesem Befund ausgesetzt waren, kann klinische Implikationen für junge Athleten haben, die CgA-IR-Zellen verwenden Testosteron
Der wahllose Einsatz von anabolen androgenen Steroiden (AAS) hat Forscher motiviert, die mutagene Wirkung dieser Substanzen zu untersuchen.

In der vorliegenden Studie wurde unter Verwendung des Maus-Knochenmark-Mikronukleus-Tests das genotoxische Potenzial von männlichen Schweizer Mäusen untersucht, denen Deposteron in drei Dosen intramuskulär injiziert wurde.

Die Tiere wurden 24, 48 oder 72 Stunden nach der Behandlung getötet und das Knochenmark wurde sofort entfernt, gefolgt von einer Bewertung, um die Mikrokerne in 2000 polychromatischen Erythrozyten (PCE) zu zählen.

Zweihundert Erythrozyten / Tier wurden analysiert, um die PCE-NCE-Beziehung (normochromatische Erythrozyten-Beziehung) und die zytotoxischen Wirkungen zu bestimmen.

Die mit Deposteron in der höchsten Dosis behandelten Tiere wiesen eine größere Anzahl von Mikrokernen auf.

Die höchste Dosis verursachte eine Abnahme der PCE / NCE-Beziehung, was auf eine zytotoxische Wirkung hindeutet.

Wir schließen daraus, dass Deposteron bei Mäusen genotoxisch und zytotoxisch ist Testosteron .

Ein In-vitro-Mikronukleus-Assay (MN-Assay) wurde an L929-Zellen durchgeführt, die L ausgesetzt waren.

Signifikant erhöhte MN-Frequenzen wurden bei Dosen von 20, 30 und 40 ug / ml nach 24 h und 48 h Inkubation festgestellt.

Der Kernteilungsindex war nach 48 Stunden höher als nach 24 Stunden Inkubation.

Eine Benchmark-Dosis (BMD) -Berechnung wurde verwendet, um das zusätzliche Risiko von 1% für MN und erhöhte tetranukleatierte Zellen zu schätzen.

Das berechnete 1% -Zusatzrisiko für MN nach 24 Stunden betrug 12.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Intensität der mitogenen Wirkung von Die Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass L929-Zellen
ALTERNATIVE UND IN-VITRO-TESTS / Ziel dieser Studie war es zu untersuchen, ob die Androgene DHT und das antiandrogene Fungizid Vinclozolin (Vnz) proapoptotische Wirkungen auf Schweinegranulosazellen (GCs) ausüben, und die Rolle dieser Verbindungen bei Follikelatresien zu untersuchen.

Aus Schweinefollikeln isolierte Granulosazellen wurden 24 Stunden kultiviert und dann 0 ausgesetzt.

MM DHT, 14 μM Vnz oder die entsprechenden Konzentrationen von Vnz oder DHT und Vnz für weitere 24 Stunden.

Apoptose und Nekrose der GCs wurden mittels Hoechst-Färbung und Durchflusszytometrieanalysen von Annexin-V-gefärbten Zellen bestimmt.

Ganze Schweinefollikel wurden ebenfalls 24 Stunden lang denselben Verbindungen und Kombinationen von Verbindungen ausgesetzt.

Die Schnitte wurden zur morphologischen Beurteilung mit Hämatoxylin und Eosin angefärbt und ein Biotyn-dUTP-Nick-End-Labeling-Test (TUNEL) der terminalen Desoxynukleotidyltransferase wurde durchgeführt, um die Anzahl der apoptotischen Zellen zu bestimmen.

Die Progesteron- und Estradiolkonzentrationen, die durch isolierte GCs und Follikel in das Kulturmedium sekretiert wurden, wurden ebenfalls gemessen.

Die Exposition gegenüber den Androgenen führte zu einer erhöhten Anzahl von apoptotischen GCs sowohl in vitro als auch im organotypischen Modell.

Die Vinclozolin-Exposition erhöhte und verringerte die Anzahl der nekrotischen bzw. apoptotischen GCs.

Im Vergleich zu Kontrollfollikeln zeigten diejenigen, die DHT oder Vnz ausgesetzt waren, eine verstärkte Atresie, und die gleichzeitige Verabreichung von Vnz schwächte die fördernde Wirkung dieser Androgene auf die Atresie ab.

Die Estradiol-Sekretion wurde durch die Kombination von Vnz stimuliert, während die alleinige Einwirkung von Vnz die Wirkung verringerte.

Die Progesteronproduktion ging nach der kombinierten Zugabe von Androgenen und Antiandrogenen zurück.

Zusammenfassend führte Vnz in vitro zu einer massiven Nekrose der GCs und zu einer Apoptose der GCs in ganzen Follikeln.

Das Androgen DHT verstärkte diese Effekte.

Die hier vorgestellten Ergebnisse legen nahe, dass die selektive Zerstörung von Schweinefollikeln eine schwerwiegende Folge der Vnz-Exposition ist und bei betroffenen Tieren zu einem vorzeitigen Ovarialversagen führen kann
ALTERNATIVE UND IN-VITRO-TESTS / Wir testeten, ob eine Exposition gegenüber anabol-androgenen Steroiden (AAS) in vitro eine Apoptose in adulten ventrikulären Rattenmyozyten induzieren würde.

Myozyten wurden Stanozolol (STZ), TE) und T) (0) ausgesetzt.

L, 1 & mgr; mol / l, 10 & mgr; mol / l und 100 & mgr; mol / l) für 20 Stunden.

Der Prozentsatz der Myozyten, die Apoptose erleiden, wurde durch terminale Desoxynucleotidyltransferase-vermittelte Markierung des Nick-Endes (TUNEL) bestimmt und war im Vergleich zu Kontrollmyozyten bei STZ 10 umol / L 12 + oder – 2% (Mittelwert + oder – SD) erhöht. STZ 100 umol / L 42 + oder – 3%.

TE 1 umol / L 11+ oder –2%, TE 10 umol / L 21+ oder –3%, TE 100 umol / L 62+ oder –2%.

T 10 umol / L 11+ oder –2%, T 100 umol / L 40+ oder –3% (P <0, CTL 2+ oder –2%).

Der STZ-, TE- und T-induzierte dosisabhängige apoptotische Zelltod wurde durch eine signifikant erhöhte DNA-Laddering in Myozyten, die STZ und T> oder = 10 umol / L und TE> oder = 1 umol / L ausgesetzt waren, bestätigt.

Bemerkenswerterweise erhöhten STZ-, TE- und T-Exposition die Expression des proapoptotischen Onkogens Bax-alpha, wie durch die Kettenreaktion der reversen Transkriptionspolymerase bewertet.

Zusammengenommen zeigen diese Ergebnisse zum ersten Mal deutlich, dass AAS dosisabhängig den apoptotischen Zelltod induzieren.

Diese Studie untersuchte den Effekt von ROM) und die molekularen Mechanismen, die Veränderungen in der Expression der Relaxinrezeptor-Isoformen Rxfp1 und Rxfp2 in der Patellasehne und im lateralen Kollateralband des weiblichen Rattenknies beinhalten könnten.

Ovarektomierte erwachsene weibliche Wistar-Ratten erhielten eine dreitägige Behandlung mit Erdnussöl (Kontrolle). Doppelte Gruppen erhielten eine ähnliche Behandlung, jedoch in Gegenwart von Relaxin (25 ng / kg).

Einen Tag nach der letzten Arzneimittelinjektion wurde der Knie-Passiv-ROM unter Verwendung eines digitalen Miniatur-Goniometers gemessen.

Sowohl Sehne als auch Ligament wurden geerntet und dann auf Protein- und mRNA-Expression für Rxfp1 bzw. Rxfp2 analysiert.

Die Expression von kniepassivem ROM, Rxfp1 und Rxfp2 war nach der Behandlung mit Flutamid oder Finasterid signifikant reduziert, was die gleichzeitige Verabreichung von ROM im Vergleich zu antagonisierte Testosteron ROM wird wahrscheinlich über Dihydro-DHT vermittelt und beinhaltet eine Herunterregulierung der Expression von Rxfp1 und Rxfp2, was den zugrunde liegenden Mechanismus liefern kann

Ökotoxizität Auszüge:

AQUATISCHE ARTEN / Es ist bekannt, dass endokrine Disruptoren den Gehalt an endogenen freien und veresterten androgenen und östrogenen Steroidhormonen in Wassermollusken verändern.

Die Herkunft der Steroide bei diesen Tieren bleibt jedoch umstritten.

In der vorliegenden Studie wurde freies und verestertes Lymnaea stagnalis, das Molekülen ausgesetzt war, die für ihr Androgen bekannt waren, über einen Zeitraum von 21 Tagen untersucht Testosteron Im Gegensatz dazu erhöhte Cyproteronacetat die freie Form von Tributylzinn signifikant. Schließlich änderte sich Tributylzinn nicht. Die Produktion von Eiern und Eiern war nur bei den Schnecken, die den höchsten Konzentrationen von Chlordecon ausgesetzt waren, signifikant verringert (19.

L) und Tributylzinn (94.Sn / L).

Insgesamt zeigt die vorliegende Studie, dass die Aufnahme von L.

Darüber hinaus zeigt sich, dass sich Cyproteronacetat und in geringerem Maße Chlordecon endogen verändern können. Der Zusammenhang zwischen hormonellen Veränderungen und Schneckenreproduktion ist jedoch nicht geklärt

Aufnahme, Verteilung & Ausscheidung:

Testosteron Nach topischer Applikation einer hydroalkoholischen Gelformulierung von AndroGel Testen Ungefähr 10% eines Der Hersteller von AndroGel Serum Bei täglicher topischer Anwendung des 1% igen Gels ( AndroGel Verabreichung von 10 oder 5 g AndroGel L jeweils am Tag 30.

Nach Absetzen einer solchen topischen Therapie Serum
Bei topischer Anwendung eines transdermalen Präparats war das Ausmaß der perkutanen In einer Studie, in der transdermale Systeme auf den Bauch, den Rücken, die Brust, das Schienbein, den Oberschenkel oder den Oberarm aufgetragen wurden, waren die Serumhormonprofile von Ort zu Ort qualitativ ähnlich, jedoch gleichbleibend. Die Serumkonzentrationen im Zustand zeigten signifikante Unterschiede, die mit dem Rücken, dem Oberschenkel, dem Oberarm, dem Bauch, der Brust und dem Schienbein abnahmen.

Anwendung von Androderm Tägliche Nachtzeit (um ca. 10 Uhr) Androderm In einer Studie, 3 Stunden nach der Anwendung von Duschen Androderm Darüber hinaus änderte das Duschen 3 Stunden nach der transdermalen Systemanwendung die systemische Exposition von nicht wesentlich
Nach topischer Anwendung transdermaler Systeme von Obwohl interindividuelle Variation im perkutanen durchschnittlichen täglichen Serum Androderm L im eingeschwungenen Zustand.

Die mittleren DHT-Verhältnisse liegen im Normbereich
Veresterung des Enanthogenester der IM-Injektionsstelle, wobei etwa 72 Stunden nach der IM-Injektion Spitzenkonzentrationen im Serum erreicht wurden.

