Lohnt es sich, Testosteron Enanthate zu verwenden ?

September 28, 2019 0 Von admin
  • Was ist Testosteron Enanthate?
  • Was ist Testosteron Enanthate verwendet für?
  • Testosteron Enanthate Nebenwirkungen
  • Vorsichtsmaßnahmen und Wechselwirkungen
  • Testosteron Enanthate Dosierung
  • Was ist mit Testosteron Enanthate vs Cypionate?
  • Was sind natürliche Alternativen zur Therapie mit Testosteron Enanthate?

Was ist Testosteron Enanthate?

Testosteron Enanthate, auch Testosteronheptanoat genannt, ist ein anabolisches und androgenes Steroid (AAS), das zur Behandlung niedriger Testosteronspiegel eingesetzt werden kann. Tatsächlich ist es für die Testosteronersatztherapie (TRT) geeignet, da diese Injektion dazu beitragen kann, den natürlichen Testosteronspiegel wieder aufzufüllen und sicherzustellen, dass Ihr Körper nicht unter seiner Abwesenheit leidet.

Das Besondere an Testosteron ist, dass es bei vielen normalen Körperfunktionen eine Schlüsselrolle spielt. Von Wachstum und Entwicklung Ihrer Muskeln, Knochen und Genitalien bis hin zur Förderung der sexuellen Entwicklung während der Pubertät. Sollte Ihr Level zu niedrig sein, ist jeder dieser Bereiche betroffen.

Die Wissenschaft

Testosteron-Enanthate ist ein interessantes Arzneimittel der Kategorie III. Sie sehen einerseits, dass seine anabolen Eigenschaften Ihnen helfen können, magere Muskelmasse aufzubauen und eine verbesserte Knochendichte zu erfahren. Andererseits können seine androgenen Wirkungen die männlichen Geschlechtsmerkmale verbessern. Zusammen bieten sie Ihnen die ultimative Kombination, um wettbewerbsfähig zu werden.

Aber hier ist die Sache …

Testosteron-Enanthate ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich und wurde von der WADA als verbotene Substanz eingestuft. Dies bedeutet, dass es nicht für Wettbewerbe verwendet werden kann – es sei denn, Sie möchten rausgeschmissen werden – und nicht für die allgemeine Verwendung online gekauft werden kann. Sie können es nur nutzen, wenn Sie einen Testosteronmangel haben.

HINWEIS: Testosteron Enanthate ist unter vielen Gesichtspunkten bekannt. Bisher wurden die Marken Androfil, Andropository, Cernos, Delatestryl, Depandro, Durathate, Everone, Sustrone, Testanon, Testanova, Testrin, Tesostroval, Testoviron und Testro (Yikes!) Verwendet.

Was ist Testosteron Enanthate verwendet für?

Als synthetisches Derivat von Testosteron UND einem Testosteron-Pro-Medikament; Es sollte nicht überraschen, dass Testosteron Enanthate in der Lage ist, Männern mit Hypogonadismus zu helfen.

Indem Sie Ihren Körper stimulieren und ihn dazu ermutigen, mehr Testosteron in Ihren Hoden zu produzieren, können Sie möglicherweise den Testosteronmangel (der als Folge von Alter, Bestrahlung und Krankheiten in Ihrer Hypophyse auftreten kann) überwinden und Andropause (Kraftabfall) verhindern und sexuelles Verlangen), Müdigkeit und Libido.

Doch das ist noch nicht alles, was es tun kann …

Es wird nicht nur bei TRT angewendet, sondern kann auch zur Hormontherapie bei Transgender-Männern eingesetzt werden. kann Wechseljahrsbeschwerden lindern und bei postmenopausalen Frauen (bei denen sich der Krebs ausgebreitet hat) bei der Behandlung von metastasiertem Brustkrebs helfen.

