5 Clenbuterol Nebenwirkungen, die Sie vermeiden möchten

Manchmal fühlt sich das Bauschen wie der leichte Teil an. Wer möchte nicht einen ganzen Eimer Hühnchen essen? Aber dann rollt der Sommer herum, und bevor Sie es merken, sind Sie mitten in der Schnittsaison wie am Schnürchen. Es kann ziemlich schwierig sein, die gewonnene Masse zu steigern, und noch schwerer, die schlaffen Teile zu verlieren. Aus diesem Grund wenden sich viele Bodybuilder Steroiden oder steroidähnlichen Verbindungen zu. Eines der beliebtesten Mittel zum Schneiden ist Clenbuterol. Aber wie wirkt es sich auf Ihren Körper aus?

Sprechen wir zuerst darüber, was zum Teufel es überhaupt ist.

Was ist Clenbuterol?

Clenbuterol (oder Clenbuterolhydrochlorid) ist ein sympathomimetisches Amin. Es wird hauptsächlich als Bronchodilatator bei Menschen mit Atemstörungen eingesetzt, ist jedoch wegen seiner Off-Label-Verwendung als Medikament zur Gewichtsreduktion beliebt. Clenbuterol (oft als “Clen” bezeichnet) ist eine starke Verbindung zur Fettverbrennung. Nachdem einige A-Listener wie Lindsay Lohan, Britney Spears und Victoria Beckham Clen benutzt hatten, explodierte es in den Mainstream-Medien als LAs Geheimnis des Superdünnen.

Obwohl Clenbuterol kein Steroid ist, wird es aufgrund seiner Beliebtheit bei Anwendern von anabolen Steroiden oft als eines eingestuft. Wie bei den meisten Steroiden ist es illegal, rezeptfreie Produkte zu kaufen, wird jedoch von Bodybuildern immer noch häufig verwendet, um beim Schneiden zu helfen. Eine der Nebenwirkungen von clen ist, dass es die Kerntemperatur Ihres Körpers erhöht, was wiederum Ihren Energieverbrauch erhöht. Dies bedeutet, dass Ihr Körper mehr Kalorien verbrennt und helfen kann, wenn Bodybuilder während des Schneidens nach einer Muskeldefinition suchen.

Clen ist extrem kraftvoll und wurde ursprünglich bei Tieren angewendet, um das Wachstum von Muskelmasse zu fördern. Einige Länder verwenden es immer noch zur medizinischen Behandlung von Pferden, aber Pferde, die Clenbuterol konsumieren, gelten nicht als genusstauglich. Was soll das heißen?

Die am häufigsten missbrauchten Marken von Clenbuterol sind Clenovet, Dilaterol und Ventipulmin, die alle für veterinärmedizinische Zwecke bestimmt sind. Also, wie Sie sich vorstellen können, sind die Nebenwirkungen ziemlich zweifelhaft, wenn sie von Menschen missbraucht werden. (Nutztiere sollten es auch nicht missbrauchen, aber sie sind in der Bodybuilding-Szene in der Regel nicht so aktiv.) Aber wie viel kann es Ihrem Körper schaden?

Hier sind die fünf zwielichtigsten Nebenwirkungen von Clen, die Sie kennen müssen:

1: Unkontrollierbares Zittern

Wir wissen, dass Clen aufgrund der Manipulationen im Nervensystem wirkt. Dies bedeutet, dass unkontrolliertes Schütteln, insbesondere der Hände, eine äußerst häufige Nebenwirkung ist. Nimm das auch nicht leicht. Sie können ziemlich unangenehm sein, um es gelinde auszudrücken.

2: Schlaflosigkeit

Da Clen ein Stimulans ist, wundern Sie sich nicht, wenn Sie es als Albtraum empfinden, einzuschlafen (kein Wortspiel beabsichtigt). Der Grund, warum es gut für die Fettverbrennung ist, ist, dass es das Aktivitätsniveau im Körper hoch hält, so dass es Ihnen sicherlich nicht beim Schlafen hilft. Wenn Ihnen der Schlaf entzogen ist, scheinen die Zubereitung von Speisen und die Zubereitung im Fitnessstudio nicht mehr so luxuriös zu sein. Sie werden vielleicht feststellen, dass Ihre Begeisterung sehr schnell nachlässt.