Weil IM-Injektion von Testosteron
Zirkulierendes SHBG (TEBG) und Albumin.

Weil der SHBG-gebundene Teil nicht als pharmakologisch aktiv angesehen wird
Nach oraler Verabreichung Die geringe Bioverfügbarkeit der oral verabreichten Magen-Darm-Schleimhaut während der Resorption und beim ersten Durchgang durch die Leber
MILCH / Es ist nicht bekannt, ob
Zweck dieser Studie war / war die Bewertung der Sekundärexposition von In drei Studien wurden insgesamt 72 gesunde Männer angewendet Partnerin.

Blutproben wurden über einen Zeitraum von 24 Stunden bei Frauen gesammelt, um die pharmakokinetischen Serumparameter zu bestimmen, einschließlich C (max) (maximale Serumkonzentration), AUC (0-24) (Bereich unter der Serumkonzentrations-Zeit-Kurve von 0-24 Stunden). und C (av) (zeitlich gemittelte Konzentration über den Zeitraum von 24 Stunden nach dem Kontakt).

Die Probanden wurden auf unerwünschte Ereignisse überwacht Testosteron C (av) und C (max)) bei Frauen stiegen nach direktem Hautkontakt im Bauchraum gegenüber dem Ausgangswert um 86-185%, obwohl die C (av) -Werte im Bereich der weiblichen Eugonaden blieben Testosteron Eine T-Shirt-Barriere wurde reduziert. Eine T-Shirt-Barriere verhinderte die Übertragung, wenn 5 C (max) und C (av) um ungefähr 5-11% zunahmen.

Während der Studien wurden keine größeren Sicherheitsereignisse beobachtet.

Es besteht die Gefahr, dass eine sekundäre Exposition durch eine T-Shirt-Barriere gemindert werden kann.

Frauen für diese Studien wurden nicht nach dem Menopausenstatus ausgewählt.

Die Studiendesigns sollten übertriebene Übertragungsbedingungen simulieren
Die Auswirkungen der langfristigen Verabreichung von TE) einmal alle 14 Tage für insgesamt 32 Monate.

Kontrolltieren wurde 0,1 Olivenöl injiziert.

Serum TE und erreichte am 3. Tag einen Höhepunkt, gefolgt von einem starken Rückgang, aber die Basiswerte wurden selbst am 14. Tag nicht erreicht.

Nachfolgende Injektionen von TE verursachten ein ähnliches pharmakokinetisches Profil bis zur 55. Injektion. Wiederholte Injektionen von TE erhöhten die Bioverfügbarkeit von Area Under the Curve.

Die nächtlichen (22 TE-Injektionen.

TE-Injektionen veränderten den Metabolismus von TE-behandelten Tieren.

Die Spermatogenese und die damit verbundene Zunahme des Hodenvolumens, die bei Kontrolltieren im Winter beobachtet wurde, wurden bei TE-behandelten Tieren unterdrückt.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass wiederholte TE-Injektionen das Serum erhöhen. Möglicherweise kam es in Reaktion auf diese erhöhten Spiegel zu einer Veränderung des Stoffwechsels von Testosteron

Biologische Halbwertszeit:

Die Plasma-Halbwertszeit von Die Plasma-Halbwertszeit der IM-Injektion beträgt ungefähr 8 Tage.

Nach Entfernung eines Androderm

Wirkmechanismus:

Niedriggradige chronische Entzündungen treten häufig bei Patienten mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) auf, die Hyperandrogenismus oder Hyperandrogenämie aufweisen.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Hyperandrogenämie eng mit einer chronischen Entzündung von geringem Schweregrad korreliert.

Der dieser Korrelation zugrunde liegende Mechanismus bleibt jedoch unklar.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Adipozyten die Produktion von proinflammatorischen Mediatoren wie Interleukin-6 (IL-6) und Makrophagen-Chemotaktikum-Protein-1 (MCP-1) erhöhen, wenn das Entzündungssignal-Transduktionskaskadensystem durch externe Stimuli aktiviert wird.

Die vorliegende Studie zielte darauf ab, die Wirkungen von T3-L1-Adipozyten zu bewerten, die durch Lipopolysaccharid (LPS) induziert wurden oder nicht.

Die Wirkungen von B (NF-kappaB) und extrazellulären signalregulierten Kinase 1/2 (ERK1 / 2) -Signalwegen wurden unter Verwendung eines enzymgebundenen Immunosorbens-Assays, einer reversen Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion, einer Western-Blot-Analyse und einer Elektrophorese-Mobilität untersucht Shift-Assay Testosteron IL-6 und MCP-1 und verstärkt die LPS-Induktion von IL-6 und MCP-1.

Die Wirkungen sind jedoch nicht einfach additive, LPS-induzierte Entzündungsfaktoren Testosteron ERK1 / 2 und NF-kappaB.

Die Wirkung von IL-6 und MCP-1 wird durch PD98059, einen ERK1 / 2-Inhibitor, und PDTC, einen NF-kappaB-Inhibitor, inhibiert.

Die Ergebnisse zeigen, dass LPS-induzierte IL-6- und MCP-1-Expression durch Aktivierung der ERK1 / 2 / NF-kappaB-Signalwege in 3T3-L1-Adipozyten erfolgt
Androgene stimulieren angeblich die Produktion von Erythrozyten, anscheinend indem sie die Produktion von erythropoetischen stimulierenden Faktoren steigern

Wechselwirkungen:

Die gleichzeitige Anwendung von anabolen androgenen Steroiden und Kokain hat in den letzten Jahren zugenommen.

Die Auswirkungen einer chronischen Exposition gegenüber diesen Substanzen im Jugendalter auf die Herz-Kreislauf-Funktion sind jedoch nicht bekannt.

Hier untersuchten wir die Auswirkungen der Behandlung für 10 aufeinanderfolgende Tage mit Verabreichung von HR und verschlimmerten die tachykardiale Baroreflex-Reaktion.

Mit Kokain behandelte Tiere zeigten eine ruhende Bradykardie ohne Veränderungen des arteriellen Drucks und der Baroreflexaktivität.

Kombinierte Behandlung mit HR, aber reduzierte Baroreflex-vermittelte Tachykardie.

Keine der Behandlungen wirkte sich auf die Reaktion des Arteriendrucks auf Vasokonstriktor- oder Vasodilatator-Wirkstoffe aus.

Auch das Verhältnis von Herz zu Körper und die Dicke der linken und rechten Ventrikelwand wurden durch medikamentöse Behandlungen nicht verändert.

Histologische Analyse von linksventrikulären Abschnitten von Tieren, die einer Behandlung mit unterzogen wurden. Diese Daten zeigen wichtige kardiovaskuläre Veränderungen nach der Behandlung mit. Die Ergebnisse legen jedoch nahe, dass eine Exposition gegenüber Kokain allein oder in Kombination mit Kokain vorliegt
Topische Verabreichung von 0
Verabreichung von IM Es ist nicht bekannt, ob ein Potential für diese Wechselwirkung mit topisch verabreichten besteht Testosteron
Testosteron Bei Patienten, die gleichzeitig eine Therapie mit INR und Prothrombin erhalten, wird Zeit empfohlen, insbesondere zu Beginn oder Abbruch der Therapie
Berichten zufolge traten bei Patienten, die Androgene gleichzeitig mit Oxyphenbutazon erhielten, erhöhte Serumoxyphenbutazon-Konzentrationen auf.

Die Auswirkungen einer signifikanten Zunahme des Prostatagewichts traten nach einer Behandlung mit 6 Wochen auf. Die größte Zunahme des Prostatagewichts trat nach histopathologischer Gabe auf, und die Anzahl der Bromdeoxyuridin-positiven Zellen zeigte eine signifikante Zunahme gegenüber dieser verursacht durch
Diese Studie untersuchte den Effekt von ROM) und die molekularen Mechanismen, die Veränderungen in der Expression der Relaxinrezeptor-Isoformen Rxfp1 und Rxfp2 in der Patellasehne und im lateralen Kollateralband des weiblichen Rattenknies beinhalten könnten.

Ovarektomierte erwachsene weibliche Wistar-Ratten erhielten eine dreitägige Behandlung mit Erdnussöl (Kontrolle). Doppelte Gruppen erhielten eine ähnliche Behandlung, jedoch in Gegenwart von Relaxin (25 ng / kg).

Einen Tag nach der letzten Arzneimittelinjektion wurde der Knie-Passiv-ROM unter Verwendung eines digitalen Miniatur-Goniometers gemessen.

Sowohl Sehne als auch Ligament wurden geerntet und dann auf Protein- und mRNA-Expression für Rxfp1 bzw. Rxfp2 analysiert.

Die Expression von kniepassivem ROM, Rxfp1 und Rxfp2 war nach der Behandlung mit Flutamid oder Finasterid signifikant reduziert, was die gleichzeitige Verabreichung von ROM im Vergleich zu antagonisierte Testosteron ROM wird wahrscheinlich über Dihydro-DHT vermittelt und beinhaltet eine Herunterregulierung der Expression von Rxfp1 und Rxfp2, was den zugrunde liegenden Mechanismus liefern kann
Die hormonellen Veränderungen, die durch die Verabreichung von Ketoconazol hervorgerufen werden, sind dosisabhängig und vollständig reversibel, wobei sich die steroidogene Blockade 8 bis 16 Stunden nach einer oralen Dosis erholt.

Ketoconazol wirkt als Enzyminhibitor zur Verringerung der Cortisolsynthese. Die Auswirkungen von Ketoconazol auf die Östrogensynthese sind nicht vollständig geklärt.

Die starke hemmende Wirkung von Ketoconazol auf das Arzneimittel wirkt sehr schnell und hat gegenüber anderen derzeit angewandten Behandlungen den Vorteil, dass auch die Androgenproduktion der Nebennieren verringert wird
Ein Fall von Arzneimittelwechselwirkungen bei einer 69-jährigen Frau mit chronischem Vorhofflimmern, die unter Warfarin-Dosen im Bereich von 5 bis 6 gehalten wurde. Das Verhältnis der Prothrombin-Zeit stieg um 78%, aber nach einer Reduzierung der Warfarin-Dosis um 25% kehrte die Prothrombin-Zeit zurück zum vorherigen therapeutischen Bereich.

Nach Absetzen der Salbe wurde die therapeutische Antikoagulation durch eine Rückkehr zur 5-mg-Tagesdosis Warfarin aufrechterhalten.

Eine Verzehnfachung des Serums
Endokrine Toxine können durch verschiedene Mechanismen die Hormonsignalisierung stören.

Einige dieser Mechanismen hängen auf eine Weise zusammen, die zu synergistischen Wechselwirkungen führen kann.

Hier haben wir die Hypothese getestet, dass eine kombinierte Exposition gegenüber Chemikalien, die die Hormonsynthese hemmen und als Hormonrezeptorantagonisten fungieren, zu einer Toxizität führen würde, die mehr als additiv ist.

