Masteron (Drostanolon)

73 / 100

Was für ein Steroid ist Masteron (Drostanolon) ?  

  • Masteron (Drostanolon, Dromostanolon)
  • Halbes Leben: 4,5 Tage (Propionat), 10 Tage (Enanthate)
  • Erkennungszeit: 2 Wochen
  • Anabole Bewertung: 62 – 130
  • Androgene Bewertung: 25 – 40

Überblick und Geschichte von Masteron

Masterons Details (als Drostanolone) wurden erstmals veröffentlicht und 1959 veröffentlicht. Die Ursprünge dieser Verbindung sind sehr interessant, da Syntex dieses anabole Steroid synthetisiert und entwickelt hat. Syntex war auch für die Entwicklung anderer populärer Anabolika wie Anadrol und Methyldrostanolon (AKA Superdrol) bekannt. Erst etwa 10 Jahre nach der Veröffentlichung seiner Details würde Masteron endgültig auf den Markt gebracht.

Lilly und Syntex hatten bei der Entwicklung und Vermarktung verschiedener Arzneimittel zusammengearbeitet, und beide Unternehmen hatten eine Vereinbarung getroffen, dass beide Unternehmen die Ressourcen und Kosten für Forschung und Entwicklung (F & E) mit dem Kompromiss teilen würden, auf den eines der Unternehmen die Rechte erhalten würde das Medikament. Es war Lilly, die Masteron unter dem Markennamen Drolban auf dem amerikanischen Markt vermarktete. Syntex hat dieses anabole Steroid auch vermarktet, nur dass es stattdessen auf dem internationalen Markt vermarktet und vertrieben wird.

Masteron wurde von der FDA zunächst als Antineoplastikum bei der Behandlung von weiblichen Brustkrebspatientinnen zugelassen. Insbesondere Masteron passt sehr gut in diese Rolle, da sich seine niedrigere und schwächere androgene Stärke im Vergleich zu Testosteron bei weiblichen Anwendern als sehr vorteilhaft erweisen könnte, da die Häufigkeit von Virilisierungssymptomen bei Masteron weniger ausgeprägt wäre als bei vielen anderen anabolen Steroiden, die dies tun sind dafür bekannt, starke androgene Festigkeitsbewertungen zu besitzen.

Sogar die Verschreibungsinformationen und -richtlinien erläuterten diese Tatsache und stellten fest, dass es im Vergleich zu gleichen Testosteron-Propionat-Dosen mit weitaus geringerer Wahrscheinlichkeit möglich ist, eine Virilisierung mit Masteron zu entwickeln. Das Problem hierbei war jedoch, dass die anfänglichen Verschreibungsrichtlinien für Frauen die von 300 mg wöchentlich von Masteron waren, was sich offensichtlich als eine zu hohe Dosis für Frauen erwies, was durch die Tatsache belegt wird, dass bei vielen Patienten bei dieser Dosis eine Virilisierung auftrat. Die Virilisierung war auch ein Problem bei Patientinnen geworden, die verabreicht worden waren Masteron auf lange Sicht.

Chemische Eigenschaften von Masteron

Der spezifische Name für Masteron ist eigentlich Dromostanolon (Drostanolon war eine etwas abgekürzte Bezeichnung für die Verbindung kurz nach ihrer Freisetzung). Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein modifiziertes Derivat von DHT (Dihydrotestosteron), das in die Familie der DHT-Derivate und Analoga eingeordnet wird. Masteron ist eine modifizierte Form von DHT, bei der eine Methylgruppe am 2ndKohlenstoffatom (bekannt als Kohlenstoff-Alpha). Diese Modifikation ist bekanntermaßen für die leichte Steigerung der anabolen Stärke im Vergleich zu Testosteron verantwortlich.

