Steroid Kuren für Frauen

Die Verwendung von anabolen Steroiden bei Frauen zum Zwecke der Leistungssteigerung ist nicht überraschend signifikant niedriger als bei Männern. Aus diesem Grund ist der Gebrauch von Steroiden bei Frauen ein Thema, bei dem nicht viele Informationen vorliegen und das in Bodybuilding-Communities nicht oft diskutiert wird.

Es gibt viele Gründe, warum Frauen keine Steroide verwenden, um den Körper zu verbessern oder die Leistung zu steigern. Frauen, die Steroide verwenden, sind dem Risiko erheblicher physiologischer Veränderungen ausgesetzt. Dies ist die natürliche Folge der Zufuhr von viel größeren Mengen Testosteron oder ähnlichen männlichen Hormonen in den frauen Körper.

Abhängig davon, wie die Steroide verwendet werden, kann dies von relativ kleinen Veränderungen bis zur Entwicklung extremer männlicher Merkmale reichen.

Obwohl dies nicht üblich ist, verwenden einige Sportlerinnen und Bodybuilder Steroide, um die Leistung zu verbessern. Bei sorgfältiger Durchführung können diese Frauen einen signifikanten Nutzen erzielen und gleichzeitig die Nebenwirkungen sorgfältig kontrollieren.

Die Verwendung von Steroiden bei Frauen sollte jedoch immer sehr sorgfältig abgewogen und geplant werden, um mögliche schwerwiegende Nebenwirkungen zu vermeiden, die mit ziemlicher Sicherheit auftreten können, wenn die Verwendung von Steroidhormonen nicht streng kontrolliert und überwacht wird.

Vorüberlegungen zur Verwendung von frauen anabolen Steroiden

Die Verwendung von Steroiden ist eine große Sache für eine Frau. Schließlich geht es darum, unnatürlich große Mengen männlicher Hormone in den Körper aufzunehmen – Hormone, mit denen der weibliche Körper nicht funktioniert hat. Anabole und androgene Steroide sind synthetische Formen und Variationen des männlichen Hormons Testosteron.

Während Frauen normalerweise eine winzige Menge Testosteron haben, tut mehr dieses männlichen Sexualhormons genau das, was es bei Männern tut: bewirkt die Entwicklung männlicher Eigenschaften infolge einer erhöhten androgenen und anabolen Aktivität.

Es sind die anabolen Eigenschaften, die Sportler ansprechen, aber als Frau werden Sie auch mit den unerwünschten androgenen Effekten zu tun haben. All dies führt zu einigen ernsthaften Überlegungen, wenn Sie daran denken, Steroide zur Leistungssteigerung und zur Verbesserung des Körpers einzusetzen.

Diese beinhalten:

  • Zu verstehen, dass die Einnahme von Anabolika bedeutet, männliche Hormone in den frauen Körper einzubringen.
  • Sich bewusst zu sein, dass Nebenwirkungen mit ziemlicher Sicherheit auftreten und in einigen Fällen schwerwiegend und schwächend sein können.
  • Zu wissen, welche Steroide für Frauen am besten geeignet sind und welche insgesamt vermieden werden sollten.
  • Informieren Sie sich über die Halbwertszeit jedes in Betracht gezogenen Steroids und darüber, wie lange es dauert, das System zu reinigen. Dies ist sowohl für Drogentestzwecke als auch für die Kontrolle von Nebenwirkungen wichtig.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse über Dosierungen und Zyklen und darüber, wie Sie die richtigen Steroide für die gewünschten Ergebnisse am besten verwenden und gleichzeitig die Risiken für Nebenwirkungen ausgleichen können.

Als Frau kann es schwierig sein, den endgültigen Schnitt von Bauch, Oberschenkeln und Po zu bewältigen. Sie brauchen etwas, das Sie durch Ihr Training antreibt und gleichzeitig Ihre schlanken Gewinne bewahrt. Verwandle deinen Körper mit diese 3 frauenfreundlichen Steroide .

Anmerkung des Herausgebers: Für echte NO-BS-Informationen zu Fahrradsteroiden sollten Sie unbedingt nachsehen Direkt aus der U-Bahn (mein empfohlenes unterirdisches Steroidhandbuch). Alles in diesem Buch basiert auf Erfahrungen aus erster Hand, nicht auf Theorie.