3: Schwitzen

Clenbuterol wirkt durch Erhöhung der Körpertemperatur, in der Regel um etwa ein halbes Grad oder etwas mehr. Die erhöhte Temperatur stimuliert die Fettzellen und beschleunigt den Abbau von Triglyceriden zu freien Fettsäuren. Das klingt vielleicht großartig, aber gleichzeitig versucht Ihr Körper, sich bei etwa 37 ° C zu regulieren, was bedeutet, dass er etwas abkühlen muss. Dies führt natürlich dazu, dass Sie schwitzen und die Hautoberfläche abkühlen.

4: Muskelkrämpfe

Wenn Sie Clenbuterol verwenden, können Sie die Menge an Kalium und Taurin erhöhen, die Sie in Ihrem Urin verlieren. Dies kann zu schmerzhaften Muskelkrämpfen führen. Sie sind wie die Muskelkrämpfe, die Sie an der Unterseite Ihres Fußes bekommen und die dazu führen, dass Ihr großer Zeh hochsteht, aber zehnmal schlimmer. Autsch!

5: Herzklopfen – oder sogar ein Herzinfarkt!

Wenn das oben Genannte Sie noch nicht genug schockiert hat, wird dies der Fall sein. Jedes Medikament, das Unregelmäßigkeiten im Herzen hervorrufen kann, sollte mit Vorsicht behandelt werden, es sei denn, es wird von einem Arzt verschrieben. Clenbuterol ist im Wesentlichen Koffeins größerer, schlimmerer Bruder in Bezug auf seine stimulierende Wirkung, und alles, was es braucht, ist eine Fehleinschätzung der Dosen, und Sie könnten sich einen Herzinfarkt geben.

Clenbuterol

Clenbuterol

Jedes Stimulans kann gefährlich sein, aber Clenbuterol ist eines der mächtigsten. Eine Fehleinschätzung kann dazu führen, dass Sie sich von innen verbrennen oder in einen Herzstillstand geraten. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Leute direkt an die großen, schlechten Schwarzmarktdrogen wagen, bevor sie zuerst nach sicheren Alternativen wie Clenbutrol suchen. Es macht keinen Sinn, wenn du darüber nachdenkst, oder ?! Wenn Ihre Gesundheit vergangen ist, können Sie sie nicht immer zurückerhalten.

Die Nachricht zum Mitnehmen ist bei Clen klar. Dieses Medikament manipuliert das Nervensystem und das Herz. Die Menschen besuchen Ärzte die ganze Zeit auf der Suche nach Lösungen für einige der Probleme, die Clenbuterol verursachen kann, auch wenn sie es nie verwendet haben. Sich in diese Position zu versetzen, ist nicht intuitiv, zumal Sie mit den Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen, immer noch die gewünschten Ergebnisse erzielen können. Wenn Sie etwas nehmen, wählen Sie eine sichere Alternative. Sei sicher – tut mir nicht leid.

Clenbuterol Einzelnachweise

  1. https://www.tmz.com/2018/03/05/canelo-alverez-peds-gennady-golovkin-clenbuterol-boxing/
  2. http://www.espn.com/sports/soccer/news/_/id/7115036/clenbuterol-found-most-players-17-world-cup
  3. https://www.bbc.com/sport/boxing/21908211
  4. https://www.steroidsandsarms.com/pct
  5. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21142283/
  6. https://www.noahcompendium.co.uk/
  7. https://www.fda.gov/animalveterinary/products/approvedanimaldrugproducts/foiadrugsummaries/ucm054881.htm

Clenbuterol Nebenwirkungen

Clenbuterol Nebenwirkungen haben die gleichen Eigenschaften wie alle anderen Stimulanzien. Alle zur Stimulansfamilie gehörenden Verbindungen (wie Koffein, Albuterol, Ephedrin, Epinephrin, Norepinephrin usw.) haben in unterschiedlichem Maße dieselben Nebenwirkungen. Die Unterschiede zwischen diesen einzelnen Verbindungen in dieser Familie von Sympathomimetika sind in der Regel die Intensität (oder der Schweregrad) der verschiedenen mit Stimulanzien verbundenen Nebenwirkungen.