Ein Bonus für all dies ist seine potenzielle Verwendung, um das Wachstum und die Stärke von Muskelmasse zu fördern. Es stimmt, es ist nicht für Bodybuilder konzipiert – noch ist es verfügbar. Theoretisch könnte es jedoch in einen Füllzyklus integriert werden.

Testosteron Enanthate Nebenwirkungen

Wir werden nicht lügen und sagen, dass diese Injektion keine Nebenwirkungen verursacht, weil das dumm wäre (und darum geht es bei uns nicht). Die Wahrheit ist, Testosteron Enanthate kann viele häufige Nebenwirkungen aufgrund der Auswirkungen auf Ihren Hormonhaushalt auslösen. Sehen Sie sich Folgendes an. Es ist bekannt, dass sie alle verursachen:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Angstzustände und Depression
  • Hautfarbe ändert sich
  • Erhöhtes / erniedrigtes sexuelles Verlangen
  • Brustschwellung bei Männern – ja, Sie lesen es richtig – Mann Brüste. Dies entsteht durch die Umwandlung von überschüssigem Testosteron in Östrogen
  • Taubheit / Kribbeln
  • Ölige Haut
  • Akne
  • Haarausfall
  • Gewichtszunahme
  • Reizung an den Injektionsstellen – Testosteron-Enanthate-Dosierungen werden normalerweise in Ihren Hintern injiziert, wo Sie wahrscheinlich Schmerzen, Rötungen und sogar Schwellungen im Bereich der Injektionszone verspüren.

Bei Frauen kann es die folgenden Nebenwirkungen von Testosteron-Enanthate auslösen (aufgrund des erhöhten Vorhandenseins von Testosteron im Körper):

  • Veränderungen im Menstruationszyklus
  • Männliches Haarwachstum – ja, das ist böse, da es Haarwachstum an Kinn und Brust auslösen kann
  • Männliche Glatze – wieder keine schöne, es sei denn, Sie möchten kahle Stellen entwickeln, von denen wir uns vorstellen, dass Sie dies nicht tun
  • Vertiefung der Stimme / Heiserkeit
  • Vergrößerte Klitoris

HINWEIS: Einige der androgenen Effekte bei Frauen, z. B. Klitorisvergrößerung und Stimmverlust, sind nach ihrer Entwicklung irreversibel. Ja – irreversibel. Wenn Sie also nicht die Absicht haben, ein Mann zu werden (und wir sagen dies mit aller Ernsthaftigkeit), empfehlen wir Frauen, die Verwendung von Testosteron-Enanthate zu vermeiden, da es den dauerhaften Schaden nicht wert ist.

Müssen Sie sich nur darum kümmern?

Leider sind sie nicht. Alle oben genannten sind nur die grundlegendsten und häufigsten Nebenwirkungen, die Sie erwarten können. Besorgniserregend ist, dass Testosteron Enanthate möglicherweise noch schwerwiegendere Probleme verursacht, die Sie Ihrem Arzt sofort mitteilen müssen, wenn sie auftreten.

Folgendes müssen Sie beachten:

  • Geistes- / Stimmungsveränderungen – Angstzustände, Aggressionen, Depressionen usw.
  • Schlafstörungen / Schlaflosigkeit
  • Schnarchen
  • Erhöhtes Wasserlassen / Probleme beim Weinen
  • Anzeichen einer Lebererkrankung, dh anhaltende Bauchschmerzen, Übelkeit, ungewöhnliche Müdigkeit, Gelbfärbung von Haut und Augen sowie dunkler Urin. Dies ist ein ernstes Problem, auf das Sie schnell reagieren müssen, wenn es auftritt.
  • Schwellung Ihrer Hände, Knöchel und Füße
  • Ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwitzen
  • Verwechslung
  • Plötzliches Schwindelgefühl / Ohnmacht / Kopfschmerzen / Sehstörungen
  • Schmerzen / Schwellungen / Wärme in der Leiste / Wade
  • Probleme beim Sprechen
  • Schwäche auf einer Körperseite
  • Kurzatmigkeit
  • Schneller / unregelmäßiger Herzschlag
  • Verminderte Spermienproduktion / Fruchtbarkeit
  • Zu häufige / verlängerte Erektionen – in seltenen Fällen können schmerzhafte / verlängerte Erektionen ausgelöst werden, die länger als 4 Stunden andauern (jetzt denken Sie vielleicht – ist das so schlimm, dass Sie wiederholt im Schlafzimmer auftreten können? Aber die Wahrheit ist – es ist weit aus Spaß oder befriedigend. Ehrlich gesagt? Es ist ausgesprochen unangenehm).
  • Schmerzen in Brust, Kiefer und linkem Arm – auch dies ist ein ernstes Problem. Sprechen Sie daher bitte sofort mit Ihrem Arzt, wenn Sie dies bemerken.