Diese Methylgruppenaddition erhöht die anabole Stärke, indem Masteron eine erhöhte Beständigkeit gegen die Umwandlung in inaktive Metaboliten durch das Enzym 3-Hydroxysteroiddehydrogenase verliehen wird. Dieses Enzym kommt in großen Mengen im Muskelgewebe vor und ist das Enzym, das dazu dient, jegliches DHT, das in das Muskelgewebe gelangt, in zwei inaktive Metaboliten umzuwandeln: 3-Alpha-Androstandiol und 3-Beta-Androstandiol, die im Muskelgewebe nicht anabol sind . Dies ist daher der Grund, warum DHT im Muskelgewebe überhaupt nicht anabol ist, und viele Chemiker und Biologen glauben, dass DHT, wenn das Enzym 3-Hydroxysteroid-Dehydrogenase nicht im Muskelgewebe vorhanden wäre, tatsächlich ein sehr potenter und leistungsfähiger Anabolikum wäre Steroid.

In jedem Fall wird durch die Methylgruppenaddition von Masteron an Alpha-Kohlenstoff 2 dessen Fähigkeit, durch dieses Enzym metabolisiert zu werden, effektiv beseitigt.

Es gibt zwei verschiedene Varianten von Masteron: Drostanolonpropionat und Drostanolonenanthat. Die beliebteste Variante ist die Propionate-Variante, gefolgt von der Enanthate-Variante. Die Erklärung hier wird verwenden Drostanolon Propionat als Beispiel. Insbesondere ist Propionat Propansäure, aber sobald es an Masteron gebunden ist, wird es in der Chemie ordnungsgemäß als Esterbindung (oder Esterbindung) bezeichnet. Propansäure ist an die 17-beta-Hydroxylgruppe der chemischen Struktur von Drostanolon (Masteron) gebunden. Die Zugabe dieses Esters verändert die Halbwertszeit und die Freisetzungsrate des Hormons und führt zu einer viel längeren Freisetzung und Halbwertszeit als wenn das Hormon nicht verestert wäre.

Der Hauptgrund für die Erhöhung der Halbwertszeit und der Freisetzungsrate liegt darin, dass Enzyme im Körper, sobald Drostanolonpropionat in den Blutkreislauf gelangt, die Bindung zwischen Ester und Hormon aufbrechen, was unterschiedlich lange dauert (die Zeit, die für die Behandlung benötigt wird) Die zu spaltenden Bindungen hängen von der Größe des Esters ab – je länger und größer er ist, desto länger wird er dauern. Das Endergebnis ist, dass der Ester durch Enzyme aus dem Hormon entfernt wird, und was übrig bleibt, ist reines Masteron (oder jedes zuvor veresterte anabole Steroid), das nun frei ist, seine Arbeit im Körper zu verrichten. Dieser Prozess, bei dem Enzyme den Ester vom Testosteronmolekül abspalten, ist für die langsameren Freisetzungsraten und die verlängerten Halbwertszeiten verantwortlich.

Infolgedessen besitzt Drostanolonpropionat eine Halbwertszeit von 2,5 Tagen und Drostanolonenanthat eine Halbwertszeit von 10 Tagen. Die Veresterung ändert nichts an den Wirkungen und Eigenschaften des Hormons, abgesehen von der Erhöhung der Freisetzungsraten und der Halbwertszeiten des Hormons.

Masteron (Drostanolon)

Masteron (Drostanolon)

Eigenschaften von Masteron

Da Masteron ein DHT-Derivat ist, behält es einige der gleichen Eigenschaften wie sein Elternhormon bei, von denen eine die Unfähigkeit ist, mit dem Aromataseenzym zu interagieren. Das Aromataseenzym ist das Enzym, das für die Umwandlung von Androgenen in Östrogen verantwortlich ist, von dem Masteron für diesen Prozess unverwundbar ist. Daher weist Masteron bei keiner Dosis östrogene Nebenwirkungen auf, wodurch die folgenden Risiken für Masteron vollständig beseitigt werden: Wassereinlagerungen und Blähungen, erhöhter Blutdruck (aufgrund von Wassereinlagerungen), mögliche Fettzunahme / -retention und Gynäkomastie. Personen, die Masteron verwenden, werden nur Gewichtszunahmen ohne die Zugabe von Wasser erfahren, was ansonsten dazu führen würde, dass ein sehr geschwollener, weicher und aufgeblähter Körper entsteht. Es ist daher ein anaboles Steroid, das von der Mehrheit der Bodybuilder und Athleten als “Schneidmittel” bevorzugt wird und als sehr nützlich für Zyklen vor dem Wettkampf sowie für Fettabbau- und Schneidphasen angesehen wird.