Verschiedene stimulansähnliche Nebenwirkungen können bei einer Verbindung im Vergleich zu einer anderen möglicherweise weniger ausgeprägt sein (z. B. Ephedrin gegenüber Koffein). Obwohl eine Nebenwirkung in einer bestimmten Verbindung weniger ausgeprägt sein kann, kann eine andere damit verbundene stimulansähnliche Nebenwirkung viel stärker sein. Ein perfektes Beispiel wäre das von Ephedrin gegen Clenbuterol. Viele erfahrene Personen, die beide Verbindungen verwendet haben (getrennt anstatt zusammen gestapelt), haben berichtet, dass eine Erfahrung mit einer dieser Verbindungen eher eine bestimmte Nebenwirkung gezeigt hat als die Verwendung der anderen Verbindung.

Letztendlich bleiben jedoch die allgemeinen Nebenwirkungen, die sympathomimetischen Stimulanzien zugeschrieben werden, auf der ganzen Linie gleich. Dies wurde gesagt, Clenbuterol Nebenwirkungen begleiten genau die gleichen Nebenwirkungen wie die von anderen ZNS-Stimulanzien. Diese häufigen Nebenwirkungen sind: Zittern (zitternde Hände), Schlaflosigkeit, Schwitzen, Kopfschmerzen, erhöhter Blutdruck und Übelkeit. Stimulanzien wie Clen besitzen auch das Potenzial für einige Nebenwirkungen, die nicht allgemein aufgeführt sind. Zu diesen psychischen Nebenwirkungen können gehören: Angstzustände, ein erhöhtes euphorisches Gefühl (verbesserte Stimmung) und Depressionen (infolge eines möglichen „Aufpralls mit Stimulanzien“ nach Beendigung des Gebrauchs).

Zu den selteneren und selteneren Nebenwirkungen von Stimulanzien (vorwiegend im Zusammenhang mit Überdosierungen) gehören: Tachykardie (schnelle Herzfrequenz), unregelmäßige Herzfrequenz, schnelle Atmung, starke Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Es ist wichtig zu wissen, dass der Unterschied zwischen Clen und anabolen Steroiden nicht bekannt ist.

 

10 Zitate von Arnold Schwarzenegger

 

 

Clenbuterol ist kein anaboles Steroid und es gibt daher keine Nebenwirkungen, die mit anabolen Steroiden in Bezug auf Clenbuterol verbunden sind (dh keine Virilisierungseffekte, androgene Effekte oder östrogene Effekte) Auswirkungen). Eine Clenbuterol-Nebenwirkung, die speziell für Clenbuterol (und dessen nahe Schwesterverbindung Albuterol) einzigartig ist, ist: Muskelkrämpfe, auf die in Kürze näher eingegangen wird.

Häufige Nebenwirkungen von Clenbuterol

Es wurde bereits angesprochen, dass Clenbuterol-Nebenwirkungen die häufigsten Nebenwirkungen gemeinsam haben, die mit der gesamten Familie der Stimulanzien verbunden sind: Zittern (zitternde Hände), Schlaflosigkeit, Schwitzen, Kopfschmerzen, erhöhter Blutdruck und Übelkeit. Bei Personen, die Clenbuterol einnehmen, treten diese Nebenwirkungen mit größter Wahrscheinlichkeit auf, da es sich um recht häufige Nebenwirkungen handelt, die bei den meisten Anwendern höchstwahrscheinlich auftreten werden. Wenn die Themen der Nebenwirkungen besprochen werden, muss verstanden werden, dass verschiedene Benutzer möglicherweise empfindlich (oder sogar überempfindlich) sind oder bestimmte Nebenwirkungen haben, während andere dies möglicherweise nicht tun.

Daher liegt die Gesamtverantwortung bei dem Einzelnen selbst, ob er in Abhängigkeit von seiner Reaktionsstärke und seiner Art auf bestimmte Nebenwirkungen entsprechend handelt oder nicht. Dies schließt auch verschiedene unvorhergesehene Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen (Hautausschläge, Nesselsucht) ein, die bei Clen im Allgemeinen sehr selten sind. Es gibt jedoch Benutzer, die allergischen Reaktionen erliegen. In jedem Fall lässt der Großteil der häufigen Nebenwirkungen von Stimulanzien, die sich auf die gesamte Stimulanzienfamilie beziehen, im Allgemeinen mit dem Gebrauch nach, wenn sich der Körper an die Wirkungen des Arzneimittels gewöhnt.