Diese Hypothese wurde getestet, indem die Wirkungen des Ecdysteroid-Syntheseinhibitors Fenarimol und des Ecdysteroid-Rezeptor-Antagonisten Daphnia magna bewertet wurden.

Beide Verbindungen wurden einzeln auf Auswirkungen auf die Entwicklung isolierter Embryonen charakterisiert.

Fenarimol verursachte späte Entwicklungsstörungen, was mit seiner Wirkung auf von Nachkommen stammendes Ecdyson im reifenden Embryo übereinstimmt Testosteron Wir sagten voraus, dass Fenarimol durch die Senkung des endogenen Hormonspiegels die Wahrscheinlichkeit von In der Tat steigert. Fenarimol steigert die Toxizität von Algorithmen. Es wurde entwickelt, um die Toxizität von Kombinationen dieser beiden Verbindungen basierend auf der unabhängigen Gelenkwirkung (IJA) allein sowie IJA vorherzusagen mit Fenarimol-on-IJA + SYN).

Das IJA + SYN-Modell war sehr aussagekräftig für die experimentell bestimmten kombinierten Wirkungen der beiden Verbindungen.

Diese Ergebnisse zeigen, dass einige endokrine Toxine synergetisch wirken können, und diese Synergie kann genau vorhergesagt werden
Pharmakologie:

Therapeutische Verwendungen:

Androgene
KLINISCHE STUDIEN / KLINISCHE STUDIEN.

Die Website wird von der National Library of Medicine (NLM) und den National Institutes of Health (NIH) unterhalten.

Jede klinische Studie.

Krankheit oder Zustand.

Intervention (zum Beispiel das zu untersuchende Medizinprodukt, Verhalten oder Verfahren).

Titel, Beschreibung und Design der Studie.

Teilnahmevoraussetzungen (Zulassungskriterien).

Orte, an denen die Studie durchgeführt wird.

Kontaktinformationen für die Studienorte.

Links zu relevanten Informationen auf anderen Gesundheitswebsites, z. B. MedlinePlus von NLM für Informationen zur Patientengesundheit und PubMed für Zitate und Abstracts für wissenschaftliche Artikel auf dem Gebiet der Medizin Testosteron
Bei Männern Testosteron Wenn einer dieser Zustände vor der Pubertät auftritt, ist während der Pubertät eine Androgenersatztherapie erforderlich, um sekundäre sexuelle Merkmale zu entwickeln, und eine längere Therapie ist erforderlich, um diese Merkmale beizubehalten.

Eine längere Androgentherapie ist auch erforderlich, um die sexuellen Eigenschaften bei anderen Männern, die sich entwickeln, aufrechtzuerhalten
Wenn die Diagnose richtig gestellt ist, haben diese Männer in der Regel eine Familienanamnese mit verzögerter Pubertät, die nicht durch eine pathologische Störung verursacht wird.

Eine kurze Behandlung mit konservativen Dosen eines Androgens kann bei diesen Männern gelegentlich gerechtfertigt sein, wenn sie nicht auf psychologische Unterstützung ansprechen.

Da Androgene die Knochenreifung bei diesen präpubertären Männern nachteilig beeinflussen können, sollte dieses potenzielle Risiko vor Beginn der Androgentherapie mit dem Patienten und seinen Eltern ausführlich besprochen werden.

Wenn bei diesen präpubertären Männern eine Androgentherapie eingeleitet wird, sollten alle 6 Monate Röntgenaufnahmen von Hand und Handgelenk angefertigt werden, um die Wirkung der Therapie auf die Epiphysenzentren zu bestimmen Testosteron FDA zur Verwendung in diesem Zustand.

Patienten, die eine Langzeittherapie mit Kortikosteroiden erhalten, können einen Hypogonadismus entwickeln, der auf die Hemmung der Sekretion von Luteinisierendem Hormon (LH) und Follikelstimulierendem Hormon (FSH) aus der Hypophyse zurückzuführen ist, und einen solchen Hypogonadismus können verbunden mit Knochenschwund.

Daher sollte bei allen Patienten, die über einen längeren Zeitraum eine Kortikosteroidtherapie erhalten, ein möglicher Hypogonadismus festgestellt werden, der gegebenenfalls korrigiert werden sollte.

Im Gegensatz zu den Erfahrungen mit der Hormonersatztherapie (HRT, kombinierte Östrogen- und Gestagen-Therapie) bei postmenopausalen Frauen, die eine chronische Prednison-Therapie erhalten, liegen derzeit nur begrenzte Informationen über die Wirkung von Androgen vor (z
Obwohl die American Urological Association (AUA) angibt, dass das Medikament für die Behandlung von erektiler Dysfunktion bei Männern mit normalem Serum nicht indiziert ist, sind die bisherigen Messergebnisse in Studien nicht ausreichend, um sie bei Männern mit Borderline-NOT zu evaluieren
Empfängern von Lebertransplantaten mit Allotransplantatversagen aufgrund einer rezidivierenden Hepatitis-C-Virus-Infektion (HCV-Infektion) wird häufig vor dem Tod ein deutlicher Muskelschwund und Aszites sowie eine wiederholte Lebertransplantation verweigert.

Wir wollten herausfinden, ob topisch Wir führten eine retrospektive Überprüfung von Lebertransplantatempfängern mit chronischem Allotransplantatversagen durch.

Gruppe 1-Patienten wurden> 6 Monate lang mit 14 Patienten mit Fibrose im Stadium 3 oder 4, Muskelschwund und Allotransplantatversagen aufgrund von rezidivierendem HCV behandelt.

Patienten der Gruppe 1 (n = 9) zeigten eine statistisch signifikante Verbesserung der Albumin-, MELD / CTP-Werte, während für keinen dieser Parameter in Gruppe 2 eine Verbesserung festgestellt wurde (n = 5).

In Gruppe 1 gab es keine Todesfälle, während vier von fünf Patienten in Gruppe 2 durchschnittlich 84 Tage nach der Transplantation starben.

Nebenwirkungen von Topical
Bei Frauen umfassen die primären Therapieziele bei diesen Frauen die Ablation der Eierstöcke.

Andere Methoden, um der Östrogenaktivität entgegenzuwirken, umfassen Adrenalektomie, Hypophysektomie und / oder Antiöstrogentherapie (z.

Die Androgentherapie wurde auch bei prämenopausalen Frauen mit Mammakarzinom angewendet, die von einer Oophorektomie profitiert haben und von denen angenommen wird, dass sie einen auf Hormone ansprechenden Tumor haben.

Die Entscheidung zur Anwendung der Androgentherapie bei Frauen mit Mammakarzinom sollte von einem Onkologen getroffen werden, der über Erfahrung in der Behandlung dieses Karzinoms verfügt.

Testosteron Testosteron Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat die Zulassung von Östrogen-haltigen Arzneimitteln für diese Indikation widerrufen.

Daten aus kontrollierten Studien deuten darauf hin, dass die Inzidenz von erheblichen schmerzhaften Engorgements bei unbehandelten Frauen gering ist und der Zustand normalerweise auf analgetische oder andere unterstützende Therapien anspricht.

NICHT
Bei Frauen
Aufgrund ihrer anabolen und androgenen Wirkung auf die Leistung (ergogenes Potenzial) und den Körper wurden Androgene von Sportlern, Bodybuildern, Kraftsportlern und anderen missbraucht und missbraucht, einschließlich Sportlern im Schul- und Hochschulalter.

Die Medikamente wurden auch für kosmetische Zwecke von Nicht-Konkurrenten missbraucht und missbraucht, um Körper mit magerer Muskelmasse zu erreichen.

EXPL THER / Wir untersuchten die Sicherheit und Verträglichkeit des Klinefelter-Syndroms.

Wir haben die Krankenakten aller aufeinanderfolgenden Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom überprüft, die zwischen 2007 und 2012 ausgewertet wurden.

Patienten, die Daten zu demografischen Merkmalen, physikalischen Eigenschaften, Krankengeschichte und Serumhormonkonzentrationen erhielten, wurden für jeden Patienten gesammelt.

Wir untersuchten Veränderungen im Serum in Längsrichtung. Wir identifizierten 151 Jugendliche mit Klinefelter-Syndrom.

Das Durchschnittsalter bei der Präsentation betrug 11 Jahre Testosteron Aktuelles Nach der Initiation von L.

Das luteinisierende Hormon im Serum und das follikelstimulierende Hormon nahmen mit dem Fortschreiten der Pubertät von 2 zu.

IE / ml.

Keine unerwünschten Ergebnisse im Zusammenhang mit einer Hormonsupplementierung mit dem Klinefelter-Syndrom scheinen sicher und wirksam für die Aufrechterhaltung des Serums zu sein. Die Einhaltung der topischen Formulierungen ist hoch.

Aktuell
EXPL THER / Nach den vorliegenden Erkenntnissen, die auf eine Assoziation zwischen niedrigen Werten hindeuten, wurden insgesamt 50 männliche Patienten, die an Herzinsuffizienz litten, in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie rekrutiert und randomisiert, um eine intramuskuläre (gluteale) langwirksame Androgeninjektion zu erhalten (1 ml L) einmal alle vier Wochen für 12 Wochen oder erhalten intramuskuläre Injektionen von Kochsalzlösung (1 ml von 0.

NaCl) mit dem gleichen Protokoll.

Die Veränderungen des Körpergewichts, der hämodynamischen Parameter und der linksventrikulären dimensionalen echokardiographischen Indizes waren zwischen den beiden Gruppen alle vergleichbar.

In Bezug auf Änderungen des diastolischen Funktionszustands und unter Verwendung des Tei-Index wurde dieser Parameter signifikant verbessert.

Im Gegensatz zur Gruppe erhielten diejenigen, die MWD erhielten, einen Placebo-Parameter innerhalb des Untersuchungszeitraums (P = 0).

Die Diskrepanz in den Trends der Veränderungen der 6MWD zwischen den Studiengruppen blieb nach Anpassung der Basisvariablen signifikant (mittleres Quadrat = 243).

F index = 4. P = 0.

Unsere Studie stärkt die Einblicke in die vorteilhafte Rolle von
Berufsbildung: Die Wirksamkeit von
Berufsbildung: Die Verwendung von injizierbaren Estern von Testosteron Diese Medikamente werden auch in der Rinderheilkunde verwendet, um ein Östrus-Detektor-Tier (Teaser) bei Schlachtkühen, Färsen und Ochsen zu erzeugen
Änderungen im Verständnis bezüglich der Beziehung von Androgenen und Prostatakrebs haben zu Änderungen in der Verwendung von Androgenen geführt. Die Daten belegen eine begrenzte Fähigkeit von Androgenen, das Wachstum von Prostatakrebs zu stimulieren, wobei ein Maximum bei niedrigen Werten erreicht wird. Der Sättigungspunkt entspricht einer maximalen androgenen Stimulation bei 250 ng / dL.