Aufgrund seiner geringen bis mäßigen anabolen Stärke wird Masteron nicht als eine sehr gute Massezusatz- oder Füllstoffzusammensetzung angesehen, und tatsächlich schlagen viele erfahrene Benutzer von anabolen Steroiden vor, dass es aufgrund seines höheren Preises und seiner mäßigen anabolen Stärke nur von echtem Wert ist Wert für wettbewerbsfähige Bodybuilder, die auf der Bühne einer Show einen sehr abgehärteten und “gemeißelten” Look erzielen möchten. In Kombination mit anderen speziellen Verbindungen wurde gezeigt, dass Masteron einen “zerrissenen” Körper noch besser zur Geltung bringt. Diese „härtenden“ Eigenschaften von Masteron zeigen sich jedoch nicht beim Benutzer, es sei denn, er oder sie verfügt über einen ausreichend geringen Körperfettanteil, um diese härtenden Effekte sichtbar werden zu lassen. Dies führt zur nächsten größeren Liegenschaft von Masteron.

Es wurde gezeigt, dass Masteron ein moderater Aromatasehemmer ist und möglicherweise Östrogen an Rezeptorstellen im Brustgewebe blockiert. Dies ist der Grund für die ursprüngliche und primäre Anwendung von Masteron als Medikament zur Behandlung von Brustkrebs. Dies ist auch der Grund, warum viele erfahrene Anwender erklärt haben, dass Masteron bei sehr magerem Körper (unter 10% Körperfett) einen Verhärtungs- und Meißeleffekt auf den Körper hat. Masteron hemmt das Aromataseenzym und verhindert so die Bildung von Östrogen aus aromatisierbaren anabolen Steroiden während des Aromatisierungsprozesses. Im Wesentlichen wird dadurch die Wasserretention wirksam reduziert, da die Östrogenspiegel aufgrund der zunehmenden Anzahl deaktivierter Aromataseenzyme weiter sinken.

Masteron Nebenwirkungen

Masteron wird von der Bodybuilding-Community als eines der “milden” Anabolika angesehen, wenn es um Nebenwirkungen geht. Dies ist zum großen Teil auf die Tatsache zurückzuführen, dass Masteron ein DHT-Derivat ist. Aus DHT abgeleitet, besitzt es daher alle gleichen (oder ähnlichen) Attribute und Merkmale, die DHT bietet. Dies schließt die Unfähigkeit ein, mit dem Aromataseenzym zu interagieren, und ist daher völlig frei von mit Östrogen zusammenhängenden Nebenwirkungen.

Wie bereits erwähnt, hat Masteron keinerlei östrogene Nebenwirkungen, da es sich um ein DHT-Derivat handelt. Es vermeidet nicht nur vollständig die Aromatisierung (Umwandlung in Östrogen), sondern weist nach, dass es sich auch als milder Aromatasehemmer verhält. Nebenwirkungen, die sich aus der Bildung von Östrogenen ergeben (wie Wassereinlagerungen, Blähungen, Fettretention und -zunahme sowie die Entwicklung von Gynäkomastie), werden durch die Anwendung von Masteron vollständig vermieden oder verringert.

