Sarms Kaufen

Was sind SARMS?

Der Begriff SARM steht für Selective Androgen Rezeptor Modulator. Dies ist eine Klasse von Androgenrezeptorliganden, die entwickelt wurden, um die gleichen Vorteile wie Androgene zu erzielen, jedoch mit weniger Nebenwirkungen. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass viele verschiedene Arten von SARMS bei einer Reihe von medizinischen Vorteilen sowohl bei Männern als auch bei Frauen helfen. Aus diesem Grund wurden sie in den letzten Jahren in der Bodybuilding und Fitnessbranche als leistungssteigernde Medikamente (PEDs) eingesetzt, um dem Athleten einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

  • Wie sie arbeiten
  • SARMS gegen Steroide
  • Zusätzliche Vorteile von SARMS
  • 3 Gefährliche Hormone aus Steroiden
  • Arten von SARMS
  • Verwendung von SARMS als PED
  • Verbindungen ähnlich wie SARMS
  • In Stapeln verwenden
  • Verfügbarkeit
  • Foren

Wie sie arbeiten

SARMS sind in der Lage, Hormonrezeptoren unter verschiedenen Bedingungen im Körper zu stimulieren, und sie können auch unerwünschte Wirkungen blockieren. Beispielsweise kann ein Athlet SARMS verwenden, um die vorteilhaften Wirkungen von anabolen Steroiden zu imitieren und gleichzeitig die unerwünschten Nebenwirkungen zu minimieren, die bei diesen viel härteren Verbindungen auftreten. Im Gegensatz zu Anabolika wirken SARMS vereinfacht, indem sie selektiv und ohne negative Nebenwirkungen an Androgenrezeptoren binden.

SARMS gegen Steroide

SARMS kann anabole Aktivität in Knochen und Muskeln verursachen, aber sie schädigen nicht die Prostata und die Fortpflanzungsgesundheit des Benutzers wie anabole Steroide. Daher werden Sie nicht die gleiche Unterdrückung / Abschaltung, die schrumpfenden Hoden oder die Schwierigkeit bekommen, sich zu erholen, sobald Sie einen SARMS Kur verlassen haben. Andererseits geben viele Steroidbenutzer das Radfahren mit Steroiden auf, weil sie es als zu schwierig empfinden, sich zu lösen. Wenn Sie anabole Steroide missbrauchen, müssen Sie wahrscheinlich eine Testosteronersatztherapie (TRT) einleiten, da Ihr Körper möglicherweise die Produktion von Hormonen selbst einstellt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass SARMS einfacher zu verabreichen sind, entweder in Kapselform oder in flüssiger Form (zu Forschungszwecken). In der Zwischenzeit sind oral eingenommene Anabolika in der Regel hepatotoxisch (lebertoxisch). Es besteht jedoch absolut kein Risiko für eine Toxizität bei SARMS, da diese überhaupt nicht methyliert sind. Es besteht kein Zweifel, dass es Steroide gibt, die weniger lebertoxisch sind, aber sie müssen injiziert werden, was offensichtlich weitaus weniger praktisch ist.

Wenn man all das zusammenzählt, könnte SARMS leicht als sicherere Alternative zu anabolen Steroiden in Bezug auf den Muskelaufbau angesehen werden.

Zusätzliche Vorteile von SARMS

SARMS wurden seit vielen Jahren entwickelt und in mehreren Phasen getestet, um gesundheitliche Vorteile und weniger Nebenwirkungen zu erzielen. Es gibt verschiedene Arten von SARMS, die für Forschungszwecke zur Verfügung stehen und alle auf unterschiedliche Themen spezialisiert sind. Interessanterweise wirkt sich SARMS allgemein positiv auf die Knochengesundheit, die sexuelle Funktion und das Muskelgewebe aus. Darüber hinaus wandeln sie sich nicht in Östrogen, Dihydrotestosteron (DHT) oder Dihydronandrolon (DHN) um oder metabolisieren diese.

In Bezug auf die Vorteile für den Athleten hat SARMS insbesondere bei CrossfitKonkurrenten an Beliebtheit gewonnen. Es ist nicht verwunderlich, da sie dem Athleten eine schlanke Muskelmasse ohne Wassereinlagerungen oder Aufblähung verleihen. Außerdem sind sie in der Lage, Kraftzuwächse, Verbesserungen der Erholung, der Gesundheit von Gelenken und Knochen sowie eine Steigerung der Ausdauer zu erzielen.

3 Gefährliche Hormone aus Steroiden

Viele anabole Steroide wandeln sich im Körper in Östrogen um und verursachen unter anderem Nebenwirkungen wie Blähungen, Wassereinlagerungen und Gynäkomastie. Dies kann einen Dominoeffekt haben und mehr unerwünschte Effekte wie Herzverspannungen und Schlaflosigkeit verursachen. Darüber hinaus sind Östrogenschwankungen auch dafür berüchtigt, die Libido negativ zu beeinflussen.

Östrogen ist jedoch nicht das einzige Hormon, um das man sich bei der Verwendung von Steroiden Sorgen macht. Beispielsweise wird Dihydrotestosteron (DHT) nicht nur von jedem anabolen Steroid metabolisiert, sondern einige davon sind auch reine DHTDerivate selbst ( Masteron , Proviron , winstrol ). Ein Anstieg der DHT führt zu einem Verlust der Kopfhaare, da DHT diese Follikel brät. Dies ist der Grund, warum professionelle Bodybuilder in jungen Jahren so oft eine Glatze bekommen, und es gibt keinen Grund, dies zu verhindern. Die Verwendung von 5aReduktaseInhibitoren wie Finasterid oder Dutasterid wird Sie leider nicht vor diesem Schicksal bewahren, da sie nur die Metabolisierung zu DHT stoppen. Sie tun also nichts, wenn Sie bereits abgeleitete DHTVerbindungen einnehmen, die einen Großteil der von Bodybuildern verwendeten „Schneid“ Steroide enthalten.