Die vorliegenden Belege werden in Bezug auf die Beziehung überprüft. Obwohl keine prospektiven kontrollierten Studien durchgeführt wurden, waren die Ergebnisse beruhigend
Testosteron Aufgrund seiner herausragenden Rolle bei der Androgenersatztherapie bei Männern mit Androgenmangel verfügt es über eine lange Erfahrung in Bezug auf Wirksamkeit und Sicherheit Testosteron PAT) zur Erzeugung androgener Wirkungen auf Knochenmark, Muskel oder Knochen.

Obwohl PAT zunehmend durch neuere, teurere Medikamente ersetzt wird, bleiben Androgene in vielen älteren Anwendungen kostengünstig.

Androgenmissbrauch ist die systematische Überverschreibung für nicht nachgewiesene medizinische Indikationen.

Missbrauch ist zunehmend offensichtlich für männliches Altern (“Andropause”) und einige andere klinische Zustände.

Weitere Studien zu neuen Indikationen für Androgene erfordern verlässliche Sicherheitsdaten. Aufgrund steigender Kosten kann es jedoch immer attraktiver werden, das Erfordernis von Nachweisen durch Förderung des Off-Label-Massenmarketings zu umgehen.

Androgenmissbrauch ist die unerlaubte Selbstverabreichung von oft massiven Androgendosen für nichtmedizinische Zwecke – insbesondere für Kraftsport und Bodybuilding.

Parallel zu einer wirksamen Erkennung zur Verringerung des Androgenmissbrauchs im Spitzensport ist ein stärkeres Augenmerk auf den nicht sportlichen Missbrauch von Kosmetika, Freizeit- und Berufsandrogen erforderlich.

Trotz andauerndem Androgenmissbrauch und -missbrauch

Arzneimittelwarnungen:

GEPÄCKTE WARNHINWEISE / WARNHINWEISE: GEWÄHRLEISTUNG VON TESTOSTERON Bei Kindern, die sekundär Kindern ausgesetzt waren, wurde über eine Virilisierung berichtet. Bei Männern sollte der Kontakt mit ungewaschenen oder unbekleideten Applikationsstellen vermieden werden
Während der Postmarketing-Erfahrung mit wurden kardiovaskuläre Ereignisse, einschließlich MI oder Schlaganfall, berichtet Androderm Testosteron Patienten sollten angewiesen werden, sofort Symptome zu melden, die auf einen MI oder Schlaganfall hinweisen (z
Venöse thromboembolische Ereignisse, einschließlich Thrombose der tiefen Venen (DVT) und Lungenembolie (PE), wurden nach Markteinführung von berichtet Androderm Patienten, die Symptome von Schmerzen, Ödemen, Wärme und Erythemen an einer unteren Extremität oder bei akuter Atemnot melden, sollten auf eine mögliche TVT bzw. PE untersucht werden.

Bei Verdacht auf venöse Thromboembolie
Testosteron Ödeme mit oder ohne Herzinsuffizienz können bei Patienten mit bereits bestehender Herz-, Nieren- und / oder Lebererkrankung eine schwerwiegende Komplikation darstellen.

Wenn Ödeme während auftreten
Erwachsene oder jugendliche Männer sollten angewiesen werden, ihrem Arzt zu häufige oder anhaltende Erektionen des Penis zu melden.

Frauen sollten angewiesen werden, Heiserkeit, Akne, Menstruationsänderungen oder das Wachstum von Gesichtshaaren ihrem Arzt mitzuteilen.

Allen Patienten sollte geraten werden, Übelkeit, Erbrechen, Veränderungen der Hautfarbe oder Schwellungen der Knöchel ihrem Arzt mitzuteilen
Männer sollten sorgfältig auf die Entwicklung von Priapismus oder übermäßiger sexueller Stimulation überwacht werden, da dies Anzeichen einer übermäßigen Dosierung sind.

Männer, insbesondere geriatrische Patienten, können übermäßig stimuliert werden.

Stimulationen, die die nervösen, mentalen und körperlichen Aktivitäten des Patienten über die kardiovaskuläre Kapazität hinaus steigern, sollten vermieden werden, wenn bei geriatrischen Männern während der Androgentherapie ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Prostatahypertrophie und eines Karzinoms besteht
Frauen sollten sorgfältig auf Anzeichen einer Virilisierung überwacht werden (e). Das Arzneimittel sollte im Allgemeinen abgesetzt werden, wenn eine leichte Virilisierung erkennbar ist, da einige nachteilige androgene Wirkungen vorliegen (e).

Die Frau und der Arzt können entscheiden, dass eine gewisse Virilisierung während der Behandlung des Mammakarzinoms akzeptabel ist
Zahnfleisch- oder Mundreizungen, bitterer Geschmack und Zahnfleischschmerzen oder -empfindlichkeit wurden in einer kontrollierten Studie bei 9 (Striant) berichtet.

Zahnfleischödeme oder Geschmacksstörungen traten bei 2% der Patienten auf, die das Arzneimittel in dieser Studie erhielten.

Die meisten gummibedingten Nebenwirkungen waren vorübergehend
Die häufigste Nebenwirkung im Zusammenhang mit transdermalen In klinischen Studien mit Androderm Bei Patienten, die brennende Blasen entwickelten, waren die meisten dieser Läsionen mit der Anwendung des Systems über Knochenvorsprüngen oder auf Körperteilen verbunden, die möglicherweise während des Schlafens oder Sitzens einem längeren Druck ausgesetzt waren (z. B.

Reaktionen an der Applikationsstelle traten bei weniger als 3% der Patienten auf Androderm
Die IM-Gabe von anabolen Steroiden wurde mit Urtikaria und Entzündungen an der Injektionsstelle, Verhärtung nach Injektion und Furunkulose in Verbindung gebracht
Amenorrhoe und andere Menstruationsstörungen sowie die Hemmung der Gonadotropinsekretion treten häufig bei Frauen auf
Gynäkomastie kann bei Männern auftreten, die SHBG erhalten.

Die gleichzeitige Anwendung eines Aromatasehemmers oder einer Operation kann für solche Patienten in Betracht gezogen werden
Andere nachteilige urogenitale Wirkungen von Urinstörungen, Prostatavergrößerung, Prostatakrebs, Hodenatrophie, Oligospermie, Priapismus, Gynäkomastie und Mastodynie wurden nach Markteinführung mit topischen Arzneimitteln berichtet AndroGel
Testosteron DHT), stimuliert das Wachstum der Prostata und Samenbläschen.

Bei hypogonadalen Männern erhalten Testosteron PSA) Konzentrationen von 0.

L in Studien zur Bewertung der Wirkung exogener PSA-Konzentrationen bei Männern mit Hypogonadismus.

In einer Studie war der PSA-Wert bei 21%, bei 22% unverändert, und bei 57% der Patienten, die erhöhte Serum-PSA-Konzentrationen erhielten, ebenfalls bei 18% der hypogonadalen Männer, die PSA erhielten, erhöht AndroGel Keine klare Beziehung zwischen
Die sekundäre Exposition gegenüber Anzeichen und Symptomen umfasste die Vergrößerung des Penis oder der Klitoris, die Entwicklung von Schamhaaren, erhöhte Erektionen und Libido, aggressives Verhalten und fortgeschrittenes Knochenalter.

In den meisten Fällen verschwanden diese Anzeichen und Symptome mit der Entfernung des Geschlechts. In einigen Fällen kehrten die vergrößerten Genitalien jedoch nicht vollständig zur altersgerechten Normalgröße zurück, und das Knochenalter blieb geringfügig höher als das chronologische Alter.

Bei einigen dieser Kinder wurden invasive Diagnoseverfahren durchgeführt, da sich die Erkennung der zugrunde liegenden Ursache der Anzeichen und Symptome verzögerte.

Direkter Kontakt des Kindes mit Applikationsstellen auf der Haut von Männern unter Verwendung der Möglichkeit einer sekundären Exposition durch Kontakt mit Gegenständen wie Hemden und Bettwäsche von Männern, die diese erhalten
Eine Hyperkalzämie infolge von Osteolyse, insbesondere bei immobilen Patienten und Patienten mit metastasiertem Mammakarzinom, wurde bei Patienten berichtet, die das Arzneimittel erhielten. Das Arzneimittel sollte abgesetzt werden, wenn bei Patienten mit Krebs eine Hyperkalzämie auftritt, da dies auf ein Fortschreiten von Metastasen zum Knochen hinweisen kann.

Bei Patienten, die das Arzneimittel erhielten, trat ebenfalls eine Retention von Wasser, Natrium, Chlorid, Kalium und anorganischen Phosphaten auf.

Wenn vor oder während der Therapie ein Ödem vorliegt, kann die Verabreichung von Diuretika erforderlich sein
Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Angstzustände, Depressionen und generalisierte Parästhesien sind auch bei Patienten aufgetreten, die Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafapnoe, Schlaflosigkeit, Depressionen, emotionale Labilität, Nervosität, Feindseligkeit, Amnesie und Angstzustände nach der Markteinführung von topischen Arzneimitteln erhalten haben AndroGel
Gelegentlich trat bei Männern Schlafapnoe auf. Obwohl der Mechanismus von Außerdem ist lautes Schnarchen bei unbehandelten Männern häufiger als bei Frauen, und die physiologischen Mechanismen für Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe sind ähnlich.

Es wurde daher postuliert, dass eine abnormale Entspannung der Rachenmuskulatur, die sowohl beim Schnarchen als auch bei der obstruktiven Schlafapnoe auftritt, durch zirkulierende Hormonkonzentrationen beeinflusst wird, einschließlich des Auftretens oder der Verschlechterung von Manifestationen der Schlafapnoe bei Patienten, die Schlafapnoe erhalten
Schwangere oder diejenigen, die schwanger werden könnten, sollten sich der Möglichkeit bewusst sein, dass Testosteron Androderm Transdermale Systeme, die versehentlich auf einen Sexualpartner übertragen werden, sollten sofort entfernt und die kontaktierte Haut gewaschen werden.

Schwangere sollten Hautkontakt mit ungewaschener oder nicht gewaschener Haut vermeiden, bei denen In-vitro-Studien diesen Rückstand belegen
Es ist nicht bekannt, ob der Hersteller von Delatestryl) angibt, dass aufgrund des Potenzials schwerwiegender Nebenwirkungen auf Androgene bei stillenden Säuglingen unter Berücksichtigung der Bedeutung des Arzneimittels für die Frau entschieden werden sollte, ob die Stillzeit oder das Arzneimittel beendet werden soll Testosteron AndroGel Testen Androderm Striant) sind nicht für die Anwendung bei Frauen indiziert, wurden bei Frauen nicht untersucht und sollten nicht bei stillenden Frauen angewendet werden AndroGel Die Exposition eines weiblichen Säuglings gegenüber Androgenen kann zu einem unterschiedlichen Grad an Virilisierung führen Testosteron
Testosteron Testosteron Testosteron Wegen des potenziellen Risikos schwerwiegender gesundheitlicher Schäden
Androgene sollten bei Kindern mit äußerster Vorsicht und nur von Fachleuten angewendet werden, denen die nachteiligen Auswirkungen dieser Arzneimittel auf die Knochenreifung bekannt sind Testosteron Bei Kindern kann diese nachteilige Wirkung zu einer Beeinträchtigung der Statur von Erwachsenen führen.

