Oxandrolon Nebenwirkungen

  • Verbraucher
  • Professionel
  • Nebenwirkungen verwalten

Für den Verbraucher

Gilt für Oxandrolon: Tabletten zum Einnehmen

Warnung

    Peliosis Hepatis

  • Peliosis hepatis, eine Erkrankung, bei der die Leber blutgefüllte Zysten enthält, wurde unter Androgentherapie berichtet.14303134Kann bei minimaler Leberfunktionsstörung auftreten,1434oder Effekte können nicht sichtbar sein, bis sie durch lebensbedrohliches Leberversagen oder Zystenruptur, die zu intraabdominalen Blutungen führen, kompliziert werden.14573134(Siehe Hepatische Effekte unter Vorsichtsmaßnahmen.)
  • Ein Absetzen der Androgentherapie führt normalerweise zur Auflösung von Leberläsionen.143234
    Hepatisches Adenom und Karzinom

  • Leberzelltumoren mit Androgentherapie berichtet.1457303134Tumore sind normalerweise gutartig und Androgen-abhängig; Hepatozelluläres Karzinom, manchmal tödlich, wurde ebenfalls berichtet.145734
  • Mit Androgenen assoziierte Leberzelltumoren sind vaskulärer als andere Lebertumoren; Lebereffekte können erst dann auftreten, wenn sie durch lebensbedrohliche intraabdominale Blutungen erschwert werden.14534
  • Ein Absetzen der Androgentherapie führt häufig, jedoch nicht immer, zu einer Rückbildung oder zum Fortschreiten des Tumors.14534
    Fettstoffwechselstörungen

  • Kann die Serumlipoproteinkonzentration deutlich verändern; Senkung des HDL- und erhöhten LDL-Cholesterins unter Androgentherapie.14303134Erwägen Sie ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. Atherosklerose und CAD).143134(Siehe Fettstoffwechselstörungen unter Vorsichtsmaßnahmen.)

Nebenwirkungen sind:

Erhöhte Aminotransferasen (ALT, AST), Lipidanomalien (z. B. verringerte HDL-Cholesterinkonzentrationen).

Für medizinisches Fachpersonal

Gilt für Oxandrolon: Tabletten zum Einnehmen

Häufigkeit nicht gemeldet : Hirsutismus und männliche Musterkahlheit bei Frauen, Akne (insbesondere bei Frauen und präpubertären Männern), Veränderungen der Hautfarbe

Häufigkeit nicht gemeldet : Übelkeit, Erbrechen

Häufigkeit nicht gemeldet :

-Prepubertäre Männchen: Phallusvergrößerung und erhöhte Häufigkeit oder Persistenz von Erektionen

-Postpubertäre Männchen: Hemmung der Hodenfunktion, Hodenatrophie und -oligospermie, Impotenz, chronischer Priapismus, Nebenhodenentzündung und Blasenreizbarkeit

-Frauen: Klitorisvergrößerung, Menstruationsstörungen

Häufigkeit nicht gemeldet : Blutungen bei Patienten unter gleichzeitiger Antikoagulationstherapie

Häufigkeit nicht gemeldet : Cholestatischer Ikterus mit seltener Lebernekrose und Tod; Hepatozelluläre Neoplasien und Peliosis Hepatis mit Langzeittherapie; Es treten auch reversible Veränderungen bei Leberfunktionstests auf, einschließlich einer erhöhten Retention von Bromsulfophthalein (BSP), Veränderungen der alkalischen Phosphatase und Erhöhungen des Serumbilirubins, der Aspartataminotransferase (AST, SGOT) und der Alaninaminotransferase (ALT, SGPT).

Häufigkeit nicht gemeldet : Vorzeitiger Verschluss von Epiphysen bei Kindern, Knöchelschwellung

Häufigkeit nicht gemeldet : Ödeme, Rückhaltung von Serumelektrolyten (Natriumchlorid, Kalium, Phosphat, Calcium); verminderte Glukosetoleranz; erhöhte Kreatininausscheidung; erhöhte Serumspiegel von Kreatininphosphokinase

Häufigkeit nicht gemeldet : Gynäkomastie, Leberneoplasien und hepatozelluläre Karzinome nach längerer Therapie mit hohen Dosen anaboler Steroide

Häufigkeit nicht gemeldet : Virilisierung weiblicher Patienten, einschließlich Stimmvertiefung, Hirsutismus, Akne, Klitoromegalie (nicht reversibel) und Menstruationsstörungen.

Häufigkeit nicht gemeldet : Gewöhnung, Erregung, Schlaflosigkeit, Depression, Libidoänderungen

Verweise

1. “Produktinformationen. Oxandrin (Oxandrolon).” Bio-Tech, Levittown, PA.

Oxandrolone Schwangerschafts- und Stillwarnungen

Oxandrolone ist auch bekannt als: Oxandrin

Oxandrolone Schwangerschaftswarnungen

Die Verwendung ist kontraindiziert.

US-amerikanische FDA-Schwangerschaftskategorie: X

Kommentar :

– Es wurde gezeigt, dass dieses Medikament bei weiblichen Nachkommen Embryotoxizität, Fetotoxizität, Unfruchtbarkeit und Maskulinisierung verursacht, wenn es in Dosen verabreicht wird, die das Neunfache der menschlichen Dosis betragen.

Dieses Arzneimittel wurde bei Labortieren nicht auf krebserzeugende oder erbgutverändernde Wirkungen getestet. In zweijährigen chronischen oralen Rattenstudien wurde eine dosisabhängige Reduktion der Spermatogenese und eine Abnahme des Organgewichts (Hoden, Prostata, Samenbläschen, Eierstöcke, Gebärmutter, Nebennieren und Hypophyse) gezeigt.

US-amerikanische FDA-Schwangerschaftskategorie X: Studien an Tieren oder Menschen haben fetale Anomalien gezeigt und / oder es gibt positive Hinweise auf das Risiko für den Menschen, basierend auf Daten zu Nebenwirkungen aus Studien- oder Markterfahrungen und den Risiken, die mit der Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen verbunden sind potenzielle Vorteile überwiegen.

Oxandrolone Stillwarnungen

Unter Berücksichtigung der Bedeutung des Arzneimittels für die Mutter sollte entschieden werden, das Stillen oder die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen.

Über die Muttermilch ausgeschieden: Unbekannt
In die Tiermilch übergegangen: Daten nicht verfügbar

Kommentar :

-Die Auswirkungen auf das Säuglingsalter sind nicht bekannt.

Hinweise zur Schwangerschaftsinformation

Oxandrolon Nebenwirkungen

Oxandrolon Nebenwirkungen

  1. “Produktinformationen. Oxandrin (Oxandrolon).” Bio-Tech, Levittown, PA.

Hinweise zum Stillen

  1. “Produktinformationen. Oxandrin (Oxandrolon).” Bio-Tech, Levittown, PA.

 

Oxandrolon Nebenwirkungen Einzelnachweise :

https://books.google.com.tr/books?id=dwMyBwAAQBAJ&pg=PA513&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false

https://deepblue.lib.umich.edu/bitstream/handle/2027.42/90285/phco.29.2.213.pdf;jsessionid=BF1DBF36980CF7630D4F02D2905A5BA8?sequence=1

 

Siehe Auch :

Oxandrolone Kaufen