Unterschiede zwischen männlichen und frauen Steroid Kuren

Die harten und drastischen Auswirkungen, die Steroide auf alle frauen Benutzer haben, machen es unbedingt erforderlich, a SteroidKur speziell für weibliche Bedürfnisse. Eine Frau, die ein anaboles Steroid verwendet, kann nicht einfach dieselbe Dosis einnehmen und dieselbe verwenden Zykluslänge als männlicher Benutzer.

Weibliche Steroidkonsumenten sind meist nur auf bestimmte Steroidverbindungen beschränkt, verwenden sie in viel niedrigeren Dosen und begrenzen die Länge der Zyklen, um die Entwicklung virilisierender Effekte zu minimieren. Es gibt einige Vorteile, die auch Frauen haben. Hier sind die Hauptunterschiede zwischen männlichen und frauen Steroid Kuren:

  • Es sind kurze Zykluslängen erforderlich, damit Sie die Auswirkungen der Virilisierung steuern können. Je länger sich diese Symptome entwickeln können, desto schwerer werden sie und selbst die mildesten Steroide haben diese Nebenwirkungen. Daher ist die Begrenzung der Zykluslängen die einzige Kontrolloption, die Frauen haben, um den Schweregrad der Virilisierung zu verringern. 4 Wochen sind eine übliche weibliche SteroidKurlänge, aber einige verlängern diese auf 6 oder sogar 8 Wochen. Die Länge des männlichen Zyklus beginnt häufig bei 8 Wochen und kann weit über 12 oder 16 Wochen hinausgehen.
  • Einige Steroide sollten von Frauen aufgrund ihrer starken androgenen Bewertung vollständig vermieden werden. Solche Steroide verursachen mit Sicherheit eine so extreme Virilisierung, dass sie für weibliche Benutzer keinen Nutzen haben. Männer hingegen müssen sich nicht um diese Einschränkungen kümmern.
  • Männer können normalerweise mehrere Steroide zusammen mit Erfolg stapeln, aber wenn Frauen Steroide stapeln, multiplizieren sich die Nebenwirkungen der Virilisierung, wenn sich die androgenen Eigenschaften zusammenfügen. Anfänger sollten natürlich nicht einmal in Betracht ziehen, mehr als ein Steroid gleichzeitig einzunehmen. Fortgeschrittene Benutzerinnen können und tun Stapelverbindungen, aber man muss noch wachsamer sein, wenn es darum geht, Nebenwirkungen zu erkennen und zu mildern.
  • Bei männlichen Anwendern tritt eine Testosteronunterdrückung auf, die von leicht bis schwer reicht. Daher muss normalerweise ein Testosteronsteroid in den Zyklus aufgenommen werden, um die normale Funktion aufrechtzuerhalten. Dies ist offensichtlich kein Problem für Frauen, so dass eine zusätzliche Steroidverbindung, die nicht mit den Leistungsergebnissen zusammenhängt, nicht erforderlich ist. Darüber hinaus müssen sich Frauen keine Sorgen um die Therapie nach dem Zyklus machen.

Die besten (und schlechtesten) anabolen Steroide für Frauen

Einige Steroidverbindungen sind in ihren androgenen Eigenschaften viel zu stark, um jemals für Frauen von Nutzen zu sein. Jegliche positiven Vorteile solcher Verbindungen würden durch die schwerwiegenden Nebenwirkungen, die sie bei Frauen hervorrufen, erheblich überschattet. Daher meiden die meisten Steroidkonsumentinnen immer die stärksten Verbindungen mit sehr hohen androgenen Bewertungen wie Dianabol und Trenbolon.

Frauen, wie auch männliche Benutzer, werden Steroide für verschiedene Ziele verwenden, sodass die beste Verbindung (oder Verbindungen beim Stapeln) für einen bestimmten Zweck nicht unbedingt die idealste für andere Ziele ist. Übliche Zwecke sind Bodybuilding und Muskelwachstum, das Schneiden und die Vorbereitung von Wettkämpfen oder die Verbesserung von Sport und Leistung. Verschiedene Steroide liefern unterschiedliche mögliche Ergebnisse und Wirkungen für jedes Ziel.