Je jünger das Kind ist, desto größer ist das Risiko von If If
Klinische Studien zur Bewertung von Delatestryl, Androderm AndroGel Es liegen auch unzureichende Langzeitsicherheitsdaten für Delatestryl vor. Androderm AndroGel Der Hersteller von Striant gibt an, dass in klinischen Studien bei Patienten ab 65 Jahren keine wesentlichen Unterschiede in Bezug auf Sicherheit und Wirksamkeit im Vergleich zu jüngeren Erwachsenen beobachtet wurden.

In Studien mit Striant wurden Unterschiede in der Pharmakokinetik zwischen geriatrischen und jüngeren Erwachsenen beobachtet, es ist jedoch nicht bekannt, ob diese Unterschiede klinisch wichtig sind
Sicherheit und Wirksamkeit von topischen AndroGel Testen Androderm Striant) bei pädiatrischen Patienten unter 18 Jahren wurden ebenfalls nicht nachgewiesen.

Sekundäre Exposition gegenüber AndroGel Testen
Testosteron Androgene Wirkungen, einschließlich Klitorishypertrophie, labiale Verschmelzung der äußeren Genitalfalte unter Bildung einer skrotalartigen Struktur, abnormale vaginale Entwicklung und Persistenz eines urogenitalen Sinus, traten bei weiblichen Nachkommen von Frauen auf, denen während der Schwangerschaft Androgene verabreicht wurden.

Der Grad der Maskulinisierung hängt von der Menge des der Frau verabreichten Arzneimittels und dem Alter des Fötus ab.

Da die Risiken die möglichen Vorteile für schwangere Frauen deutlich überwiegen, sollten Frauen, die während der Einnahme des Arzneimittels schwanger werden, über die potenzielle Gefahr für den Fötus informiert werden
Hepatozelluläres Karzinom ist Berichten zufolge bei Patienten aufgetreten, die eine Langzeittherapie mit hohen Androgendosen erhielten.

Eine Regression des Tumors tritt nach Absetzen der Androgentherapie nicht immer auf.

Geriatrische Patienten haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Prostatahypertrophie und eines Karzinoms während der Androgentherapie, obwohl nach Angaben der Hersteller keine schlüssigen Beweise vorliegen, die dieses Risiko belegen
Oligospermie und vermindertes Ejakulationsvolumen können bei Männern auftreten, die eine übermäßige Dosierung oder längere Verabreichung von Priapismus erhalten, oder es kann auch eine übermäßige sexuelle Stimulation bei Männern, insbesondere bei geriatrischen Patienten, auftreten.

Wenn sich während des männlichen Haarausfalls Priapismus oder übermäßige sexuelle Stimulation entwickelt, kann dies ebenfalls auftreten
Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich Hautmanifestationen und anaphylaktoider Reaktionen, traten selten bei allergischer Kontaktdermatitis bei topischer Anwendung auf (z
Bei Patienten, die Androgene, hauptsächlich 17-α-Alkylandrogene wie Fluoxymesteron oder Methyltestosteron, erhielten, traten cholestatische Hepatitis, Peliosis hepatis, Leberneoplasien, Gelbsucht und abnormale Leberfunktionstestergebnisse auf.

Multiple Leberadenome wurden bei Langzeitanwendung von Leberfunktionsstörungen berichtet (z.

ALT, AST, Gamma-Glutamyltranspeptidase [GGTP], Bilirubin) wurden ebenfalls während der Überwachung nach dem Inverkehrbringen mit topischen Arzneimitteln berichtet AndroGel
Weitere Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Übelkeit, Asthenie, Ödemen, Unwohlsein, Dyspnoe, Akne, Alopezie, Schwitzen, Gewichtszunahme, Bluthochdruck und Vasodilatation (Hitzewallungen) wurden nach Markteinführung von topischen Arzneimitteln berichtet AndroGel
Supraphysiologische Konzentrationen von erhöhtem Hämoglobin und Hämatokrit sowie möglicherweise Nebenwirkungen infolge von Hyperviskosität können die Folge sein.

Darüber hinaus traten Leukopenie, Polyzythämie und Unterdrückung der Gerinnungsfaktoren II, V, VII und X auch bei Patienten auf, die erhielten
FDA-Schwangerschaftsrisikokategorie: X / In der Schwangerschaft kontraindiziert.

Studien an Tieren oder Menschen oder Untersuchungs- oder Post-Marketing-Berichte haben positive Hinweise auf fetale Anomalien oder Risiken ergeben, die einen möglichen Nutzen für den Patienten klar überwiegen
Änderungen der Serumlipidprofile können eine Dosisanpassung oder ein Absetzen von erforderlich machen. Einige Kliniker empfehlen, dass Patienten, die eine Androgentherapie erhalten, bei Krebspatienten, bei denen das Risiko einer Hyperkalzämie (und der damit verbundenen Hyperkalzurie) besteht, mit Vorsicht angewendet werden.

Bei diesen Patienten wird eine regelmäßige Überwachung der Serumcalciumkonzentrationen empfohlen
Berufsbildung: Nebenwirkungen sind Berichten zufolge selten, wenn injizierbare perianale Adenome, perineale Hernien, Prostatastörungen und Verhaltensänderungen (Aggression) möglich sind.

Bei weiblichen Tieren (Hündinnen) wurden jedoch Verhaltensänderungen bei Katzen gemeldet.

Hohe Dosierungen oder chronische Einnahme können bei intakten Männern zu Oligospermie oder Unfruchtbarkeit führen

Wechselwirkungen:

Die gleichzeitige Anwendung von anabolen androgenen Steroiden und Kokain hat in den letzten Jahren zugenommen.

Die Auswirkungen einer chronischen Exposition gegenüber diesen Substanzen im Jugendalter auf die Herz-Kreislauf-Funktion sind jedoch nicht bekannt.

Hier untersuchten wir die Auswirkungen der Behandlung für 10 aufeinanderfolgende Tage mit Verabreichung von HR und verschlimmerten die tachykardiale Baroreflex-Reaktion.

Mit Kokain behandelte Tiere zeigten eine ruhende Bradykardie ohne Veränderungen des arteriellen Drucks und der Baroreflexaktivität.

Kombinierte Behandlung mit HR, aber reduzierte Baroreflex-vermittelte Tachykardie.

Keine der Behandlungen wirkte sich auf die Reaktion des Arteriendrucks auf Vasokonstriktor- oder Vasodilatator-Wirkstoffe aus.

Auch das Verhältnis von Herz zu Körper und die Dicke der linken und rechten Ventrikelwand wurden durch medikamentöse Behandlungen nicht verändert.

Histologische Analyse von linksventrikulären Abschnitten von Tieren, die einer Behandlung mit unterzogen wurden. Diese Daten zeigen wichtige kardiovaskuläre Veränderungen nach der Behandlung mit. Die Ergebnisse legen jedoch nahe, dass eine Exposition gegenüber Kokain allein oder in Kombination mit Kokain vorliegt
Topische Verabreichung von 0
Verabreichung von IM Es ist nicht bekannt, ob ein Potential für diese Wechselwirkung mit topisch verabreichten besteht Testosteron
Testosteron Bei Patienten, die gleichzeitig eine Therapie mit INR und Prothrombin erhalten, wird Zeit empfohlen, insbesondere zu Beginn oder Abbruch der Therapie
Berichten zufolge traten bei Patienten, die Androgene gleichzeitig mit Oxyphenbutazon erhielten, erhöhte Serumoxyphenbutazon-Konzentrationen auf.

Die Auswirkungen einer signifikanten Zunahme des Prostatagewichts traten nach einer Behandlung mit 6 Wochen auf. Die größte Zunahme des Prostatagewichts trat nach histopathologischer Gabe auf, und die Anzahl der Bromdeoxyuridin-positiven Zellen zeigte eine signifikante Zunahme gegenüber dieser verursacht durch
Diese Studie untersuchte den Effekt von ROM) und die molekularen Mechanismen, die Veränderungen in der Expression der Relaxinrezeptor-Isoformen Rxfp1 und Rxfp2 in der Patellasehne und im lateralen Kollateralband des weiblichen Rattenknies beinhalten könnten.

Ovarektomierte erwachsene weibliche Wistar-Ratten erhielten eine dreitägige Behandlung mit Erdnussöl (Kontrolle). Doppelte Gruppen erhielten eine ähnliche Behandlung, jedoch in Gegenwart von Relaxin (25 ng / kg).

Einen Tag nach der letzten Arzneimittelinjektion wurde der Knie-Passiv-ROM unter Verwendung eines digitalen Miniatur-Goniometers gemessen.

Sowohl Sehne als auch Ligament wurden geerntet und dann auf Protein- und mRNA-Expression für Rxfp1 bzw. Rxfp2 analysiert.

Die Expression von kniepassivem ROM, Rxfp1 und Rxfp2 war nach der Behandlung mit Flutamid oder Finasterid signifikant reduziert, was die gleichzeitige Verabreichung von ROM im Vergleich zu antagonisierte Testosteron ROM wird wahrscheinlich über Dihydro-DHT vermittelt und beinhaltet eine Herunterregulierung der Expression von Rxfp1 und Rxfp2, was den zugrunde liegenden Mechanismus liefern kann
Die hormonellen Veränderungen, die durch die Verabreichung von Ketoconazol hervorgerufen werden, sind dosisabhängig und vollständig reversibel, wobei sich die steroidogene Blockade 8 bis 16 Stunden nach einer oralen Dosis erholt.

Ketoconazol wirkt als Enzyminhibitor zur Verringerung der Cortisolsynthese. Die Auswirkungen von Ketoconazol auf die Östrogensynthese sind nicht vollständig geklärt.

Die starke hemmende Wirkung von Ketoconazol auf das Arzneimittel wirkt sehr schnell und hat gegenüber anderen derzeit angewandten Behandlungen den Vorteil, dass auch die Androgenproduktion der Nebennieren verringert wird
Ein Fall von Arzneimittelwechselwirkungen bei einer 69-jährigen Frau mit chronischem Vorhofflimmern, die unter Warfarin-Dosen im Bereich von 5 bis 6 gehalten wurde. Das Verhältnis der Prothrombin-Zeit stieg um 78%, aber nach einer Reduzierung der Warfarin-Dosis um 25% kehrte die Prothrombin-Zeit zurück zum vorherigen therapeutischen Bereich.

Nach Absetzen der Salbe wurde die therapeutische Antikoagulation durch eine Rückkehr zur 5-mg-Tagesdosis Warfarin aufrechterhalten.

Eine Verzehnfachung des Serums
Endokrine Toxine können durch verschiedene Mechanismen die Hormonsignalisierung stören.

Einige dieser Mechanismen hängen auf eine Weise zusammen, die zu synergistischen Wechselwirkungen führen kann.

Hier haben wir die Hypothese getestet, dass eine kombinierte Exposition gegenüber Chemikalien, die die Hormonsynthese hemmen und als Hormonrezeptorantagonisten fungieren, zu einer Toxizität führen würde, die mehr als additiv ist.