Vergessen wir nicht den Missbrauch dieser Injektion, der öfter vorkommt, als Sie denken. Sie sehen, in Ihrem Bestreben, Testosteron zu steigern, füllen Sie Ihre Ebenen und packen Sie auf die Muskeln; Es kann leicht sein, in die Falle zu geraten, zu viel zu sich zu nehmen.

Was schadet es schließlich, wenn Sie Ihrer Dosis ein wenig mehr hinzufügen? Um ehrlich zu sein, eine Menge.

Missbrauch von Testosteron Enanthate und Sie laufen Gefahr, Herz- und Lebererkrankungen, Schlaganfall, psychische / Stimmungsprobleme, Suchtverhalten, falsches Knochenwachstum und Entzugssymptome wie Depressionen, Reizbarkeit und Müdigkeit zu entwickeln (wenn Sie aufhören). Und diese Nebenwirkungen dauern nicht nur einige Tage, sondern Wochen und Monate. Danke, aber nein danke.

Etwas zu erinnern: Testosteron Enanthate ist ein Medikament, das von Ärzten verschrieben wird. Sie werden es verschrieben haben, weil sie glauben, dass der Nutzen dieser Injektion weitaus größer ist als die Risiken. In ähnlicher Weise haben sie sorgfältig die richtige Testosteron-Enanthate-Dosierung für Sie festgelegt. Dies bedeutet, dass alle oben genannten Ereignisse unwahrscheinlich sind, wenn Sie sich verhalten und den empfohlenen Plan befolgen.

Um ehrlich zu sein, treten diese Nebenwirkungen nur auf, wenn Sie es übermäßig und in hohen Dosierungen anwenden (da dies die androgenen Wirkungen verstärkt). Verhalten Sie sich, und Sie können das Risiko minimieren.

Vorsichtsmaßnahmen und Wechselwirkungen

Wir wünschen uns, dass das oben Genannte alles ist, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Da Testosteron Enanthate jedoch als Alternative zu TRT verwendet werden kann, müssen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Informieren Sie sofort Ihren Arzt / Apotheker, wenn Sie allergisch gegen Testosteron sind oder andere Allergien haben, z. B. Sesamöl.
  • Informieren Sie Ihren Arzt – bevor Sie Testosteron Enanthate anwenden -, wenn in Ihrer Krankengeschichte eine der folgenden Erkrankungen aufgetreten ist: Krebs (Brust oder Prostata), Blutgerinnsel, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Leber – oder Nierenprobleme, hoher Cholesterinspiegel oder Blutdruck (erhöhtes Risiko für Herz- oder Blutgefäßprobleme), vergrößerte Prostata, Schlafapnoe oder Diabetes (es kann möglicherweise Ihren Blutzucker senken, so dass Sie ihn regelmäßig überprüfen müssen, um sicher zu sein).
  • Ältere Menschen sind möglicherweise empfindlicher gegenüber bestimmten Nebenwirkungen, z. B. Prostata- / Leberproblemen und Schwellungen der Arme und Beine.
  • Es sollte nicht angewendet werden, wenn Sie schwanger sind, da es Ihrem ungeborenen Kind schaden kann. Hören Sie sofort auf, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein. Verwenden Sie es auch nicht, wenn Sie stillen, da es in Ihre Milch gelangen und Ihrem Baby schaden kann.

