Ephedrin

81 / 100

Was für ein Steroid ist Ephedrin ?  

  • Halbwertzeit: 3 – 6 Stunden
  • Erkennungszeit: 5 Tage
  • Anabole Bewertung: N / A
  • Androgene Bewertung: N / A

Überblick und Geschichte von Ephedrin

Alle genannten Verbindungen (Stimulanzien / Sympathomimetika) wirken auf das Nervensystem und erhöhen unter anderem die Aktivität des ZNS (Zentrales Nervensystem) wesentlich. Ephedrin erhöht auch die Sekretion von Norepinephrin (auch bekannt als Noradrenalin) im Körper, was die Wirkung auf Alpha- und Betarezeptoren im Körper weiter unterstützt. Die Wirkungen, die Ephedrin auf die Alpha- und Betarezeptoren ausübt, lösen unterschiedliche Wirkungen in verschiedenen Zelltypen und Geweben im Körper aus. Ähnlich wie Clenbuterol verursacht Ephedrin bei der Einwirkung auf die Alpha- und Betarezeptoren der Zellen, die die Bronchien auskleiden, eine Bronchiendilatation (die Öffnung der Bronchien). Dies ist besonders wichtig für Asthmapatienten, für die Ephedrin in der traditionellen chinesischen Medizin seit Hunderten von Jahren verwendet wird.

Wenn Ephedrin auf die Alpha- und Betarezeptoren von Fettzellen einwirkt, wird der Prozess der Lipolyse (Fettabbau) eingeleitet, wodurch freie Fettsäuren mobilisiert und aus der Fettzelle zum Verbrauch durch den Körper als Brennstoff / Energie freigesetzt werden. Die Wirkungen von Ephedrin auf das ZNS erhöhen auch die Fähigkeit, Nervenimpulse effizienter zu erzeugen, und ermöglichen es dem Benutzer daher, stärkere und kraftvollere Muskelkontraktionen zu erzeugen (oft sehr vorteilhaft für Krafttraining, Kraftsportler und Bodybuilder). Wie man leicht sehen kann, gehen die Anwendungen von Ephedrin weit über den Bereich des einfachen Fettabbaus hinaus.

Als Fettabbau-Wirkstoff ist Ephedrin in der Beliebtheit vielleicht mit Clen vergleichbar und vielleicht sogar bekannter als Clenbuterol. Ephedrin als Wirkstoff und Medikament ist dem Menschen seit Tausenden von Jahren bekannt und gilt als eine sehr alte Medizin. Es wird seit Tausenden von Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und stammt aus der Han-Dynastie in China. In China ist es als Ma Huang bekannt und wurde in seiner natürlichen Form aus der Pflanze Ephedra Sinica (in China als ‘Ma Huang’ bekannt) verwendet, die den Wirkstoff Ephedrin enthält. Die Synthese von Ephedrin wurde 1885 vom japanischen Chemiker Nagi Nagayoshi durchgeführt, und die industrielle Massenproduktion von Ephedrin in China wurde in den 1920er Jahren vom Pharmaunternehmen Merck in Angriff genommen.

Chemische Eigenschaften von Ephedrin

Ephedrin gehört zur Klasse der Sympathomimetika und ist ein sympathomimetisches Amin. Es ist sehr eng mit Amphetamin und Methamphetamin verwandt und hat ähnliche Auswirkungen auf die Tierphysiologie, jedoch in vielen Fällen in geringerem Maße.

Eigenschaften von Ephedrin

Ephedrin wird durch seine Fähigkeit, direkt mit Alpha- und Betarezeptoren zu interagieren, sowie durch seine Fähigkeit, die vermehrte Sekretion von Norepinephrin zu ermöglichen, verschiedene Auswirkungen auf den Körper haben. Die beste Analogie für die Aktivität von Ephedrin im Körper wäre der Vergleich mit Clenbuterol in Bezug auf eine Hammer- und Nagel-Analogie: Clenbuterols Wirkung, Beta-2-Rezeptoren selektiv zu aktivieren, entspricht dem Herausragen mehrerer Nägel aus einer Holzoberfläche und ein Hammer wird verwendet, um einen bestimmten Nagel auf den Kopf zu hämmern, während Ephedrin der Verwendung eines größeren Vorschlaghammers entspricht, um mehrere Nägel auf den Kopf zu schlagen, um sie in das Holz zu treiben.

Obwohl dies keine perfekte Analogie ist, erklärt dies die Aktivitäten von Ephedrine mit einer angemessenen Genauigkeit. Durch seine Aktivität mit den Alpha-und Beta-Rezeptoren, wie zuvor beschrieben, wird es den Prozess des Fettabbaus in Fettzellen im Körper initiieren. Die Wechselwirkung mit denselben Rezeptortypen auf andere Zellen, wie das ZNS, erhöht die Fähigkeit zur zusätzlichen Krafterzeugung durch die Skelettmuskulatur und verbessert dadurch die Leistung in einem kurzfristigeren unmittelbaren Sinne.

 

 

Ephedrin

Ephedrin

Ephedrin Referenzen:

  1. https://www.drugs.com/monograph/ephedrine.html
  2. https://books.google.com.tr/books?id=OIgTE4aynrMC&pg=PA495&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  3. https://www.drugs.com/pregnancy/ephedrine.html