Steroid Kuren für Frauen

Steroid Kuren für Frauen

Bei der Auswahl der besten Verbindungen sollten Frauen nicht nur an die Verbindung selbst denken, sondern auch an den daran gebundenen Ester. Lange Ester, die längere Zeit im Körper verbleiben, sind für Frauen nicht ideal. Wenn Nebenwirkungen auftreten, dauert es viel länger, bis sie abklingen, als wenn eine kurzesterierte Verbindung eingenommen würde. Enanthate, Decanoate und Cypionate sind drei Ester, die von Frauen am besten vermieden werden.

Welche Steroide könnten als die besten oder am besten geeigneten für Frauen angesehen werden? Meistens fallen sie in die Kategorie der milderen Verbindungen; diejenigen mit einem geringeren Verhältnis von anabolen zu androgenen Wirkungen. Alle Steroide haben eine gewisse androgene Wirkung, so dass sich dieser Aspekt für weibliche Benutzer nicht entziehen kann. Durch die Verwendung von Verbindungen mit relativ milden androgenen Eigenschaften können Frauen die Schwere der Nebenwirkungen der Virilisierung verringern.

Die besten Steroide für weibliche Benutzer

Anavar, Winstrol und Primobolan

Zwei der besten Steroide für Frauen und Anavar und Winstrol . Dies sind beide orale Steroide mit relativ geringen anabolen bis androgenen Rationen und können daher von frauen Anwendern viel besser vertragen werden als viele andere Verbindungen. Die Dosierungen müssen immer noch niedrig gehalten werden und die Dauer darf nicht mehr als 8 Wochen betragen. 4 oder 6 Wochen werden jedoch für die meisten Menschen als mehr als ausreichend angesehen.

Anavar und Winstrol bieten Frauen einen guten Muskelaufbau, Kraft und Muskelhärte. Beide haben auch kurze Halbwertszeiten, so dass der Körper schnell klar wird, was bedeutet, dass die Nebenwirkungen schnell nachlassen, wenn das Steroid den Körper reinigt und die Verwendung gestoppt wird.

Frauen, die weiter in die Welt der injizierbaren Steroide eintauchen möchten, können dies in Betracht ziehen Primobolan Depot Dies ist wünschenswert, insbesondere wenn das Ziel das Schneiden oder die Vorbereitung von Wettkämpfen und das Beibehalten der Magermasse ist. Primo, Anavar und Winstrol können als drei der besten Anabolika für Frauen angesehen werden.

Equipoise (Boldenonundecylenat)

Equipoise (Boldenonundecylenat) ist eine weitere Verbindung, die Frauen möglicherweise verwenden. Dies ist ein injizierbares Steroid, das nicht mit dem möglichen Risiko einer Lebertoxizität verbunden ist.

Frauen sehen oft sehr gute Ergebnisse mit EQ und oft sind die Nebenwirkungen nicht so schwerwiegend wie bei anderen Verbindungen. Es hat eine relativ niedrige androgene Bewertung, muss aber wie alle Steroide für Frauen in einer niedrigeren Dosis angewendet werden, da sonst die Nebenwirkungen den Kopf zu Beginn des Zyklus aufrichten.

Ein Nachteil von Equipoise für Frauen ist die längere Halbwertszeit im Vergleich zu oralen Steroiden mit einer Halbwertszeit von etwa 14 Tagen. Das heißt, wenn Nebenwirkungen auftreten, dauert es länger, bis sie abgeklungen sind, da das Steroid länger braucht, um den Körper zu verlassen.

Clenbuterol

Clenbuterol ist eine weitere praktikable Option für Frauen. Dies ist jedoch technisch gesehen kein anaboles Steroid, obwohl es auf ähnliche Weise verwendet wird und ähnliche Eigenschaften aufweist. Es ist sehr nützlich für Gewichtsverlust und Fettverbrennung, da es den Stoffwechsel ankurbelt und zur Erhaltung der Muskelmasse beiträgt.

Die schlimmsten Steroide für Frauen

Wenn es um die schlechtesten Steroide für Frauen geht, sind diese androgen so stark, dass sie mit Sicherheit eine starke Entwicklung männlicher Merkmale verursachen. Aus diesem Grund betrachten wir Trenbolon, Dianabol und Anadrol als die schlechtesten Steroide für Frauen.

Testosteron selbst ist auch nicht ideal für Frauen, es sei denn, sie sind Hardcore-Bodybuilder und sorgen sich mehr um Gewinne als um die bestimmten schwerwiegenden Nebenwirkungen, die mit seiner Anwendung einhergehen.