Schließlich kann Dihydronandrolon (DHN) die Libido und die Fruchtbarkeitsgesundheit für lange Zeit beeinträchtigen. Dieses Hormon wird metabolisiert, wenn man eine NortestosteronVerbindung wie Deca Durabolin oder Trenbolon verwendet. Daher wird normalerweise empfohlen, diese Verbindungen mit Testosteron zu stapeln, um diesen Effekt zu verringern.

Glücklicherweise besteht kein Grund zur Sorge, wenn Sie SARMS anstelle von anabolen Steroiden einnehmen.

Arten von SARMS

Es gibt viele verschiedene Arten von SARMS, aber die folgenden befinden sich derzeit in der klinischen Erprobung:

  • Ostabolic, Osta, Ostarine MK2866: Es wurde festgestellt, dass diese SARM gut für die Osteoporosebehandlung geeignet ist. Zusätzlich wurde es bei der Behandlung von Andropause und Muskelschwund bei Krebspatienten eingesetzt.
  • BMS564.929: Wird bei Problemen mit der Andropause verwendet und ist hilfreich beim Muskelwachstum.
  • Anabolicum, LGD, LGD4033 Ligandrol: Wird bei Problemen mit der Andropause verwendet. Dieses SARM verbessert auch die Knochen und Muskelgesundheit.

SARMS, die sich in vorklinischen Studien befinden:

  • LGD2226 und 3303: Mögliche Vorteile für die Gesundheit von Knochen und Muskeln.
  • S23 und 40503: Verwendet als Verhütungsmittel für Männer.

SARMS, die nicht mehr entwickelt werden:

  • Andarine (S4): Zur Behandlung von BPH (gutartige Prostatahypertrophie).

Verwendung von SARMS als PED

Alle diese Arten von SARMS wurden von Sportlern aus Dopinggründen eingesetzt und sind derzeit von Sportorganisationen verboten, weil sie einen unfairen Vorteil verschaffen. So wurde kürzlich der FootballQuarterback der University of Florida mit Anabolicum (LGD4033) erwischt und suspendiert. Die beliebtesten SARMS, die derzeit von Sportlern verwendet werden, sind Cardarine, Anabolicum (LGD), Ostabolic (MK2866) und Andarine.

Verbindungen ähnlich wie SARMS

Es gibt andere Medikamente, die technisch nicht SARMS sind, aber dennoch als solche eingestuft werden. Dazu gehören Stenabolic (SR9009) und Cardarine (GW501516). Sowohl Stenabolic als auch Cardarine gelten als die besten FettabbauSARMS auf dem Markt. Weitere Informationen zu diesen oder ähnlichen Verbindungen finden Sie in den jeweiligen Profilen.

  • Stenabolisches Profil: https://www.elitefitness.com/articles/stenabolicsr9009/
  • CardarineProfil: https://www.elitefitness.com/articles/cardarinegw501516/
  • NutrobalProfil: https://www.elitefitness.com/articles/nutrobalmk677/

In Stapeln verwenden

Athleten fügen SARMS zu ihren vorhandenen Steroidstapeln hinzu oder stapeln sie zusammen. Dies wird im Volksmund “Doppelstapel” oder “Dreifachstapel” genannt, abhängig von der Anzahl der gemeinsam verwendeten SARMS. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit kann SARMS auch in SchneideKur, beim Nachrüsten oder beim Bauschen eingesetzt werden. Gerade diese Vielseitigkeit und das Fehlen von Nebenwirkungen haben dazu beigetragen, dass SARMS in den letzten Jahren immer beliebter wurde.

Verfügbarkeit

SARMS in Tablettenform sind nur auf dem Schwarzmarkt erhältlich und enthalten in der Regel schwache Versionen von ProHormonen oder anderen rezeptfreien Nahrungsergänzungsmitteln. Das Problem hierbei ist, dass diese schwachen ProHormone mit Nebenwirkungen einhergehen und Benutzer Gynäkomastie und Unterdrückung erleiden, wenn sie damit rechnen, nebenwirkungsfreie SARMS zu verwenden. Dies hat dazu geführt, dass SARMS den Ruf hat, härter zu sein, als es in der FitnessCommunity tatsächlich der Fall ist.

Die andere Möglichkeit, SARMS zur Verfügung zu stellen, besteht darin, dass es in flüssiger Form (oral eingenommen) von Forschungsunternehmen verkauft wird. Das Problem ist jedoch, dass Sie nicht wissen, was Sie wirklich bekommen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr SARMS von einer legitimen Quelle beziehen, wie z sarms1.com . Mit dieser Version würden Sie die Flüssigkeit in den Hals fallen lassen und mit Saft nach unten jagen so einfach ist das.

Alles in allem sind echte SARMS minimal supprimierend, wandeln sich nicht in Östrogen um und verursachen nicht die große Vielfalt von harten androgenen Nebenwirkungen, die bei anabolen androgenen Steroiden beobachtet werden.

 

Sarms Kaufen Einzelnachweise

  1. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0960894X07006865?via%3Dihub
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17574413/
  3. https://academic.oup.com/jcem/article/84/10/3459/2660477
  4. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10522980/

 

Siehe Auch :

Sarms Kur