In Bezug auf Wechselwirkungen sollten Sie immer zuerst Ihren Arzt konsultieren und alle Medikamente, die Sie einnehmen, offenlegen, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Ebenso sollten Sie Ihre Dosierung nicht ohne deren vorherige Genehmigung starten, stoppen oder ändern.

Arzneimittel, von denen wir definitiv wissen, dass sie Wechselwirkungen haben, sind: Blutverdünner, Diabetesmedikamente und Kortikosteroide (müssen mit Vorsicht angewendet werden, insbesondere, wenn Sie an Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen leiden, da dies zu Flüssigkeitsansammlungen führen und das Risiko einer Herzinsuffizienz erhöhen kann ). Es kann auch Laboruntersuchungen, z. B. Schilddrüsenuntersuchungen, stören und zu falschen Ergebnissen führen.

HINWEIS: Testosteron-Enanthate sollte unter keinen Umständen in den folgenden Situationen verwendet werden – unbehandelte Prostata- und Brustkrebserkrankungen und bei schwangeren Frauen.

Testosteron Enanthate Dosierung

Das Lustige an Testosteron-Enanthate-Zyklen ist, dass die empfohlene Dosierung für alle unterschiedlich ist. Im Gegensatz zu vielen Testosteron-Boostern hängt die Menge, die Sie injizieren, von Ihrem Alter, Geschlecht und Ihrer Diagnose ab. Ihre Reaktion auf die Behandlung; Ihr aktueller Testosteron-Blutspiegel und wenn Sie irgendwelche Nebenwirkungen bemerken.

In der Regel besteht ein normaler Testosteron-Enanthate-Zyklus darin, dass Sie alle 1 bis 4 Wochen eine Injektion in Ihren Hintern (von Ihrem Arzt) erhalten. Es ist wichtig, dass Ihr Arzt es tut, da es niemals in eine Vene injiziert werden sollte.

Abgesehen davon ist es möglich, es zu Hause zu verwalten, sobald Sie alle Vorbereitungs- und Gebrauchsanweisungen kennen. Unter Anleitung wissen Sie, wie Sie Partikel und Verfärbungen erkennen – in diesem Fall nicht verwenden – und wie Sie sie sicher aufbewahren / entsorgen.

HINWEIS: Um Schwankungen des Hormonspiegels zu vermeiden, werden häufig niedrigere Dosierungen verschrieben und angewiesen, diese über kürzere Intervalle zu verabreichen.

Hier sind einige grobe Beispiele für die Art der Testosteron-Enanthate-Dosierung, die Sie erwarten können:

  • Männlicher Hypogonadismus (Testosteronmangel): 50-400 mg werden alle zwei bis vier Wochen verabreicht.
  • Verzögerte männliche Pubertät: 5-200 mg alle zwei bis vier Wochen (für eine Dauer von 4-6 Monaten).
  • Metastasierter Brustkrebs: eine 200-400 mg Injektion alle zwei bis vier Wochen.
  • Transgender Hormontherapie: Ein Schuss von 50-200 mg pro Woche oder alternativ 100-200 mg alle zwei Wochen.

Was ist mit Testosteron Enanthate vs Cypionate?

Es gibt Fälle, in denen Testosteron Enanthate austauschbar mit Testosteron Cypionate (ein Depotestosteron) verwendet wird. Dies geschieht normalerweise nur bei Hypogonadismus, da es sich nicht um eine zugelassene Behandlung für die verzögerte männliche Pubertät oder die Transgender-Hormontherapie handelt. Ebenso ist es nicht für die Behandlung von metastasiertem Brustkrebs zugelassen.