Diese Hypothese wurde getestet, indem die Wirkungen des Ecdysteroid-Syntheseinhibitors Fenarimol und des Ecdysteroid-Rezeptor-Antagonisten Daphnia magna bewertet wurden.

Beide Verbindungen wurden einzeln auf Auswirkungen auf die Entwicklung isolierter Embryonen charakterisiert.

Fenarimol verursachte späte Entwicklungsstörungen, was mit seiner Wirkung auf von Nachkommen stammendes Ecdyson im reifenden Embryo übereinstimmt Testosteron Wir sagten voraus, dass Fenarimol durch die Senkung des endogenen Hormonspiegels die Wahrscheinlichkeit von In der Tat steigert. Fenarimol steigert die Toxizität von Algorithmen. Es wurde entwickelt, um die Toxizität von Kombinationen dieser beiden Verbindungen basierend auf der unabhängigen Gelenkwirkung (IJA) allein sowie IJA vorherzusagen mit Fenarimol-on-IJA + SYN).

Das IJA + SYN-Modell war sehr aussagekräftig für die experimentell bestimmten kombinierten Wirkungen der beiden Verbindungen.

Diese Ergebnisse zeigen, dass einige endokrine Toxine synergetisch wirken können, und diese Synergie kann genau vorhergesagt werden

Notwendigkeit:

Androgene sind für den Wachstumsschub verantwortlich, der während der Adoleszenz auftritt, und für die eventuelle Beendigung des linearen Wachstums, das aus der Fusion der Epiphysenwachstumszentren resultiert
Testosteron Die Stickstoffbilanz wird nur verbessert, wenn ausreichend Kalorien und Eiweiß aufgenommen werden
Testosteron Endogene Androgene sind essentielle Hormone, die für das normale Wachstum und die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane und für die Aufrechterhaltung der sekundären Geschlechtsmerkmale verantwortlich sind, einschließlich des Wachstums und der Reifung der Prostata, der Samenblasen, des Penis und des Hodensacks
Testosteron Niedrig Diese morphologischen Merkmale sind mit Stoffwechselstörungen verbunden, und ein bidirektionaler Zusammenhang zwischen androgenen Effekten auf enzymatische Stoffwechselwege von Fettsäuren, Glukosekontrolle und Energieverwendung ist offensichtlich und häufig gewebespezifisch mit unterschiedlichen Effekten, die in verschiedenen regionalen Fettdepots, Muskeln und Leber festgestellt werden erklären möglicherweise die Mechanismen von Testosteron Das Ausmaß dieser vorteilhaften Wirkungen kann von der Behandlungsmethode abhängen, wobei eine längerfristige Verabreichung häufig größere Verbesserungen erzielt Testosteron
Umweltverhalten und Exposition:

Umweltverhalten / Expositionszusammenfassung:

Testosteron Testosteron Bei Freisetzung in die Luft ein geschätzter Dampfdruck von 1.

X 10 & supmin; & sup8; mm Hg bei 25ºC zeigt die Partikelphase an Testosteron Bei Freisetzung in den Boden Koc von 2200.

Es wird nicht erwartet, dass die Verflüchtigung von feuchten Bodenoberflächen ein wichtiger Schicksalsprozess ist, der auf einer geschätzten Henry-Konstante von 3 beruht.

X10-9 atm mit m / mol.

Eine Mineralisierung von 63% in 5 Tagen unter Verwendung eines sandigen Bodens deutet darauf hin, dass der biologische Abbau ein wichtiger umweltbedingter Schicksalsprozess im Boden sein kann.

Es wurde jedoch berichtet, dass, wenn sowohl Schweine- als auch Kommunalschlamm mit 10% v / w zu einem Lehmboden gegeben werden, eine Mineralisierung von If in Wasser freigesetzt wird, Koc.

Eine Halbwertszeit der biologischen Abbaubarkeit von 32 Tagen in vier kommunalen Kläranlagen, die eine Verflüchtigung von Wasseroberflächen von 55-65% aufweisen, ist nach der geschätzten Henry-Konstante dieser Verbindung voraussichtlich kein wichtiger Schicksalsprozess.

Ein geschätzter BCF von 72 deutet darauf hin, dass das Potenzial für eine Biokonzentration in Wasserorganismen mäßig ist.

Es wird nicht erwartet, dass die Hydrolyse ein wichtiger Umweltschicksalsprozess ist, da dieser Verbindung funktionelle Gruppen fehlen, die unter Umweltbedingungen (pH 5 bis 9) hydrolysieren.

Berufliche Exposition gegenüber Testosteron Erhöhte Exposition gegenüber vorsätzlicher menschlicher Exposition kann durch SRC aufgetreten sein)

Mögliche Expositionswege beim Menschen:

Berufliche Exposition gegenüber SRC).

Männliche Arbeitnehmer, die einer erhöhten SRC-Exposition ausgesetzt sind).

Eine vorsätzliche Exposition von Menschen ist möglicherweise von aufgetreten

Natürliche Verschmutzungsquellen:

Testosteron

Künstliche Verschmutzungsquellen:

Testosteron SRC)

Umweltschicksal:

TERRESTRIAL FATE: Basierend auf einem Klassifizierungsschema (1) wird ein log Koc-Bereich von 3 gemessen.

Koc von 2200 (SRC) gibt an, dass SRC).

Verflüchtigung von SRC) bei einer geschätzten Henry-Konstante von 3.

X10-9 atm-cu m / mol (SRC) unter Verwendung eines Fragmentkonstanten-Schätzverfahrens (3) Testosteron SRC) basierend auf einem geschätzten Dampfdruck von 1.

X 10 & supmin; & sup8; mm Hg bei 25ºC (SRC), bestimmt nach der Fragmentkonstantenmethode (4).

Eine Mineralisierung von 63% in 5 Tagen unter Verwendung eines sandigen Bodens (5) deutet darauf hin, dass der biologische Abbau ein wichtiger umweltbedingter Schicksalsprozess im Boden (SRC) sein kann.

Es wurde jedoch berichtet, dass bei Zugabe von Schweinegülle oder Siedlungsgülle zu einem Lehmboden mit 10% v / w eine Mineralisierung von
AQUATISCHES SCHICKSAL: Basierend auf einem Klassifizierungsschema (1) wird ein logarithmischer Koc-Bereich von 3 gemessen.

Koc von 2200 (SRC) gibt an, dass SRC).

Eine Verflüchtigung von Wasseroberflächen wird aufgrund einer geschätzten Henry-Konstante von 3 nicht erwartet (3).

X10-9 atm-cu m / mol (SRC), entwickelt unter Verwendung einer Fragmentkonstanten-Schätzmethode (4).

Gemäß einem Klassifizierungsschema (5) wird ein BCF von 72 (SRC) aus seinem log Kow von 3 geschätzt.

SRC).

Eine Halbwertszeit der biologischen Abbaubarkeit von 32 Tagen in vier kommunalen Kläranlagen mit einer Mineralisierung von 55-65% von SRC)
ATMOSPHÄRISCHES SCHICKSAL: Nach einem Modell der Gas- / Partikelverteilung von halbflüchtigen organischen Verbindungen in der Atmosphäre (1) wird ein Hg-Wert von 10 bis 8 mm bei 25 ° C (SRC) erwartet, der anhand einer Fragmentkonstantenmethode (2) bestimmt wurde ausschließlich in der Partikelphase in der Umgebungsatmosphäre.

Partikelphasen-SRC) Testosteron SRC)

Umweltbiologische Abbaubarkeit:

AEROBIC: Testosteron L wurde über 24 Stunden in vier kommunalen Kläranlagen im Südosten der USA in Mengen von 55-65% zu 14CO2 mineralisiert.

Die Geschwindigkeitskonstante erster Ordnung von 0.

SRC).

Ähnliche Ergebnisse, bis zu 58% Mineralisierung, wurden mit industriellen Biosoliden erzielt (1). Testosteron L in Rohabwasserproben aus Tel Aviv, Israel, wurden auf 0 gesenkt.

L mit anaerober und aerober Vergärung in einer Kläranlage, entsprechend einer Abscheideleistung von 60-77% (2).

C-Ring-markiertes L erreichte 63% Mineralisierung in 5 Tagen unter Verwendung eines sandigen Hamar-Bodens (2.

Es wurde berichtet, dass bei Zugabe von Schweine- oder Siedlungsschlamm zu einem Lehmboden mit 10% v / w die Mineralisierung der% 14C-Mineralisierung 44, 18 und 31 für unbehandelten, mit Schweinen und Biosolid veränderten Lehmboden betrug. jeweils (4)
AEROBIC:% Mineralisierung von ringmarkiertem 14C-

Ort    
Fourmile Creek (Ankeny, IA)    
Boulder Creek (Boulder, CO)    
South Platte River (Denver, CO)    

ANAEROB: Ringmarkiertes 14C-L, erreichte 63% Mineralisierung in 5 Tagen unter Verwendung eines sandigen Hamar-Bodens (2

Umweltbedingter abiotischer Abbau:

Testosteron Testosteron SRC)

Umweltbiokonzentration:

Ein geschätzter BCF von 72 wurde für SRC berechnet, wobei ein log Kow von 3 verwendet wurde.

Gemäß einem Klassifizierungsschema (3) legt dieser BCF nahe, dass das Potenzial für eine Biokonzentration in Wasserorganismen mäßig ist (SRC).

Bodenadsorption / Mobilität:

Die Bodenaufnahme der Log Koc-Werte reicht von 3.

Koc was 3.

Koc-Wert von 2.188 (SRC).

Gemäß einem Klassifizierungsschema (2) legt dieser Koc-Wert nahe, dass in einer anderen Studie 69-74% des aufgetragenen C14-L in einem Säulenversuch unter Verwendung eines ungestörten landwirtschaftlichen Bodens (Hamar-Sand) in den oberen 5 cm des Bodens zurückgehalten wurden Boden: 2

Verflüchtigung aus Wasser / Boden:

Die Henry-Konstante für X10-9 atm-cu m / mol (SRC) unter Verwendung einer Fragmentkonstanten-Schätzmethode (1).

Diese Henry’sche Gesetzeskonstante zeigt das an Testosteron SRC) basierend auf einem geschätzten Dampfdruck von 1.

X 10-8 mm Hg (SRC), bestimmt nach der Fragmentkonstantenmethode (3)

Umweltwasserkonzentrationen:

Grundwasser: Testosteron L im Grundwasser von gebohrten Probenahmebrunnen in landwirtschaftlichen Betrieben, in denen seit mehr als 5 Jahren Hühnermistdünger verwendet wird (1)
WASSER TRINKEN: Testosteron L im Quellwasser (2 von 19 Proben) von 19 US-amerikanischen Wasserversorgungsunternehmen, die zwischen 2006 und 2007 analysiert wurden.

Es wurde im gleichen Zeitraum weder in Fertigwasser noch in Leitungswasser nachgewiesen (1). Testosteron L und nicht bis 26 erkannt.