Obwohl Masteron eine schwächere androgene Stärke als Testosteron selbst aufweist, sind androgene Nebenwirkungen mit dieser Verbindung tatsächlich immer noch möglich, insbesondere bei Personen, die besonders empfindlich sind. Zu den Masteron-Nebenwirkungen, die androgene Nebenwirkungen umfassen, gehören: eine Zunahme der fettigen Haut (infolge einer erhöhten Talgproduktion / -sekretion), ein erhöhtes Wachstum der Gesichts- und Körperbehaarung sowie ein erhöhtes Risiko, MPB (Male Pattern Baldness) auszulösen diejenigen, die genetisch empfindlich oder dafür prädisponiert sind. Die Virilisierung (die Entwicklung männlicher Merkmale bei Frauen) ist ebenfalls ein Risiko bei der Anwendung bei Frauen, obwohl die Anwendung bei weiblichen Brustkrebspatientinnen bestätigen sollte, dass sie als Arzneimittel zur Anwendung bei Frauen akzeptabel ist.

Zu den Masteron-Nebenwirkungen zählen insbesondere stärkere negative Auswirkungen auf Cholesterin und das Herz-Kreislauf-System als bei einigen anderen Verbindungen. Dies ist hauptsächlich auf die antiöstrogenen Fähigkeiten von Masteron im Körper zurückzuführen. Seine Fähigkeit, den Östrogenspiegel im Serum zu senken, führt zu einer messbaren Senkung des HDL-Cholesterins („gutes“ Cholesterin) und erhöht das LDL-Cholesterin („schlechtes“ Cholesterin).

Masteron zeigt keine Hepatotoxizität (Lebertoxizität), aber wie jedes anabole Steroid trägt es zur Unterdrückung / Abschaltung der HPTA bei, wodurch die endogene Produktion von Testosteron verringert wird.

Masteron Zyklen und Verwendungen

Masteron-Zyklen sind in ihrer Dynamik und Anwendung eher begrenzt. Dies liegt an der Natur der Verbindung, die für das Bauschen, die Festigkeitszunahme und dergleichen ungünstig ist. Leider stehen dem Einzelnen als Schneid- oder Fettabbau-Mittel viel bessere Anabolika zur Verfügung als Masteron. Daher umfassen die einzigen speziellen Masteron-Zyklen, die Bodybuilder verwenden, Pre-Contest- und Cutting / Fat-Loss-Zyklen. Selbst in Schneid- oder Fettabbauzyklen spielt Masteron normalerweise keine Schlüsselrolle.

Die Zyklusdauer von Masteron-Zyklen liegt in der Regel im Bereich von 8 bis 10 Wochen, was hauptsächlich auf die Kurzesternatur zurückzuführen ist. Einige Bodybuilder entscheiden sich dafür, Masteron nur innerhalb der letzten 2 – 4 Wochen eines Zyklus zu verwenden, der zu einer Show oder einem Fotoshooting führt, um die Vorteile seiner Fähigkeiten zur Verbesserung des Körpers zu nutzen. Dies sieht im Allgemeinen aus wie ein Zyklus, der 10 Wochen lang durchgeführt wird, wobei Verbindungen wie Testosteronpropionat, Trenbolonacetat und Anavar verwendet werden. Gegen die 6- oder 8-Wochen-Marke dieses Zyklus würde Masteron in die Mischung aufgenommen (neben möglicherweise einer Entfernung einer der anderen Verbindungen) und bis zum Ende der 10 laufenthWoche.

Für herkömmlichere Masteron-Zyklen würde seine Verwendung als Fettabbau- / Schneidmittel die konsistente Verwendung über einen Zeitraum von 8 bis 10 Wochen zusammen mit Verbindungen ähnlicher Art beinhalten, wie injizierbarem Winstrol, Testosteronpropionat und vielleicht Trenbolonacetat oder der oralen Variante von Winstrol.

Masteron Dosierungen und Verabreichung

Im medizinischen Bereich wurde Masteron zur Behandlung von Brustkrebspatientinnen eingesetzt. Zu diesem Zweck schreiben die Verschreibungsrichtlinien für Masteron-Dosierungen dreimal pro Woche 100 mg vor, was einer Gesamtsumme von 300 mg / Woche entspricht. Es wurde empfohlen, dass die Dauer dieser Behandlung mindestens 8 Wochen beträgt. Nach 8 bis 12 Wochen würde der Arzt eine Beurteilung des Patienten und seines Fortschritts vorlegen. Auf der Grundlage des Fortschritts und der Prognose kann Masteron auf unbestimmte Zeit zur Behandlung des Krebses verwendet werden.

