Masteron Dosierung

Masteron ist, trotz seiner attraktiven Eigenschaften, in Bezug auf seine Verwendung und das, was es bieten kann, tatsächlich recht begrenzt Masteron Dosierungen und Zyklen. Es ist teilweise aufgrund seines höheren Durchschnittspreises als die Mehrheit der anabolen Steroide und auch aufgrund der Tatsache, dass es bestenfalls eine moderate Bewertung der anabolen Stärke besitzt, begrenzt. Dies ist eine Verbindung, die tendenziell Vorteile bietet und sich auf einige ausgewählte Bereiche spezialisiert hat, z. Es gibt jedoch nichts zu sagen, dass es nicht auch für Füllzyklen verwendet werden kann, obwohl dies aufgrund seiner Einschränkungen sehr ungewöhnlich ist.

Masteron leidet auch an einem Mangel an Daten im Bereich seiner Effizienz bei der Förderung der Proteinsynthese im Körper und seiner Auswirkungen auf die Erhaltung und Zugabe von Magermasse. Die Mehrzahl der klinischen medizinischen Daten bezieht sich auf die Verwendung und Wirksamkeit bei der Behandlung von Brustkrebs und nicht auf die Effizienz von Masteron in den Bereichen Gewichtszunahme, Kraftzunahme oder Gewichtszunahme. Daher war Masteron in erster Linie und fast ausschließlich als Option für die Behandlung von Brustkrebs im medizinischen Bereich ohne weitere Anwendungen reserviert. Das Urteil, welche Masteron-Dosierungen für die unterschiedlichen Ziele von Sportlern und Bodybuildern angemessen sind, basiert daher fast ausschließlich auf den anekdotischen Beweisen, die von den vielen Anwendern geliefert werden, und Beobachtungen der Auswirkungen von Masteron bei Sportlern in den rund 50 Jahren seines Bestehens.

Insbesondere die Masteron-Dosierungen müssen auf einem höheren Ausgangspunkt liegen als die meisten anderen Anabolika. Dies liegt an seiner moderaten anabolen Stärke im Vergleich zu Testosteron und je höher die Masteron-Dosierung ist, desto größer wird sein ästhetischer Körper, der seine Wirkungen verhärtet. Dies ist zu einem großen Teil auf seine Natur als Aromatasehemmer und als Antiöstrogen zurückzuführen. Höhere Masteron-Dosierungen wirken sich tendenziell stärker hemmend auf eine größere Gesamtmenge der Aromatasespiegel im Blutplasma aus.

Medizinische Masteron Dosierung

Da es sich bei Masteron um ein anaboles Steroid handelt, das speziell für die Anwendung bei weiblichen Brustkrebspatientinnen entwickelt wurde, richten sich alle medizinischen Verschreibungsrichtlinien und Daten zu Masteron ausschließlich an Frauen. Verschreibungsrichtlinien für die Behandlung von Brustkrebs forderten Masteron-Dosen von 100 mg, die dreimal wöchentlich mit einer Gesamtmenge von 300 mg pro Woche verabreicht wurden.

Die Verabreichungsdauer wurde als Minimum von 8 Anwendungswochen angegeben. Nach 8 bis 12 Wochen beurteilten die Mediziner dann den Fortschritt des Patienten. Abhängig von der vorliegenden Situation und den erzielten Fortschritten wurde Master on so lange unbegrenzt verwendet, wie es zur Behandlung des Krebses erforderlich war. Aufgrund dieser vorgeschlagenen verschreibungspflichtigen Masteron-Dosierungen sowie der Verwendungsdauer war die Virilisierung für viele Patienten, denen das Medikament verschrieben wurde, zu einem häufigen Problem geworden.

Masteron-Dosierungen für Anfänger, Fortgeschrittene und Fortgeschrittene

Zum Zwecke der Verbesserung von Körperbau und Leistung fallen die Masteron-Dosierungen im Allgemeinen in den Bereich von 200 bis 400 mg pro Woche als allgemeine Richtlinie, wobei das niedrigste Ende des Bereichs (200 mg pro Woche) normalerweise für Vorbereitungszyklen vor dem Wettkampf verwendet wird. Der oberste Bereich von 400 mg pro Woche wird jedoch allgemein als die ideale Dosis angesehen, mit der auch Anfänger beginnen sollten. Es muss verstanden werden, dass Masterons Zweck in erster Linie darin besteht, die Ästhetik zu verbessern, indem der Großteil der subkutanen Wasserretention entfernt wird, um dem Körper ein “hartes” und “gemeißeltes” Aussehen zu verleihen.

Die Dosis, die erforderlich ist, um diesen Effekt hervorzurufen, muss normalerweise nicht auf jeder der drei Benutzerebenen (Anfänger, Fortgeschrittene und Fortgeschrittene) erhöht werden. Insbesondere Anfänger von Masteron werden häufig annehmbare Masteron-Anfangsdosen mit genau 400 mg pro Woche vorfinden. Fortgeschrittene Anwender werden feststellen, dass genau die gleiche Masteron-Dosis akzeptabel ist, und dies gilt auch für fortgeschrittene Anwender, wenn man bedenkt, dass die gewünschte Wirkung von Masteron wiederum die seiner ästhetischen Wirkungen ist, bei denen es nicht erforderlich ist, sich unter oder über die wirksame zu begeben Dosis (400 mg wöchentlich). Die Mehrheit der Benutzer von anabolen Steroiden wird Masteron niemals als eine der primären anabolen Verbindungen in einem Zyklus auswählen, da es nicht den Stärkegrad besitzt, den andere kostengünstigere anabole Steroide aufweisen würden. Höhere Masteron-Dosis s kann verwendet werden, um einen stärkeren anabolen Effekt hervorzurufen, dies wird jedoch als sehr kostspielige Praxis angesehen und liegt größtenteils außerhalb der spezifischen Spezialitäten und Vorteile von Masteron.

