Masteron Kur

Es wurde bereits erwähnt, dass die beiden Hauptfunktionen von Masteron wie folgt sind:

1. Masteron bietet einen ästhetischen Verbesserungseffekt (in erster Linie einen visuell ansprechenden Effekt anstelle eines Effekts von Stärke, Leistung und Größe). Masteron ist dafür verantwortlich durch seine Wirkung als Aromatasehemmer und als Antiöstrogen, das dazu dient, mögliche subkutane Wassereinlagerungen zu reduzieren, die die Sicht auf die darunter liegende Muskelmasse beeinträchtigen könnten.

Das Ergebnis ist ein sogenannter “Verhärtungseffekt” oder “Meißeleffekt” für den Körper. Tatsache ist, dass dies der Mechanismus ist, durch den Masteron diesen “Verhärtungseffekt” zeigt. Es muss jedoch beachtet werden, dass ein geringer Körperfettanteil vom Benutzer gehalten werden muss, damit dieser Effekt in vollem Umfang wahrgenommen werden kann, da andernfalls die Wirkung von Masteron bei einer Person, die einen höheren Körperfettanteil als eine bestimmte Menge aufweist, unbrauchbar ist .

2. Masteron potenziert die Wirkungen (bis zu einem gewissen Grad) aller anderen Anabolika, mit denen es in einer Vielzahl von Masteron Kur kombiniert wird s. Es wurde bereits erwähnt, dass Masteron eine moderate Bewertung der anabolen Stärke aufweist, wodurch es nur geringfügig stärker als Testosteron ist und in einigen Fällen möglicherweise schwächer ist. Das Highlight von Masteron liegt in seiner Fähigkeit, die Aktivität und die Wirkungen anderer damit gestapelter Verbindungen zu unterstützen und zu potenzieren. Im Wesentlichen ermöglicht es den anderen gestapelten anabolen Steroiden, bessere Wirkungen zu zeigen. Dies geschieht nicht nur durch seine Anti-Östrogen- und Anti-Aromatase-Wirkung, sondern auch durch seine Fähigkeit, zu verhindern, dass eine messbare Menge von SHBG (Sex Hormone Binding Globulin) an andere anabole Steroide bindet und diese inaktiv macht. Dies ist eine Eigenschaft, die in unterschiedlichem Maße von allen DHT-Derivaten (Winstrol, Anavar, Primobolan usw.) geteilt wird.

Daher wird Masteron am besten zusammen mit anderen Verbindungen in Masteron Kur gestapelt. Nur auf diese Weise kann Masteron erfolgreich in einem Bulking- oder Lean-Mass-Zyklus eingesetzt werden, dessen Wirkung normalerweise unterdurchschnittlich ist, wenn es in solchen Zyklen als primäres anabolisches Steroid eingesetzt wird (zur Enttäuschung des Anwenders). . Die perfekten Masteron Kur sind jedoch Pre-Contest- und Cutting-Zyklen, bei denen der Fettabbau und die visuelle Klarheit und Definition der Muskulatur von größter Bedeutung und das Hauptziel sind.

Anfänger Masteron Kur

Dies ist im Wesentlichen ein grundlegendes Anfängerbeispiel eines Masteron Kur, in dem die Enanthate-Variante von Masteron verwendet wird. Die Enanthate-Variante von Masteron wird in diesem speziellen Fall aufgrund des Bequemlichkeitsaspekts ausgewählt, der von Anfängern von anabolen Steroiden häufig gewünscht wird. Die Enanthate-Variante ermöglicht seltene Injektionspläne und lässt sich perfekt mit der Enanthate-Variante von Testosteron kombinieren. Testosteron wird in diesem Fall im Bodybuilding-Bereich von 300 – 500 mg pro Woche verwendet (je nach Präferenz des Benutzers aufgrund der Tatsache, dass die Erfahrung des Einzelnen mit Testosteron dem Benutzer die Möglichkeit geben sollte, zu verstehen, welche Testosteron-Dosen angemessen sind). Die allgemeine Idee von Masteron Kur wie diesem ist es, eine Einführung in Masteron und seine erlebten Wirkungen zu geben.