Was sind natürliche Alternativen zur Therapie mit Testosteron Enanthate?

Wir werden ehrlich mit Ihnen sein – während Testosteron Enanthate Ergebnisse vielversprechend aussehen; Wenn es darum geht, den natürlichen Testosteronspiegel zu stärken, ist dies nicht Ihre einzige Option.

In der Tat empfehlen wir angesichts der lächerlich langen Liste von Nebenwirkungen, Vorsichtsmaßnahmen und Indikationen dringend, nach natürlichen Alternativen zu suchen, da diese im Allgemeinen viel sicherer und vor allem zugänglicher sind.

Nehmen Sie die folgenden …

Alle von ihnen sind natürlich, legal und erfordern keine ärztliche Verschreibung. Stattdessen können Sie sie mit minimalem Aufwand problemlos in Ihr Regime integrieren.

    • Gesundes Gewicht – Untersuchungen zufolge leiden übergewichtige Männer häufiger unter einem niedrigen Testosteronspiegel. Wenn Sie dies wissen, ist es sinnvoll, Gewicht zu verlieren, um diese Werte wieder in den normalen Bereich zu bringen.
    • Trainieren Sie regelmäßig – ein sitzender Lebensstil kann dazu führen, dass der Testosteronspiegel sinkt, da Ihr Gehirn denkt, dass Sie nicht so viel brauchen. Zum Glück kann Bewegung in jeder Form dazu beitragen, die Produktion zu steigern und fit zu bleiben. Der Schlüssel ist, Ihren Körper in Bewegung zu bringen und Ihre Muskeln zu nutzen. Wir empfehlen, ein intensives Training auf hohem Niveau, ein Krafttraining (dieses ist kurz- und langfristig am effektivsten) und ein Gewichtheben in Ihr Training einzubeziehen, da alle diese Übungen dazu beitragen können, die Testosteronproduktion zu stimulieren.

In einer Studie an übergewichtigen Männern zeigte sich, dass körperliche Aktivität die Testosteronspiegel besser steigerte als das Abnehmen.

    • Schlafen – manchmal leichter gesagt als getan; Wenn Sie jedoch jede Nacht 7 bis 8 Stunden schlafen, können Sie Ihre Hormone, einschließlich Testosteron, besser ausbalancieren.
    • In einer Studie, in der die Teilnehmer nur 5 Stunden pro Nacht schliefen, sanken die Testosteronspiegel um 15%. Während in einer separaten Langzeitstudie diejenigen, die nur 4 Stunden pro Nacht geschlafen hatten, fast grenzwertig an Testosteronmangel litten.
    • Vitamin-D-Präparate – Eine 12-monatige 2011-Studie an 165 Männern ergab, dass eine tägliche Supplementierung mit 3.300 IE Vitamin D dazu beitragen kann, den Testosteronspiegel um 25% zu erhöhen. Tatsächlich legen Untersuchungen nahe, dass Vitamin D ein natürlicher Testosteron-Booster ist. Versuchen Sie aus diesem Grund, mehr in die Sonne zu gehen oder Vitamin-D-Präparate einzunehmen.
    • Zink – unser Körper speichert dieses Mineral nicht auf natürliche Weise. Daher ist es wichtig, dass Sie es täglich zu sich nehmen, da Zinkmangel häufig mit Hypogonadismus einhergeht. Um Ihr Niveau zu steigern, können Sie versuchen, Zinkpräparate einzunehmen oder es Ihrer Ernährung hinzuzufügen.
    • Ernährung – Was Sie essen, kann einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihren Testosteronspiegel haben. Daher ist es wichtig, dass Sie auf Ihre Kalorienaufnahme und Ihre Ernährungsgewohnheiten achten. Zum Beispiel können ständige Diäten und übermäßiges Essen Ihren Spiegel stören, während bestimmte Lebensmittel wie Nüsse und Bohnen bekanntermaßen reich an D-Asparaginsäure sind, was laut einer Studie von 2009 die Testosteronproduktion fördern kann.

