Reductil

Reductil adrug Behandlung, um die zu helfen, die beleibt sind, Gewicht zu verlieren. Sibutramin wird von Abbott Laboratories hergestellt und reduziert die Nahrungsaufnahme, indem es das Gefühl vermittelt, genug gegessen zu haben. Sibutramin kann bei manchen Menschen den Blutdruck erhöhen, daher sollte der Blutdruck regelmäßig überwacht werden.

Produktbeschreibung

Verwendung von Reductil

Reductil ist ein Medikament, das von Ärzten zur Behandlung von Fettleibigkeit verschrieben wird.

So funktioniert Reductil

Reductil wirkt wie andere Appetitzügler auf dem Markt, indem es die Menge an Serotonin und Katecholamin im Gehirn erhöht. Serotonin und Katecholamin sind zwei wichtige Chemikalien, die die Stimmung und den Appetit steuern. Wenn der Serotonin- und Katecholaminspiegel erhöht wird, sinkt Ihr Appetit.

Wie ist Reductil einzunehmen?

Die normale empfohlene Dosis für Reductil beträgt eine Tablette mit 10 mg oder 15 mg täglich mindestens eine Stunde vor dem Verzehr.

Vorsichtsmaßnahmen reduzieren

Nehmen Sie Reductil NICHT ein, wenn Sie in den letzten 14 Tagen Monoaminoxidasehemmer wie Isocarboxazid (Marplan), Tranylcypromin (Parnate) oder Phenelzin (Nardil) eingenommen haben.

Was Sie Ihrem Arzt sagen sollten

Wenn Sie an Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Glaukom, Gallensteinen, Epilepsie (oder anderen Anfallsleiden), Schlaganfall in der Anamnese, Herzproblemen oder Bluthochdruck leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Möglicherweise können Sie Reductil nicht einnehmen oder benötigen eine Dosisanpassung. Nehmen Sie Reductil auch NICHT ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Nebenwirkungen reduzieren

Reductil ist von Natur aus mild und verursacht im Vergleich zu anderen Appetitzüglern auf dem Markt weniger Nebenwirkungen. In klinischen Studien waren die häufigsten Nebenwirkungen erhöhter Blutdruck und / oder Herzfrequenz, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Verstopfung und Schlaflosigkeit.