Beispiele für weibliche Steroid Kuren

Sobald eine Frau entschieden hat, welche Steroidverbindung verwendet werden soll, oder mehrere Verbindungen, wenn ein Stapel bevorzugt wird, ist es Zeit, einen geeigneten Zyklus auszuarbeiten, der ein Gleichgewicht zwischen dem Erreichen der gewünschten positiven Effekte und der Abschwächung bestimmter Nebenwirkungen, die ebenfalls auftreten werden, herstellt Teil der Steroidverwendung.

Jede Frau hat ein anderes Maß an Toleranz, was die negativen Auswirkungen betrifft, mit denen sie umgehen möchte. Die Hardcore-Bodybuilderinnen haben eine hohe Toleranz für schwerwiegendere Nebenwirkungen und sind möglicherweise nicht einmal übermäßig damit beschäftigt.

Für viele andere Frauen wird es jedoch eine hohe Priorität sein, die männliche charakteristische Entwicklung so weit wie möglich zu unterdrücken. Hier kann die richtige Dosierung den Unterschied ausmachen und auch die Zykluslänge minimieren.

Hier sind einige grundlegende Beispiele für weibliche Steroid Kuren. Jeder dieser Zyklen ist auf eine Länge von 4 bis 6 Wochen begrenzt und besteht aus nur einer Steroidverbindung pro Zyklus.

  • Anavar – 5-10 mg pro Tag für 4-6 Wochen
  • Winstrol oral – 5-10 mg pro Tag für 4-6 Wochen
  • Primobolan oral – 30-50 mg pro Tag für 4-6 Wochen
  • Equipoise (Boldenon-Undecylenat) – 50-75 mg pro Woche für 4-6 Wochen
  • Winstrol injizierbar – 60 mg wöchentlich für 4-6 Wochen (idealerweise einmal alle zwei Tage mit 15 mg eingenommen)

Wie wir sehen können, sind weibliche Steroid Kuren unkompliziert und recht einfach im Vergleich zu einigen Zyklen, die männliche Benutzer formulieren und die häufig mehrere Verbindungen, eine Dosierung im Pyramidenstil und viel längere Zykluslängen umfassen.

Für Frauen, die mit ihren bisherigen Steroid-Erfahrungen vertraut genug sind und sich bereit fühlen, mehr als ein Steroid in einem Zyklus zu kombinieren, kann ein fortgeschrittener Zyklus durchgeführt werden. Dieser Zyklus zielt insbesondere auf das Schneiden oder den Fettabbau ab und ist nützlich für die Wettkampfvorbereitung, bei der das Erreichen eines sehr schlanken und harten Körpers das Ziel ist.

  • Fortgeschrittener Zyklus Nr. 1: Clenbuterol 7 Wochen lang alle zwei Tage bei 20 mcg und Anavar in den ersten 6 Wochen täglich 10 mg.
  • Fortgeschrittener Zyklus Nr. 2: Anavar bei 10 mg täglich, Clenbuterol bei 20-80 mcg täglich, Cytomel bei 25-50 mcg täglich für insgesamt 8 Wochen.

Die Zugabe des Schilddrüsenhormons Cytomel in diesem fortgeschrittenen Zyklus soll die Regulierung des Stoffwechsels und der Energie unterstützen und wird manchmal von männlichen Anwendern verwendet, um das Schneiden und den Fettabbau zu unterstützen.

Diese viel längeren fortgeschrittenen Zyklen, die mehrere Steroide stapeln, sind genau das: fortgeschrittene Zyklen. Frauen, die eine Virilisierung entwickeln, wird immer empfohlen, die Anwendung sofort abzubrechen, damit diese Effekte nachlassen und verschwinden können. Die obigen Beispiele dienen nur als Leitfaden, und Benutzer werden aufgefordert, ihren eigenen Zyklusplan zu formulieren, einschließlich der Änderung der Dosierungen und der Zykluslänge innerhalb der Grenzen, mit denen Sie vertraut sind.