Schlaflosigkeit:

Eine häufig berichtete Clenbuterol-Nebenwirkung, jedoch Schlaflosigkeit, ist eine häufige Nebenwirkung, die mit jedem Stimulans verbunden ist. Das Hauptproblem bei Schlaflosigkeit bei Clenbuterol ist die extrem lange Halbwertszeit von 37 Stunden. Aus diesem Grund leiden viele Benutzer unter Schlaflosigkeit als Nebenwirkung. Es gibt viele Benutzer, die auch über die Fähigkeit berichtet haben, normal zu schlafen, was darauf hinweist, dass die Nebenwirkung der Schlaflosigkeit möglicherweise nur Benutzer betrifft, die für diese Nebenwirkung empfindlich sind. Diejenigen, die es erleben, haben auch berichtet, dass die Inzidenz von Schlaflosigkeit im Laufe der Zeit immer geringer wird, was wiederum darauf zurückzuführen ist, dass sich der Körper an die stimulierenden Wirkungen gewöhnt.

Schwitzen:

Clenbuterol ist ein Beta-2-Agonist und löst auf diesem Weg eine Lipolyse (Fettabbau) aus. Das Ergebnis ist mehr Fettgewebe (Fettgewebe), das als Brennstoffquelle verwendet wird. Daraus resultiert ein Wärmeanstieg, da mehr Fette metabolisiert und als Energie genutzt werden. Der daraus resultierende thermogene (wärmeerzeugende) Effekt besteht in einer Erhöhung der Körpertemperatur. Das Endergebnis dieser erhöhten Körpertemperatur ist natürlich vermehrtes Schwitzen (Schwitzen). Die Temperaturerhöhung sollte normalerweise nicht höher als ungefähr 0,5 – 1 Grad und manchmal geringfügig höher sein. Dieser Anstieg der Körpertemperatur ist selten unangenehm, kann jedoch häufig zu vermehrtem Schwitzen führen (insbesondere in einer heißeren Umgebung).

Erhöhter Blutdruck und Kopfschmerzen:

Erhöhter Blutdruck und Kopfschmerzen stehen häufig in einem Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung. Steigender Blutdruck (als Folge einer Vasokonstriktion in den meisten Bereichen des Körpers) führt normalerweise zu einer Zunahme der Inzidenz und des Schweregrads von Kopfschmerzen. Blutdruckerhöhungen neigen dazu, mit fortgesetzter Anwendung abzunehmen, wenn sich der Körper an das Stimulans gewöhnt. Oft ist dies jedoch nicht der Fall und jeder Benutzer muss sich dessen bewusst sein. Daher sollten alle Personen, die Clenbuterol einnehmen, den Blutdruck während der gesamten Clenbuterol-Einnahme häufig überwachen und sicherstellen, dass die Werte nicht auf höhere gefährliche Werte ansteigen.

Gefährlich hohe Blutdruckwerte wurden allgemein als “stiller Mörder” angepriesen, da Personen mit gefährlich hohem Blutdruck selten jemals etwas mit ihnen falsches “fühlen” werden. Es wird dringend empfohlen, auf die Einnahme von Clenbuterol zu verzichten, wenn eine Person wissentlich Blutdruckprobleme und Bluthochdruck in der Vorgeschichte hat. In einer solchen Situation sollte die Person Clenbuterol verwenden, diese Bedingungen können und werden sich verschlechtern. Einige Faktoren, die überwacht und gesteuert werden können, um mit erhöhtem Blutdruck umzugehen, sind die Kontrolle der Natriumaufnahme und der mögliche Verbrauch anderer ZNS-Stimulanzien (wie Koffein, Ephedrin usw.) während der Anwendung von Clenbuterol, insbesondere der stärkeren verschreibungspflichtigen Stimulanzien wie Adderall ( Amphetamine) und ähnliches.

