Cytomel (T3) Zyklus

Da T3 ein Fettverbrennungsmittel ist, sind Cytomel-Zyklen sehr einfach und relativ einfach. Wie bereits erwähnt, ist das langsame Titrieren von T3-Dosen nach oben (Erhöhung der Dosis) nur dann wirklich erforderlich, wenn versucht wird, T3 zum ersten Mal zu verwenden, um die Verträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff, Nebenwirkungen, möglichem Muskelverlust und dem Körper zu beurteilen Die Wärmeabgabe steigt aufgrund der erhöhten Stoffwechselrate. Gleichzeitig ist es nicht erforderlich, die T3-Dosen nach einem T3-Zyklus langsam nach unten zu titrieren (Dosisverringerung). Nach Abschluss eines Cytomel-Zyklus ist es am besten, die gesamte Verabreichung des Arzneimittels sofort abzubrechen. Dies liegt daran, dass die Schilddrüse ein Bestandteil des endokrinen Systems ist, eine ordnungsgemäße endokrine Drüse ist und als solche behandelt werden sollte. Wenn weiterhin Schilddrüsenhormondosen verabreicht werden, obwohl sie langsam abwärts titriert werden, hat die Schilddrüse keinen Grund, den gesunden Betrieb wieder aufzunehmen, solange sie feststellt, dass exogenes Schilddrüsenhormon verabreicht wird. Es ist daher am besten, die Verabreichung am Ende eines Cytomel-Zyklus vollständig auf einmal zu unterbinden. Auf diese Weise wird das Medikament schnell aus dem Körper ausgeschieden, was zu einer schnelleren Wiederherstellung der Schilddrüsenfunktion führt.

Andere Fettverbrennungsmittel sind in Cytomel-Zyklen enthalten, wie Beta-Agonsisten (wie Clenbuterol und Albuterol), Ephedrin, menschliches Wachstumshormon (HGH) sowie sogar andere Schilddrüsenhormone (wie T4). Die Verwendung von anabolen Steroiden als Ergänzung zu einem Cytomel-Zyklus ist in der Sport- und Bodybuilding-Welt weit verbreitet, da T3 durch seine immensen metabolischen Boosting-Effekte, wie zuvor in diesem Profil beschrieben, Muskelschwund verursachen kann und verursacht. T3 Zyklen oft nur dann anabole Steroide einschließen, wenn die T3-Dosen über einen bestimmten Bereich ansteigen (in der Regel über 50 mcg für die meisten Personen). Nach diesem Zeitpunkt können Muskelverlust und Katabolismus für den Sportler oder Bodybuilder zu einem Problem werden. Zu diesem Zeitpunkt kann die Einbeziehung von anabolen Steroiden erforderlich sein, um den Muskelverlust zu verhindern, der für einen Sportler oder Bodybuilder sehr schädlich sein kann.

Zusätzlich benötigt T3 den richtigen Spiegel des Hormons Cortisol im Körper, um seine Arbeit effektiv auszuführen. Es ist bekannt, dass sich viele Personen an einem Cytomel-Zyklus beteiligen, nur um festzustellen, dass er keine signifikanten Auswirkungen auf den Fettabbau oder eine Zunahme der Körperwärme hat. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass Cortisol neben T3 wirkt, um die Lipolyse (Fettabbau) im Körper auszulösen. Cortisol treibt T3 in die Zellen, sodass T3 eine Steigerung der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs auslösen kann. Häufig kann die verringerte Wirksamkeit von T3 auf die Verwendung eines Cortisol-Blockers oder eines Cortisol-Blocker-Ergänzungsmittels und / oder die Verwendung anderer Medikamente oder Hormone zurückgeführt werden, die die Produktion von Cortisol im Körper unterdrücken. Einige Anwender, die in Bezug auf ihre T3-Zyklen auf Enttäuschungen gestoßen sind, haben versucht, Hydrocortison-Creme oder Ergänzungsmittel zu verwenden, die möglicherweise den Cortisol-Spiegel im Körper erhöhen (z. B. 5-HTP) und die wiederum den Stoffwechsel drastisch ankurbeln , Körperwärmeproduktion und Gesamtwirksamkeit von T3. Ein besonders wichtiges und auffälliges Symptom für niedrige oder unzureichende Cortisolspiegel während der Anwendung von T3 ist extreme Lethargie. Auch hier könnte die Verwendung von Hydrocortisoncreme mit 5 – 10 g pro Tag das Problem möglicherweise lindern.

Proben-Cytomel-Zyklus Nr. 1 (12 Wochen Gesamtzykluszeit)

Wochen 1-12:

– Testosteron Enanthate bei 300 mg / Woche

– Trenbolon Enanthate bei 400 mg / Woche

Wochen 1-8:

– Cytomel (T3) bei 75 – 100 µg / Tag

Probe T3 Zyklus # 2 (8 Wochen Gesamtzykluszeit)

Wochen 1-8:

– Testosteronpropionat mit 100 mg / Woche (25 mg jeden zweiten Tag)

– Trenbolonacetat mit 200 mg / Woche (50 mg jeden zweiten Tag)

– Clenbuterol bei 120 mcg / Tag

– Ketotifen jede zweite Woche Clenbuterol mit 2 mg / Tag verwenden

– Cytomel (T3) bei 100 µg / Tag

Proben-Cytomel-Zyklus Nr. 3 (8 Wochen Gesamtzykluszeit)

Wochen 1-8:

– Testosteronpropionat mit 100 mg / Woche (25 mg jeden zweiten Tag)

– Trenbolonacetat mit 200 mg / Woche (50 mg jeden zweiten Tag)

– Drostanolonpropionat (Masteron) zu 400 mg / Woche (100 mg jeden zweiten Tag)

– Cytomel (T3) bei 100 µg / Tag

Wochen: 1-2, 5-6, 8+:

– Clenbuterol bei 120 mcg / Tag

Cytomel (T3) Referenzen:

Auswirkungen von Carnitin auf die Schilddrüsenhormonwirkung. Benvenga, Salvatore; et al. (2004). Ann. NY Acad. Sci. 1033 (1033): 158–167. doi: 10.1196 / annals.1320.015. PMID 15591013.

Das Cortisol reagiert bei depressiven stationären Patienten oral auf 5-Hydroxytryptophan. Maes M., De Ruyter M., Claes R., Bosma G., Suy E. J Affect Disord. 1987 Jul-Aug; 13 (1): 23-30.