Es ist erwähnenswert, dass 300 mg / Woche im Nachhinein viel zu viel für den weiblichen Gebrauch ist und von der medizinischen Einrichtung sogar einigermaßen zugelassen wurde, da die Beobachtung der Virilisierung ein häufiges Problem bei Patienten darstellt. Sportlerinnen und Bodybuilder würden 50 – 100 mg pro Woche als sichere und akzeptable Dosierung finden.

Für Sport- und Bodybuildingzwecke für männliche Benutzer liegen die Masteron-Dosierungen im Bereich von 200 bis 400 mg pro Woche, und das untere Ende dieses Bereichs (200 mg) wird üblicherweise für Vorbereitungen und Zyklen vor dem Wettkampf verwendet. Aufgrund der Spezialisierung von Masteron als Wirkstoff zur Verbesserung der Ästhetik wagen sich fortgeschrittene und fortgeschrittene Anwender in der Regel nicht über die Marke von 400 mg / Woche hinaus. Es muss daran erinnert werden, dass Masteron eine schwache Verbindung ist, wenn es um die Zugabe von Kraft, Masse und Muskel geht, und dass es für diesen Zweck wirksamere (und billigere) Verbindungen gibt.

Wie man Masteron und Legalität kauft

Masteron ist nicht so beliebt wie viele andere anabole Steroide und wird auf dem Markt als wenig beliebt angesehen. Es ist jedoch ein Grundnahrungsmittel in jedem Warenbestand einer Quelle / eines Verkäufers. Diejenigen, die Masteron kaufen möchten, werden feststellen, dass es auch ein ziemlich teures anaboles Steroid ist und keineswegs eine billige Verbindung ist, auch nicht als unterirdisches Produkt. Masteron in pharmazeutischer Qualität ist äußerst selten und auf dem Markt fast nicht erhältlich, sodass fast alle Masteron-Produkte als UGL-Produkte (Underground Lab) zum Verkauf angeboten werden.

Das einzige pharmazeutische Masteron-Produkt, das es technisch noch gibt, ist Dromostan, das von der Xelox Company aus Mayanmar hergestellt wird. Dieses Produkt ist jedoch weder Drostanolonpropionat noch Enanthate. Stattdessen handelt es sich um Drostanolonbase, eine unveresterte Variante von Drostanolon. Für die meisten Athleten und Bodybuilder ist dies im Wesentlichen ein nutzloses Produkt. Obwohl es im erworbenen Zustand weiterhin verwendet werden kann, würde das Fehlen eines Esters dazu führen, dass die Halbwertszeit von Drostanolon extrem kurz ist und daher Injektionen möglicherweise mindestens einmal pro Tag und sogar mehrmals pro Tag erforderlich sind.

Abhängig von der Quelle liegt der Preis für Masteron unterirdischen Ursprungs im Allgemeinen zwischen 170 und 230 USD für eine 10-ml-Durchstechflasche in einer Konzentration von 100 mg / ml. Bei einigen billigeren Quellen ist Masteron (im gleichen Format von 10 ml, 100 mg / ml) im Bereich von 80 bis 120 US-Dollar erhältlich. Auch hier handelt es sich ausschließlich um Untergrundprodukte, da Masteron in pharmazeutischer Qualität auf dem Schwarzmarkt für anabole Steroide so gut wie nicht vorhanden ist.

 

Einzelnachweise

  1. https://books.google.com.tr/books?id=0vXTBwAAQBAJ&pg=PA652&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  2. https://books.google.com.tr/books?id=ZjrMBQAAQBAJ&pg=PA30&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  3. https://books.google.com.tr/books?id=5GpcTQD_L2oC&pg=PA377&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  4. https://books.google.com.tr/books?id=tsjrCAAAQBAJ&pg=PA106&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false