Aufgrund der aromatasehemmenden Wirkung von Masteron sollte es für den Anwender weitgehend unnötig sein, einen zusätzlichen Aromatasehemmer zu verwenden, um in diesem Fall einer möglichen Aromatisierung von Testosteron entgegenzuwirken. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Masteron nicht so stark von einem Aromatasehemmer ist wie die starken zusätzlichen Aromatasehemmer wie Aromasin, Arimidex oder Letrozol. Wenn die Dosen aromatisierbarer Verbindungen in einem Stapel zu hoch werden, kann die aromatasehemmende Wirkung von Masteron in einem solchen Fall die Anforderungen der Aromatasehemmung nicht erfüllen. Viele Personen haben über die Entwicklung einer Gynäkomastie während eines Zyklus berichtet, in dem Masteron zusammen mit aromatisierbaren Verbindungen wie Dianabol und Testosteron angewendet wurde.

Intermediate Masteron Kur

Intermediate Masteron Kur Beispiel (10 Wochen Gesamtzykluszeit)
Woche 1 – 10:
– Testosteronpropionat mit 100 mg / Woche (25 mg jeden zweiten Tag)
– Masteron (Drostanolonpropionat) zu 400 mg / Woche (100 mg jeden zweiten Tag)
Woche 1 – 8:
– Anavar bei 50 – 70 mg / Tag

Dies ist ein Masteron-Zwischenzyklus, der eine magere Masse oder ein schneidzentrierter Zyklus ist, um den Körper so weit wie möglich zu “verhärten” und dabei entweder Fettabbau oder Gewichtszunahme bei minimaler Fettzunahme und ohne Wassereinlagerungen zu gewährleisten (vorausgesetzt, die Ernährung des Einzelnen ist eingestellt, um eines dieser gewünschten Ziele zu erreichen Testosteron wird bei einer wöchentlichen TRT-Dosis (Testosteronersatztherapie) von 100 mg in eine Stützposition verwiesen Testosteron ist in diesem Zyklus nur vorhanden, um normale und ordnungsgemäße physiologische Funktionen, die durch Testosteron gesteuert werden, in Abwesenheit von Testosteron aufrechtzuerhalten Natürliche endogene Produktion von Testosteron aufgrund der Verwendung von anabolen Steroiden in diesem Zyklus Die Verwendung von Testosteron in einer so niedrigen Dosis sollte auch eine mögliche Menge an Aromatisierung aufheben, ohne dass ein Aromatasehemmer erforderlich ist als ein Aromataseinhibitor selbst.

Die Verwendung von Masteron und Anavar als die primären Verbindungen wird dazu dienen, ein mageres ha bereitzustellen rd Körperbau in entweder das Kaloriendefizit eines Schneidzyklus oder die Hinzufügung von Magermasse in einem Magermassezyklus ohne das hinzugefügte Wassergewicht oder die Fettretention / -zunahme.

Masteron Kur

Masteron Kur

Fortgeschrittener Masteron Kur

Advanced Masteron Kur Example (10 Wochen Gesamtzykluszeit)
Woche 1 – 10:
– Testosteronpropionat mit 100 mg / Woche (25 mg jeden zweiten Tag)
– Masteron (Drostanolonpropionat) zu 400 mg / Woche (100 mg jeden zweiten Tag)
– Trenbolonacetat bei 400 mg / Woche (100 mg jeden zweiten Tag)

Dies ist der leistungsstärkste Zyklus, der entwickelt wurde, um den Körper für eine Vor-Wettkampf- oder Schnittphase zu härten und gleichzeitig genug anabole Kraft zu verleihen, um das Hinzufügen von fettfreier Masse oder sogar eine vollständige Masse zu ermöglichen. Mit Ausnahme der Zugabe von Trenbolon ist alles das gleiche geblieben wie der oben aufgeführte Masteron-Zwischenzyklus.

Es wurde lange Zeit in Betracht gezogen, dass die Kombination von Testosteron, Trenbolon und Masteron einige der bemerkenswertesten und dramatischsten Veränderungen des Körperbaus hervorruft (vorausgesetzt, die Ernährung und das Training des Benutzers werden angepasst, um solche Ergebnisse zu fördern). Trenbolon selbst ist extrem stark und kann nicht in Östrogen umgewandelt werden. In Kombination mit Masteron in einem solchen Zyklus und unter der Voraussetzung, dass Ernährung und Training einwandfrei sind, sollte die Mehrheit der Personen in der Lage sein, einen wettbewerbsfähigen Körperbau zu erreichen.

Einzelnachweise

  1. https://books.google.com.tr/books?id=_J2ti4EkYpkC&pg=PA1402&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  2. https://books.google.com.tr/books?id=0vXTBwAAQBAJ&pg=PA652&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false