Post Kur-Therapie für Frauen

Der Zweck von PCT für männliche Steroidbenutzer soll die Produktion einer normalen Testosteronfunktion stimulieren, nachdem diese durch die Steroidhormone unterdrückt wurde. Dies ist eindeutig kein Problem, mit dem Frauen konfrontiert sind. Aber müssen weibliche Steroidkonsumenten noch irgendeine Form der Post Kur-Therapie durchführen, oder ist es in Ordnung, die Verwendung von Steroiden einfach einzustellen? Es gibt keine Untersuchungen, die die Behauptung stützen, dass Frauen nach einem SteroidKur eine PCT durchführen müssen, und es ist unwahrscheinlich, dass Steroidkonsumentinnen eine PCT durchführen.

Die in PCT verwendeten Medikamente sind hauptsächlich Medikamente gegen Brustkrebs – Medikamente, die krebskranke Frauen einnehmen. Gesunde Frauen, die diese Medikamente einnehmen, sind überhaupt nicht sinnvoll und werden wahrscheinlich schädlich sein, da sie antiöstrogener Natur sind und den Hormonhaushalt zusätzlich stören.

Keines dieser männlichen PCT-Medikamente sollte von frauen Steroidkonsumenten verwendet werden. Der Konsens ist, dass Benutzerinnen sich am besten von einem SteroidKur erholen, indem sie den Zyklus einfach stoppen und weiterhin ein gesundes Ernährungs- und Bewegungsregime beibehalten.

Da die meisten Anwenderinnen schnell wirkende Verbindungen mit kurzer Halbwertszeit verwenden, die das System schnell verlassen, lassen die auftretenden Nebenwirkungen nach einem Zyklus relativ schnell nach, sofern sie sich über einen längeren Zeitraum nicht mit schwerem Steroid entwickeln konnten verwenden. Das Fehlen einer PCT-Anforderung für Frauen ist ein Vorteil, den Frauen gegenüber Männern haben, wenn es um die Verwendung von Steroiden geht.

Frauen und Steroide: Mögliche Nebenwirkungen und Gefahren

Männliche Benutzer von Steroiden haben mit einigen ziemlich intensiven und manchmal schwerwiegenden Nebenwirkungen zu kämpfen. Wie zu erwarten, haben Benutzerinnen bei der Verwendung von Anabolika unterschiedliche Nebenwirkungen.

Da Steroide im Grunde genommen männliche Hormone (Testosteron oder ähnliches) sind, werden sie die gesamte Funktionsweise des Körpers einer Frau drastisch verändern. Frauen sind es einfach nicht gewohnt, dass überschüssiges männliches Hormon zirkuliert.

Genau wie männliche Steroidkonsumenten sehen auch Frauen unterschiedliche Nebenwirkungsrisiken zwischen verschiedenen Verbindungen. Einige gelten als „frauenfreundlicher“ als andere; Dies bedeutet jedoch nicht, dass keine Nebenwirkungen auftreten. Selbst bei sehr niedrigen Dosen kann praktisch jedes anabole Steroid bei Frauen unerwünschte Wirkungen hervorrufen.

In den meisten Fällen ist es nicht nur wichtig, die Dosis niedrig zu halten, sondern auch die Länge des Zyklus kurz zu halten, um zu verhindern, dass sich unerwünschte Wirkungen weiter entwickeln.

Die besorgniserregendste Wirkung für die meisten Frauen ist die Virilisierung oder die Entwicklung männlicher Merkmale. Dies ist, was das Testosteronhormon und andere ähnliche Hormone, die männliche Androgene drastisch erhöhen, mit dem frauen Körper tun. Diese Entwicklung männlicher Merkmale kann Folgendes umfassen:

  • Vertiefung der Stimme
  • Haarwuchs im Gesicht und am Körper
  • Vergrößerung der Klitoris
  • Verhärtung oder Rauheit der Haut

Darüber hinaus verlieren Frauen, die weiterhin höhere Dosen und längere Zyklen starker Androgene als anabole Steroide verwenden, einige weibliche Eigenschaften. Nämlich:

  • Die Brüste können sich verkleinern.
  • MenstruationsKuren können sich ändern oder stoppen. Dies kehrt normalerweise zum Normalzustand zurück, wenn die Steroide gestoppt werden.

Diese Effekte entstehen durch die Art und Weise, wie Androgene den Körper beeinflussen, sowie durch die Veränderung der Östrogenfunktion. Steroide mit stärkeren androgenen Eigenschaften sind eindeutig die Steroide, die eine schnellere und stärkere Virilisierung verursachen als Steroide mit einer niedrigeren androgenen Bewertung. Einige Steroide sind aus diesem Grund für Frauen völlig verboten. Sie sind einfach zu androgen stark, um Frauen einen positiven Nutzen zu bringen.