Übelkeit:

Diese Nebenwirkung ist im Allgemeinen mit allem verbunden, was oral verabreicht wird, und schließt Nahrung ein. Jede Substanz, die aufgenommen und durch das Verdauungssystem geleitet wird, kann bei Personen, insbesondere bei Personen, die auf diese bestimmte Nebenwirkung empfindlich reagieren, Übelkeit auslösen. Stimulanzien selbst können diese Nebenwirkung sogar noch verstärken, wenn Personen, die überempfindlich gegen Stimulanzien sind, selbst Übelkeit aufgrund der stimulierenden Nebenwirkungen und nicht aufgrund der Magenempfindlichkeit verspüren.

Muskelkrämpfe :

Dies ist eine besondere Nebenwirkung, die nur bei Clenbuterol-Nebenwirkungen auftritt. Viele Anwender berichten von Muskelkrämpfen während der Anwendung von Beta-2-Agonisten wie Clenbuterol oder Albuterol. Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von Clenbuterol den Spiegel der Aminosäure Taurin sowohl im Muskelgewebe als auch im Serumblutplasma verringert.

Taurin, Magnesium, Kalium und Natrium spielen alle eine wichtige Schlüsselrolle bei der regulierenden Funktion der bioelektrischen Nervenimpulse und Nervensignale, die die Kontraktion und Entspannung aller Arten von Muskelgewebe steuern. Die Erschöpfung von Taurin in diesem speziellen Fall kann zu einer Störung dieser Funktion führen und zu unwillkürlichen und oft schmerzhaften Muskelkrämpfen. Die Lösung für die Lösung der unangenehmen Krämpfe ist die tägliche Supplementierung mit Taurin während der Einnahme von Clenbuterol in einer Dosis von ca. 2,5 – 5 Gramm täglich. Sie hängt auch von jedem Einzelnen ab und davon, wie sie insbesondere auf diese Nebenwirkung reagieren.

Clenbuterol Nebenwirkungen

Clenbuterol Nebenwirkungen

Allgemeine Auswirkungen und Risiken der Verwendung von Clenbuterol

Es wurde bereits erwähnt, dass Clenbuterol-Studien sowohl an Menschen als auch an Tieren durchgeführt wurden. Tierversuche mit Clenbuterol sind jedoch weitaus häufiger und häufiger. Daher sind die meisten Informationen, auf die wir in Bezug auf Clenbuterol zugreifen können, klinische Studien, die an Tieren durchgeführt wurden. Was bei jeder Droge oder Verbindung beachtet werden muss, ist die allgemeine Regel, dass die Wirkungen und Nebenwirkungen primär dosis- und dauerabhängig sind, und ebenso entscheidend ist die genetische Reaktion des Individuums und die einzigartigen Faktoren, die dieses Individuum betreffen.

 

10 Berühmte Bodybuilder Zitate

 

 

Die wenigen Studien, die in Bezug auf den Anabolismus von Muskelgewebe am Menschen durchgeführt wurden, haben einige günstige Ergebnisse gezeigt, obwohl es weitaus mehr Hinweise dafür gibt, dass Clenbuterol bei Tieren einen Anabolismus nachweist. Eine spezielle Studie an gesunden Probanden umfasste die Verabreichung von Clenbuterol in hohen Dosen und führte zur Förderung der kardialen Erholung, während gleichzeitig die Muskelmasse signifikant anstieg.

Diese Studie umfasste die Testpersonen, denen Clenbuterol über einen Zeitraum von 46 Wochen oral verabreicht wurde, und sie erhielten Clenbuterol langsam in stetig steigenden Dosen von 20 µg pro Woche bis zu einer täglichen Höchstdosis von 720 µg pro Tag (daher der Schwerpunkt, dass den Testpersonen Clenbuterol verabreicht wurde) Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei diesen Testpersonen die Clenbuterol-Dosierungen langsam nach oben titriert wurden und dass die endgültige optimale Dosis für eine Person, die sie zum Fettabbau verwendet, als viel zu viel angesehen würde und dass umso mehr Häufige Höchstdosen für den Fettabbau (ca. 120 mcg / Tag) würden wahrscheinlich eine geringere Auswirkung auf den Muskelanabolismus haben als eine Dosis von 720 mcg pro Tag, wie sie in der Studie verabreicht wurde.