L in Zuflüssen bzw. Abflüssen von 8 französischen Trinkwasseranlagen.

Die Probenahme wurde von März bis April 2007, Januar 2008 und September bis Oktober 2008 durchgeführt.

L (2)
OBERFLÄCHENWASSER: In einem US-amerikanischen geologischen Gutachten wurden in den Jahren 1999 und 2000 95 organische Abfallkontaminanten in Wasserproben aus 139 Strömen in 30 Bundesstaaten gemessen (1). Testosteron L (1) Testosteron Lake Michigan-Proben vor der Küste aus der South Shore Water Reclamation Facility in Milwaukee, WI.

Mittlere Konzentrationen unterhalb der Nachweisgrenze von 1.

L bis maximal 9.

L in Proben wurden im und um den Abfluss der Kläranlage gemeldet.

Die Probenahme wurde vom 16. Mai 2009 bis zum 16. Juni 2010 durchgeführt (2).

Die Verbindung wurde in der Wasserscheide von Bow Creek, Nebraska, nachgewiesen und nicht quantifiziert.

Juni 2008 und 2009 (3) Testosteron L in Lake Kinneret, Israel, von 1991-1992 beprobt (4) Testosteron

Abwasserkonzentrationen:

Testosteron Maryland in Konzentrationen von 2.

L für Feuchtgebietsabwasser bzw. Torfabwasser (1) Testosteron Tel Aviv, Israel 1991 in Konzentrationen von 208-320 ng / l (drittes Jahr einer Dürre).

Die Kläranlage in Tel Aviv, Israel, hatte einen Wert von 50 ng / l (2)

Sediment- / Bodenkonzentrationen:

SEDIMENT: Testosteron Sedimentproben aus dem Michigansee vor der Küste der South Shore Water Reclamation Facility in Milwaukee, WI.

Die Probenahme wurde vom 16. Mai 2009 bis 16. Juni 2010 durchgeführt (1)

Andere Umweltkonzentrationen:

Testosteron
Umweltstandards und Vorschriften:

FDA-Anforderungen:

Methyltestosteron /
In den Approved Drug Products with Therapeutic Equivalence Evaluations werden eingestellte Arzneimittel, einschließlich der FDA, gemäß Section 505 des Federal Food, Drug and Cosmetic Act identifiziert Testosteron
Das Gesetz zur Wiederherstellung generischer Tierarzneimittel und Patente schreibt vor, dass jeder Sponsor eines zugelassenen Tierarzneimittels der FDA bestimmte Informationen zu Patenten für das Tierarzneimittel oder zu seiner Verwendungsmethode vorlegen muss.

Das Gesetz verlangt, dass diese Informationen sowie eine Liste aller für Sicherheit und Wirksamkeit zugelassenen Tierarzneimittel der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden Testosteron Testosteron
Die Listen geregelter Stoffe sind in § 202 des Gesetzes über geregelte Stoffe (21 U.

Anhang III besteht aus den in diesem Abschnitt aufgeführten Arzneimitteln und anderen Substanzen, unabhängig davon, welcher offizielle Name, gebräuchliche oder übliche Name, chemische Name oder Markenname angegeben ist.

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben oder nicht in einem anderen Schema aufgeführt, alle Materialien, Verbindungen, Gemische oder Zubereitungen, die eine beliebige Menge der folgenden Substanzen enthalten, einschließlich ihrer Salze, Isomere und Isomersalze, sofern das Vorhandensein solcher Isomersalze innerhalb des spezifischen Zeitraums möglich ist chemische Bezeichnung.

DEA-Code Nr .: 4000.

Medikamentenklasse: Anabolika.

Unter anabolen Steroiden sind alle Drogen oder hormonellen Substanzen zu verstehen, die chemisch und pharmakologisch in Zusammenhang stehen
Implantation oder injizierbare Dosierung bilden neue Tierarzneimittel.

Estradiolbenzoat und Anwendungsbedingungen: Zur Implantation in Färsen.

Anwendungsgebiete: Für eine erhöhte Gewichtszunahme und eine verbesserte Futtereffizienz.

Einschränkungen: Für Färsen mit einem Gewicht von 400 Pfund oder mehr.

Sicherheit und Wirksamkeit wurden bei Kalbskälbern nicht nachgewiesen.

Eine Wartezeit für dieses Produkt bei Kälbern vor dem Wiederkäuen wurde nicht festgelegt.

Nicht bei Kälbern anwenden, die für die Verarbeitung von Kalbfleisch bestimmt sind Testosteron
Keine Rückstände von unverarbeitetem Speisegewebe von Färsen: (1) 0
Chemische / physikalische Eigenschaften:

Molekularformel:

C19-H28-O2

Farbe / Form:

Weiße Nadeln aus verdünntem Aceton
Nadeln aus verdünntem Aceton
Weiße oder leicht cremeweiße Kristalle oder kristallines Pulver

Geruch:

Geruchlos

Oktanol / Wasser-Verteilungskoeffizient:

Jeweils = 3

Löslichkeiten:

In Wasser 23.

L bei 25 ° C
In dehydriertem Alkohol, Chloroform, gut löslich
Unlöslich in Wasser
Löslich in Ethanol, Ethylether, Aceton
In Ethanol: 1 in 5.

Sol in Aceton, Dioxan und fetten Ölen

Spektrale Eigenschaften:

Spezifische optische Drehung: +109 ° bei 24 ° C / D (c = 4 in Alkohol)
Rechtsdrehend in Dioxanlösung
UV Max Absorption: 238 nm
SATTLER-REFERENZNUMMER: 727 (IR, PRISMUS).

IR, PRISM), 3128 (NMR)
IR: 5450 (Spektralsammlung der Coblentz-Gesellschaft)
UV: 7-851 (Organische elektronische Spektraldaten, Phillips et al., John Wiley & Sons, New York)
NMR: 11900 (Spektralsammlung der Sadtler Research Laboratories)
C-NMR: 483 FT (Johnson und Jankowski, Kohlenstoff-13-NMR-Spektren, John Wiley and Sons, NY)
MASS: 62026 (NIST / EPA / MSDC-Massenspektraldatenbank, Version 1990)
Intensive massenspektrale Peaks: 124 m / z, 246 m / z, 288 m / z

Dampfdruck:

10-8 mm Hg bei 25 ° C (est)

Andere chemische / physikalische Eigenschaften:

MP: 153-157ºC
MP: 140-141 ° C / Testosteron
Kristalle aus Methanolaceton.

C (Zersetzung).

C / D (Volumenkonzentration = 0 Testosteron
Weiße oder cremeweiße Kristalle oder kristallines Pulver.

Geruchlos oder hat leichten Geruch.

In Wasser praktisch unlöslich Testosteron
Spezifische optische Drehung: +87 ° bis 25 ° C / D (CHCl3).

MP: 101-102 ° C

In Alkohol, Chloroform, Dioxan und Ether gut löslich.

Unlöslich in Wasser / Testosteron
Weiße oder cremeweiße Kristalle oder kristallines Pulver.

Geruchlos oder hat einen schwachen Geruch, der für Enanthinsäure typisch ist.

In Wasser praktisch unlöslich.

Lass sie.

Löslich in pflanzlichen Ölen / Testosteron
Kristalle.

MP: 36-37ºC.

Sehr gut ätherlöslich.

Unlöslich in Wasser / Enanthate /
Löslich in Chloroform / Testosteron
Weiße oder cremeweiße Kristalle oder kristallines Pulver.

Geruchlos.

In Wasser praktisch unlöslich.

In Alkohol, Dioxan und Äther gut löslich Testosteron
Starke Prismen aus Alkohol und Wasser, MP: 118-122 ° C

Spezifische optische Drehung: +83.

C / D (100 mg in 10 ml Dioxan).

In Pyridin und anderen organischen Lösungsmitteln gut löslich.

Löslich in pflanzlichen Ölen.

Unlöslich in Wasser / Testosteron
MW: 456 Testosteron
Henry’s Law Konstante = 3.

X10-9 atm-mit m / mol bei 25 ° C (Ost)
Geschwindigkeitskonstante der Hydroxylradikalreaktion = 1.

X10-10 cm / Mol-Sek. Bei 25 ° C (Ost)
Konstante der Radikalreaktionsgeschwindigkeit von Ozon = 1.

10-17 cm / Mol-Sek. Bei 25 ° C (Ost)
Chemische Sicherheit und Handhabung:

Global harmonisiertes System:

Das von der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE) entwickelte global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) ist ein international harmonisiertes System zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt Umgebung.

GHS wird weltweit implementiert, auch in den USA

Die Informationen in diesem Abschnitt beziehen sich auf grundlegende Kennzeichnungselemente von GHS und sind nicht vollständig

GHS-Klassifizierung

 

Einstufung Kategorie Code
Akute Toxizität, Oral   H302
Karzinogenität   H351
Reproduktionstoxizität B H360
Akute aquatische Toxizität   H400

Signalwort: Gefahr

Gefahrenhinweise

 

Code Aussage
H302 Schädlich wenn es geschluckt wird
H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen
H360 Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen
H400 Sehr giftig für Wasserorganismen
   

 

Sicherheitshinweise

 

Code Aussage
P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen
P202 Nicht handhaben, bevor alle Sicherheitsvorkehrungen gelesen und verstanden wurden
P264 Nach Gebrauch die Haut gründlich waschen
P270 Bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden
P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen
P301 + P312 + P330 BEI VERSCHLUCKEN: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.

Mund ausspülen

P308 + P313 BEI Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen
P391 Verschüttetes sammeln
P405 Unter Verschluss aufbewahren
P501 Inhalt / Behälter einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen

 

Verfahren zur Brandbekämpfung:

Geeignete Löschmittel: Wassersprühstrahl, alkoholbeständigen Schaum, Trockenlöschmittel oder Kohlendioxid verwenden
Hinweise für die Brandbekämpfung: Bei der Brandbekämpfung, falls erforderlich, umluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen

Giftige Verbrennungsprodukte:

Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren: Kohlenoxide

Gefährliche Reaktivitäten und Inkompatibilitäten:

Unverträgliche Materialien: Starke Oxidationsmittel

Gefährliche Zersetzung:

Beim Erhitzen bis zur Zersetzung entstehen scharfer Rauch und reizende Dämpfe

Schutzausrüstung & Bekleidung:

Augen- / Gesichtsschutz: Schutzbrille mit Seitenschutz gemäß EN166.

Verwenden Sie Augenschutzgeräte, die gemäß den entsprechenden behördlichen Normen wie NIOSH (USA) oder EN 166 (EU) geprüft und zugelassen sind.
Hautschutz: Mit Handschuhen handhaben
Körperschutz: Komplettanzug zum Schutz vor Chemikalien.

Die Art der Schutzausrüstung muss entsprechend der Konzentration und Menge des gefährlichen Stoffes am jeweiligen Arbeitsplatz ausgewählt werden
Atemschutz: Wenn die Risikobeurteilung zeigt, dass luftreinigende Atemschutzgeräte angemessen sind, verwenden Sie ein Vollmasken-Partikel-Atemschutzgerät vom Typ N100 (USA) oder Typ P3 (EN 143) als Ersatz für technische Kontrollen.