Es gibt andere schwerwiegende Nebenwirkungen, die Frauen beachten müssen, wenn sie über die Verwendung von Steroiden nachdenken. Einige davon sind die gleichen wie die Risiken, denen Männer ausgesetzt sind. Diese beinhalten:

  • Geburtsfehler: Schwangere dürfen niemals anabole Steroide berühren, da dies zu schweren Geburtsfehlern beim Fötus führen kann.
  • Lebertoxizität: Wenn ein Steroid für männliche Anwender lebertoxisch ist, gilt das gleiche Risiko für Frauen.
  • Erhöhter Cholesterinspiegel: Steroide, von denen bekannt ist, dass sie den Cholesterinspiegel bei Männern erhöhen, können je nach Verbindung und Dosierung das gleiche Risiko für Frauen darstellen.

Aufgrund des Mangels an Untersuchungen zu den nachteiligen Auswirkungen von Steroiden auf Frauen ist es nicht möglich, die Risiken für das Herz-Kreislauf-System oder die Leber vollständig zu verstehen. Die Benutzer sollten jedoch davon ausgehen, dass diese kritischen Körpersysteme möglicherweise negativ beeinflusst werden durch fortlaufenden Steroidgebrauch.

Häufige Fragen und Antworten zu Frauen und Steroiden

Was sind die Nebenwirkungen des Einsatzes von anabolen Steroiden bei Frauen?

Anabole Steroide bergen bei Frauen viele Nebenwirkungen. Es ist für eine Frau fast unmöglich, Nebenwirkungen bei der Verwendung von Steroiden selbst bei niedrigen Dosen zu vermeiden, obwohl einige Verbindungen viel verträglicher sind als andere. Die wichtigsten Nebenwirkungen, auf die Frauen achten müssen, sind virilisierende: eine tiefere Stimme, vermehrtes Körper- und Gesichtshaarwachstum, fettigere oder verhärtete Haut, Vergrößerung der Klitoris und Menstruationsunregelmäßigkeiten, um nur einige zu nennen.

Warum verwenden Frauen Anabolika?

Frauen entscheiden sich aus den gleichen Gründen wie Männer für die Verwendung von Steroiden: um Muskeln aufzubauen, den Körper zu straffen und zu härten, sich auf Wettkämpfe vorzubereiten, Fett zu verlieren und Leistung und Kraft zu verbessern. Einige Frauen haben nur ein bestimmtes Ziel, während andere Verbindungen wählen, die in mehreren Bereichen eingesetzt werden können. Sportler, Bodybuilder und Wettkämpfer sind alle Kategorien von Frauen, die sich für die Verwendung von Anabolika entscheiden können.

Können Steroide Frauen beim Abnehmen helfen?

Die meisten anabolen Steroide machen es für Frauen viel effizienter, Fett zu verbrennen. Schneiden und Fettabbau sind ein Hauptgrund, warum Frauen Steroide verwenden könnten. Durch die Förderung des Muskelaufbaus wird der Fettabbau schneller, was Steroide zu einem nützlichen Werkzeug für Wettkämpfe macht, bei denen der Benutzer innerhalb kurzer Zeit den schlanksten, straffsten Körper mit minimalem Körperfett erreichen möchte. Steroide allein verbrennen jedoch kein Fett. Der Benutzer muss sich konsequent und intensiv auf die Fettverbrennung einlassen und eine Diät einhalten, die genügend Energie liefert und gleichzeitig eine kalorienarme Diät für den Fettabbau ist.

Vergrößern Steroide die Brust von Frauen?

Anabole Steroide reduzieren die Weiblichkeit einer Frau. Anstatt dass die Brüste größer werden, schrumpfen sie wahrscheinlich. Diese Atrophie des Brustgewebes ist der entgegengesetzte und nicht verwandte Effekt zu dem, was einigen männlichen Anwendern einiger Steroide passiert, die eine Vergrößerung des Brustgewebes verursachen können. Diese Verringerung der Brustgröße ist nur eine der Nebenwirkungen, die Anabolika bei frauen Anwendern hervorrufen.

Machen Steroide Frauenstimmen tiefer?