Weibliche Masteron Dosierung

Für Sportlerinnen und Bodybuilder sind Masteron-Dosierungen im Bereich von 50 – 100 mg wöchentlich für einen Zeitraum von nicht länger als 4 – 6 Wochen sehr ausreichend, um das Auftreten von Virilisierung zu vermeiden. Bei der Anwendung bei Frauen sollte der niedrigste Wert (50 mg pro Woche) zuerst angewendet werden, da die Virilisierung zu einem Problem werden kann. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass die verschreibungspflichtigen Masteron-Dosierungen noch höhere Dosen (300 mg pro Woche) erforderten als die hier empfohlenen Dosen zur Steigerung der Leistung / des Körpers. Bei solch hohen Dosen war die Virilisierung für die Mehrheit der weiblichen Patienten zu einem sehr großen Problem geworden, und dies sollte von allen potenziellen weiblichen Masteron-Anwendern verstanden werden.

Ordnungsgemäße Verabreichung und zeitliche Abstimmung der Masteron-Dosierungen

Masteron ist hauptsächlich in zwei verschiedenen veresterten Formaten erhältlich:

1. Drostanolonpropionat
2. Drostanolon-Enanthogenat

Die Propionate-Variante von Masteron ist das einzige offiziell entwickelte Format von Masteron, das für die Verwendung in der Medizin zugelassen ist, und es ist zufällig das am weitesten verbreitete und beliebteste Format bei Anwendern von anabolen Steroiden. Die Enanthate-Variante wurde nie von der medizinischen Einrichtung entwickelt und ist zu diesem Zeitpunkt ausschließlich ein unterirdisches Laborprodukt. Drostanolonpropionat hat eine Halbwertszeit von 2,5 Tagen, während Drostanolonenanthat eine Halbwertszeit von 10 Tagen hat.

Drostanolonpropionat: Muss mindestens jeden zweiten Tag verabreicht werden, um einen stabilen Blutplasmaspiegel des Hormons aufrechtzuerhalten. Tägliche Injektionen gelten als noch günstiger.

Masteron Dosierung

Masteron Dosierung

Drostanolon-Enanthate: Bei einer Halbwertszeit von 10 Tagen muss die Enanthate-Variante von Masteron zweimal wöchentlich verabreicht werden, wobei die einzelnen Injektionen gleichmäßig voneinander beabstandet sind. Beispielsweise würde eine wöchentliche Gesamtdosis von 400 mg pro Woche am Montag in eine 200 mg-Injektion aufgeteilt, gefolgt von einer weiteren 200 mg-Injektion am Donnerstag. Obwohl Einzelpersonen mit einer einzelnen wöchentlichen Injektion immer noch “auskommen” können, sind zweimal wöchentliche Injektionen ideal, um stabile und gleichmäßige Spitzenwerte im Blutplasma aufrechtzuerhalten.

Erwartungen und Ergebnisse von Masteron Dosierungen

Masteron ist ein Dihydrotestosteron-Derivat, das verhindert, dass es durch das Aromatase-Enzym zu Östrogen aromatisiert wird. Dies ist das Enzym, das für die Umwandlung von Androgenen in Östrogen verantwortlich ist. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Masteron ein nachweislich moderater Aromatasehemmer ist, der dazu dient, das Aromataseenzym zu deaktivieren und dadurch die Östrogenspiegel zu senken. Daher kann man sehr solide Muskelzuwächse ohne Wasserretention und minimale Fettzunahme / -retention erwarten (vorausgesetzt, der Benutzer hat seinen Zyklus mit einer geeigneten Diät begleitet). Der Hauptzweck von Masteron bei Sportlern und Bodybuildern besteht darin, die ästhetische und verstärkende Wirkung der Entfernung der subkutanen Wasserretention (aufgrund seiner Anti-Aromatase- und Anti-Östrogen-Aktivität) zu entfalten.

Masteron ist mit seiner mäßigen anabolen Stärke ein sehr schlechter Massenbauer. Es wird am besten in Kombination mit anderen Verbindungen verwendet, da Masteron selbst nicht so viel stärker als Testosteron ist und in einigen Fällen auch schwächer sein kann. Wenn es jedoch mit Testosteron oder anderen anabolen Steroiden gestapelt wird, trägt es dazu bei, ein paar erstaunliche Eigenschaften zu jedem Zyklus beizutragen, der die anderen Verbindungen, mit denen es gestapelt wird, leistungsfähiger macht.

Einzelnachweise

  1. https://www.drugs.com/international/dromostanolone.html
  2. https://books.google.com.tr/books?id=tsjrCAAAQBAJ&pg=PA106&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false