Was dem durchschnittlichen Anwender möglicherweise nicht vollständig bekannt ist, ist, dass die an Tieren und Menschen durchgeführten Studien tatsächlich die negativen Auswirkungen gezeigt haben, die Clenbuterol auf das Herzgewebe haben kann. Eine häufig gestellte Frage von Personen, die Clenbuterol einnehmen oder einnehmen möchten, lautet, welche möglichen Auswirkungen dies auf das Herz und verwandte Gewebe und Organe hat. Die wichtige Unterscheidung, die hier zu beachten und zu beachten ist, ist der Kontext und das Umfeld der Studie, in der Clenbuterol an die Testpersonen verabreicht wurde.

Es wurden zahlreiche Studien durchgeführt, die die Wirkung von Clenbuterol auf den Zelltod des Herzgewebes bei Ratten belegen. Es muss jedoch der Zusammenhang verstanden werden, in dem die Mengen an Clenbuterol, die Ratten verabreicht werden, dem Äquivalent einer massiven Überdosis beim Menschen entsprechen würden. In einer bestimmten Studie wurden zwei männliche Bodybuilder (im Alter von 18 und 22 Jahren) in die Notaufnahme eingeliefert, die kurz nach der Einnahme von Clenbuterol an Herzklopfen, Übelkeit, Erbrechen, Brustschmerzen, Diaphorese und Tachykardie litten.

Es wurde festgestellt, dass die myokardiale Ischämie das Ergebnis der Clenbuterol-Einnahme dieser beiden Bodybuilder war. Eine mykardiale Ischämie ist eine Erkrankung, bei der die lokale Blutversorgung des Herzens aufgrund einer (durch Clenbuterol verursachten) arteriellen Vasokonstriktion unzureichend ist. Wie genau die Umstände um diese beiden Bodybuilder lagen, ist unbekannt (ob sie wissentlich oder unwissentlich überdosiert hatten oder aufgrund einer unvorhergesehenen individuellen Reaktion möglicherweise schlecht reagierten).

Eine weitere Studie an Ratten wurde durchgeführt, bei der Ratten täglich 1 Mikrogramm pro kg bis 5 Mikrogramm pro kg verabreicht wurden. Die Ratten in der Kontrollgruppe sahen keine nekrotischen Schäden im Herzgewebe, jedoch wurde bei der Gruppe der Ratten, denen Clenbuterol verabreicht wurde, sowohl im Herzmuskel als auch im Soleusmuskel eine erkennbare Myozytennekrose gefunden.

Jeder Mensch mit scharfem Verstand würde bemerken, dass in dieser Studie 5 mg / kg eine absolut astronomisch massive Dosis von Clenbuterol ist, wenn man erkennt, dass Clenbuterol im Gegensatz zum mg-Bereich (Milligramm) typischerweise im µg-Bereich (Mikrogramm) verwendet wird. Beispielsweise entspricht eine tägliche Dosis von 5 mg / kg für einen Erwachsenen mit 90,7 kg (200 lb) 450 mg / Tag. Das Äquivalent von 450 mg Clenbuterol, gemessen in µg, wäre 450.000 µg täglich. Wenn man die empfohlene Höchstdosis für den Fettabbau von 120-160 mcg täglich berücksichtigt, kann man sehen, wo der Fehler in diesen Studien liegt. Dies ist jedoch kein Ratschlag für Einzelpersonen, die Ergebnisse dieser Studien zu diskreditieren. Man muss sich auch immer an die Ergebnisse dieser Studien erinnern.

Zusammen mit den bereits gezeigten Studien ist eine Herzschädigung als Folge der Clenbuterol-Einnahme in Tierstudien, die das Dosierungsschema und die Verabreichungsmengen variieren, in der Regel ein regelmäßiges Auftreten und eine Tendenz. Der Großteil davon dreht sich um Dinge wie Herzhypertrophie, Ventrikelvergrößerung und Herznekrose. Angesichts all dieser Daten ist es sehr ratsam, dass jede Person, die die Verwendung von Clenbuterol in Betracht zieht, verschiedene medizinische Tests durchführen lässt, um das Vorhandensein von zugrunde liegenden medizinischen oder angeborenen Krankheiten / Zuständen (insbesondere im Hinblick auf Herzgewebe) zu bestätigen oder zu disqualifizieren durch Clenbuterol verschlechtert werden.

 

Clenbuterol Kaufen