Wenn die Atemschutzmaske das einzige Schutzmittel ist, verwenden Sie eine Atemschutzmaske mit Vollmaske.

Atemschutzmasken und Komponenten verwenden, die gemäß den entsprechenden behördlichen Standards wie NIOSH (USA) oder CEN (EU) geprüft und zugelassen sind

Vorsichtsmaßnahmen:

MASSNAHMEN BEI UNBEABSICHTIGTER FREISETZUNG: Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren: Persönliche Schutzausrüstung verwenden.

Staubbildung vermeiden.

Einatmen von Dämpfen, Nebel oder Gas vermeiden.

Für ausreichende Belüftung sorgen.

Evakuieren Sie das Personal in sichere Bereiche.

Einatmen von Staub vermeiden.

Umweltschutzmaßnahmen: Weiteres Auslaufen oder Verschütten verhindern, wenn dies ohne Gefahr möglich ist.

Produkt nicht in die Kanalisation gelangen lassen.

Ein Eintrag in die Umwelt ist zu vermeiden
Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung: Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.

Staub- und Aerosolbildung vermeiden.

Bei Weiterverarbeitung fester Stoffe können sich brennbare Stäube bilden.

Die Möglichkeit der Bildung von brennbarem Staub sollte berücksichtigt werden, bevor eine weitere Verarbeitung erfolgt.

Stellen, an denen sich Staub bildet, für angemessene Absaugung sorgen
Geeignete technische Steuerungseinrichtungen: Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten.

Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen
Verwenden Sie die richtige Handschuhentfernungstechnik (ohne die Außenseite des Handschuhs zu berühren), um Hautkontakt mit diesem Produkt zu vermeiden.

Kontaminierte Handschuhe nach Gebrauch gemäß den geltenden Gesetzen und guten Laborpraktiken entsorgen.

Hände waschen und trocknen
SRP: Lokale Absaugung sollte überall dort angewendet werden, wo Punktemissionen oder die Verteilung regulierter Verunreinigungen im Arbeitsbereich auftreten.

Die Lüftungssteuerung des Schadstoffs in der Nähe seines Entstehungsortes ist sowohl die wirtschaftlichste als auch die sicherste Methode, um die Exposition des Personals gegenüber luftgetragenen Schadstoffen zu minimieren.

Stellen Sie sicher, dass die lokale Belüftung den Schadstoff vom Arbeiter wegbewegt

Stabilität / Haltbarkeit:

Stabil unter angegebenen Lagerungsbedingungen
Leicht oxidierbar
Stabil in der Luft

Lagerbedingungen:

Behälter dicht verschlossen an einem trockenen und gut belüfteten Ort aufbewahren.

Lagerklasse (TRGS 510): Nicht brennbar, akut toxisch Kat.-Nr.
Handelsübliches C, vorzugsweise zwischen 15-30 ° C.

Wenn die Injektionen bei niedriger Temperatur gelagert werden, kann sich ein Niederschlag bilden.

Die Verwendung einer feuchten Nadel oder Spritze kann dazu führen, dass die parenteralen Lösungen trüb werden

Bereinigungsmethoden:

MASSNAHMEN BEI UNBEABSICHTIGTER FREISETZUNG: Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren: Persönliche Schutzausrüstung verwenden.

Staubbildung vermeiden.

Einatmen von Dämpfen, Nebel oder Gas vermeiden.

Für ausreichende Belüftung sorgen.

Evakuieren Sie das Personal in sichere Bereiche.

Einatmen von Staub vermeiden.

Umweltschutzmaßnahmen: Weiteres Auslaufen oder Verschütten verhindern, wenn dies ohne Gefahr möglich ist.

Produkt nicht in die Kanalisation gelangen lassen.

Ein Eintrag in die Umwelt ist zu vermeiden.

Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung: Staubfrei aufnehmen und entsorgen.

Aufkehren und schaufeln.

Zur Entsorgung in geeigneten, geschlossenen Behältern aufbewahren

Entsorgungsmethoden:

SRP: Abgelaufene Arzneimittel oder Arzneimittelabfälle müssen die geltenden DEA-, EPA- und FDA-Vorschriften sorgfältig berücksichtigen.

Es ist nicht angebracht, das Arzneimittel durch Spülen der Toilette oder durch Entsorgen in den Hausmüll zu entsorgen.

Wenn möglich, senden Sie das Arzneimittel zur ordnungsgemäßen Entsorgung an den Hersteller. Achten Sie dabei darauf, das Material ordnungsgemäß zu kennzeichnen und sicher zu verpacken.

Alternativ muss das Abfallarzneimittel von einem staatlich zugelassenen Entsorger für medizinische Abfälle etikettiert, sicher verpackt und transportiert werden, damit es auf einer zugelassenen Sondermülldeponie oder Giftmüllverbrennungsanlage entsorgt werden kann
Produkt: Bieten Sie einem zugelassenen Entsorgungsunternehmen überschüssige und nicht recycelbare Lösungen an.

Wenden Sie sich an einen zugelassenen Entsorgungsfachbetrieb, um dieses Material zu entsorgen.

Das Material mit einem brennbaren Lösungsmittel auflösen oder mischen und in einer chemischen Verbrennungsanlage mit Nachbrenner und Abluftwäscher verbrennen.

Kontaminierte Verpackung: Als nicht verwendetes Produkt entsorgen
Herstellungs- / Verwendungsinformationen:

Verwendet:

Androgene
Anabole Steroide sind als kontrollierte Substanzen gemäß Schedule III aufgeführt (DEA Code #: 400).

Unter anabolen Steroiden sind alle Drogen oder hormonellen Substanzen zu verstehen, die chemisch und pharmakologisch in Zusammenhang stehen
Kontrollierte Substanz gemäß Anhang III: (A) Die Droge oder andere Substanz hat ein geringeres Missbrauchspotential als die Drogen oder anderen Substanzen gemäß Anhang I und II.

B) Das Medikament oder eine andere Substanz wird derzeit in den USA für medizinische Zwecke verwendet.

C) Der Missbrauch des Arzneimittels oder einer anderen Substanz kann zu einer mäßigen oder geringen körperlichen Abhängigkeit oder zu einer hohen psychischen Abhängigkeit führen
Biochemische Forschung
MEDIKATION (VET) (Siehe auch: Therapeutische Verwendungen)
MEDIKATION (Siehe auch: Therapeutische Verwendungen)

Hersteller:

Testosteron

Unternehmen Ort
Pfizer, Inc New York, NY
Amneal Pharmaceuticals Glasgow, KY
ANI Pharmaceuticals Inc Baudette, MN
Seton Pharmaceuticals Manasquan, NJ
Syntho Pharmaceuticals Inc Farmingdale, NY

Herstellungsverfahren:

Das erste Mal in kristalliner Form isoliert von Laquer im Jahr 1935, der es aus Tierversuchen gewonnen hat.

Obwohl geringe Mengen des Schlüsselintermediats bei der Synthese Dehydroepiandrosteron sind, kann dieses entweder durch chemische oder mikrobiologische Verfahren weiterbehandelt werden, um zu ergeben
Isolierung aus Hodenextrakt, Synthese aus Cholesterin oder aus dem pflanzlichen Steroid Diosgenin
Testosteron Raney-Nickel und dann mit Benzoylchlorid in Pyridin verestert.

Diese schützende Estergruppe erlaubt eine teilweise Verseifung des 3-Acetats mit methanolischer Natriumhydroxidlösung, um die 3-Hydroxyverbindung zu ergeben.

Anschließende Oppenauer – Oxidation ergibt die

Allgemeine Herstellungsinformationen:

Ein androgenes Steroid.

Es hat die sechsfache androgene Aktivität seines Stoffwechselprodukts Androsteron
Haupthormon der Hoden, produziert von den Interstitialzellen

Formulierungen / Zubereitungen:

Parenteral: Injektion (in Öl): 200 mg / ml Delatestryl (C-III, mit Chlorbutanol) (Indevus und auch von einem oder mehreren Herstellern, Vertreibern und / oder Umverpackern unter der Bezeichnung (nicht geschützt) erhältlich) / Testosteron
Parenteral: Injektion (in Öl): 200 mg / ml Testosteron Cypionate, C-III (Watson und auch erhältlich von einem oder mehreren Herstellern, Vertreibern und / oder Repackagern mit generischem (nicht proprietärem) Namen) Testosteron
Note: Nationale Formel
Pulver (C-III).

Erhältlich bei einem oder mehreren Herstellern, Distributoren und / oder Repackagern nach generischem (nicht proprietärem) Namen. Testosteron

Testosteron Vorbereitungen

Verabreichungsweg Dosierungsform Stärke Marke oder generisches Formular (Hersteller)
Buccal Tabletten mit verlängerter Wirkstofffreisetzung   Gerillte, 100-3 (Kolumbien)
Aktuell Leute   AndroGel C-III (Abbott)
Aktuell Leute   Erhältlich bei einem oder mehreren Herstellern, Distributoren und / oder Repackagern nach generischem (nicht proprietärem) Namen.
Aktuell Leute   Testini, 100-3 (Hilfe)
Aktuell Leute   Erhältlich bei einem oder mehreren Herstellern, Distributoren und / oder Repackagern nach generischem (nicht proprietärem) Namen.
Aktuell Transdermales System   Androderm 100-3 (Actavis)
Aktuell Transdermales System   Androderm 100-3 (Actavis)

Verwandte HSDB-Datensätze:

METHYLTESTOSTERON] (analog)

Synonyme:

Tag
Androderm
ANDROLIN
ANDRONAQ
Andropatch
ANDROST-4-DE-17BETA-OL-3-ONE
Androsten-17beta-ol-3-on
ANDROST-4-EN-3-ONE, 17-BETA-HYDROXY-
ANDRUSOL
CRISTERONA T
GENO CRYSTALS GREMY
HOMOSTERON
HOMOSTERONE
Hydroxyandrost-4-en-3-on
Hydroxyandrost-4-en-3-on
HYDROXY- (17-BETA) -ANDROST-4-EN-3-ONE
Hydroxyandrost-4-en-3-on
BETA-HYDROXY-DELTA (SUP 4) -ANDROSTEN-3-ONE
Malestrone (Ampere)
Mertestate
NEOTESTIS
Oreton
ORCHISTERON
PERANDREN
PERCUTACRINE ANDROGENIQUE
PRIMOTEST
PRIMOTESTON
DELTA (SUP 4) -ANDROSTEN-17 (BETA) -OL-3-ONE
SUSTANON
SUSTANONE
Teslen
TESTANDRONE
Testex
TESTICULOSTERONE
TESTOBASE
Testoderm
Testogel
Testoject-50
Testolin
TESTOPROPON
TESTOSTEROID
Testosteron
TESTOSTERON-HYDRAT
TESTOSTOSTERON
TESTOVIRON SCHERING
Testro AQ
TESTRONE
TESTRYL
VIRORMONE
Virosterone