Anabole Steroide können bei Frauen die Entwicklung männlicher Merkmale bewirken, wobei eines davon eine tiefere Stimme ist. Testosteron ist für die Vertiefung der Stimme bei Männern verantwortlich, sobald diese die Pubertät erreichen. Wenn eine Frau synthetisches Testosteron oder von Testosteron abgeleitete Hormone in Form von anabolen Steroiden einnimmt, wird ihre Stimme allmählich leiser und nimmt einen heiseren Ton an .

Die Hauptursache für die vertiefte Stimme ist eine Verdickung der Stimmlippen, bei der aufgrund des Vorhandenseins von Testosteron physische Veränderungen in der Stimmanatomie auftreten. Es wird oft berichtet, dass diese besondere Nebenwirkung länger anhält als andere Virilisierungseffekte. Eine Studie Verfolgte eine Steroid-Benutzerin 20 Jahre lang, nachdem sie nach nur 6 Wochen die Verwendung von Steroiden eingestellt hatte. Dabei entwickelte sie eine tiefe Stimme und anatomische Veränderungen, die viele Jahre anhielten und eine Operation erforderten, um die Stimme wieder in einen feminineren Zustand zu versetzen.

Können Steroide die weibliche Fruchtbarkeit beeinflussen?

Anabole Steroide können eine äußerst besorgniserregende Wirkung auf das Fortpflanzungssystem und die Funktion einer Frau haben. Dies kann mit der Unterbrechung der normalen Menstruationsfunktion beginnen, deren Schweregrad von jedem Individuum abhängt, einschließlich des Alters sowie der zusammengesetzten Verbindung und Dosis. Dies kann wiederum zu Fruchtbarkeitsschwierigkeiten führen.

Es kann einige Wochen bis viele Monate dauern, bis die normale Menstruation nach dem Absetzen der Steroide wieder auftritt. Geburtsfehler beim Fötus sind ein schwerwiegenderes Problem, und Frauen, die Steroide verwenden, werden angewiesen, während dieser Zeit niemals schwanger zu werden. Der sich entwickelnde Fötus entwickelt eine Virilisierung und Abnormalität der Geschlechtsorgane.

Werden Steroide im frauen Crossfit verwendet?

CrossFit-Enthusiasten bemerken oft, wie stark und zerrissen die Frauen oft aussehen. Sind diese Profisportler völlig natürlich oder verwenden sie Steroide oder andere Substanzen für eine Leistungs- und Wachstumssteigerung? Wie bei allen Sportarten wird niemand offen zugeben, PEDs in CrossFit zu verwenden, sei es Steroide oder SARMs . Erfahrene Benutzer sind Experten im Radfahren und im Timing der Verwendung, um positive Drogentestergebnisse zu vermeiden. Daher ist es wahrscheinlich, dass die Verwendung von Steroiden in CrossFit als Klatsch fest bleibt, es sei denn oder bis jemand positiv getestet wird.

Meine Schlussfolgerung und Empfehlung

Die beiden Hauptgründe, warum Frauen Steroide verwenden, sind die Verbesserung der Leistung und der Muskelaufbau. Fett zu verlieren ist ein weiteres gemeinsames Ziel. Frauen können mit Steroidkonsum ein beträchtliches Muskelwachstum erzielen, das weit über das hinausgeht, was im natürlichen Zustand möglich ist.

Professionelle und wettbewerbsfähige Bodybuilderinnen können leistungsstarke Verbindungen wie Anavar, Winstrol, Primobolan und Clenbuterol verwenden, mit dem Ziel, oft keine großen Muskelzuwächse zu erzielen, sondern extremen Fettabbau und Schnitt, um einen zerrissenen und straffen Look zu erzielen, der für einen Wettbewerb bereit ist.

Meine Damen, verwandeln Sie Ihren Körper und steigern Sie Ihr Training mit diese 3 frauenfreundlichen Steroide .

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie mehr echte NO-BS-Informationen zur Verwendung von Steroiden wünschen, sollten Sie diese unbedingt lesen Direkt aus dem Untergrund (mein empfohlener unterirdischer Steroidführer). Alles in diesem Buch ist eine reale Erfahrung, keine Theorie.

Steroid Kuren für Frauen Einzelnachweise

  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6361192/
  2. https://books.google.com.tr/books?id=7eVVK3vfAc0C&pg=PA69&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false