Wir empfehlen, viel Protein zu sich zu nehmen (um den Muskelzuwachs und den Fettabbau zu unterstützen), Kohlenhydrate (die helfen können, den Testosteronspiegel während des Krafttrainings zu optimieren) und ein ausgewogenes Verhältnis gesunder Fette.

    • Minimieren Sie Stress und Cortisolspiegel – Langzeitstress kann Cortisol erhöhen, was wiederum Ihren Testosteronspiegel senken kann. Ebenso können hohe Cortisolspiegel zu übermäßigem Essen, Gewichtszunahme und der Speicherung von Körperfett um Ihre Organe führen. Jede dieser Substanzen kann sich negativ auf Ihren Testosteronspiegel auswirken.

Um Stress abzubauen und Ihr Testosteron optimal zu halten, versuchen Sie, gut zu essen, mehr zu schlafen, Stresssituationen zu vermeiden (soweit möglich) und Schritte zu unternehmen, um einen ausgewogenen und gesünderen Lebensstil zu führen.

  • Natürlicher Testosteronverstärker / Mineralstoffzusatz – Zusätze, die reich an Zink und Vitamin B sind, erhöhen nachweislich die Spermienqualität um 74% (laut einer Studie) und erhöhen den Testosteronspiegel bei Sportlern (denen Zink fehlt).

TestoMax zum Beispiel ist ein bewährter natürlicher Testosteron-Booster, der aus Bor, Magnesium, Bockshornklee, Zink, Vitaminen D, B6 und F1 (um nur einige zu nennen) formuliert wurde, da er die natürliche Testosteronproduktion auf einzigartige Weise steigern kann. Es soll nicht Testosteron imitieren, sondern die Produktion in den Hoden anregen, sodass Sie von einer erhöhten Muskelmasse, einem verbesserten Fettabbau, einer schnelleren Muskelregeneration und einer Maximierung von Kraft, Ausdauer und Ausdauer profitieren können.

Und TestoMax ist nicht allein …

Suchen Sie online und es gibt Hunderte von nachgewiesenen Mineralzusätzen, die helfen können, Ihren Testosteronspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen.

Es wurde festgestellt, dass Ashwagandha den Testosteronspiegel bei unfruchtbaren Männern um 17% und deren Spermienzahl um 167% erhöht. In einer separaten Studie an gesunden Männern erhöhte dieser Testosteron-Booster den Testosteronspiegel um 15%.

Ingwer ist laut Studien ebenfalls gut, da er den Testosteronspiegel um 17% steigern kann.

Fazit

Testosteron Enanthate ist schwer zu lesen, da es normalerweise nur dann auftritt, wenn bei Ihnen ein Testosteronmangel diagnostiziert wird. Es ist nicht für den allgemeinen Gebrauch. Es ist nicht etwas, das Sie online kaufen können. Und es ist nicht für Muskelaufbau ausgelegt.

Es stimmt, wenn Sie Ihren natürlichen Testosteronspiegel erhöhen, könnte dies Ihnen theoretisch während eines Füll- und Schneidzyklus helfen, da Testosteron für das Muskelwachstum und die Stärkung der Knochen wesentlich ist. Aber es bleibt die Tatsache, dass dies nicht das ist, wofür es geschaffen wurde. Während Testosteron Enanthate als Teil von TRT verwendet werden könnte, wurde es von der WADA verboten und ist von negativen Nebenwirkungen umgeben.

Die Länge der Liste ist beängstigend – auch wenn die meisten nur auftreten, wenn Sie Testosteron Enanthate missbrauchen oder zu lange zu viel einnehmen. Die Tatsache, dass es sie überhaupt gibt, reicht aus, um die vernünftigsten Leute abzuschrecken, da es eine feine Grenze zwischen der richtigen Dosierung und der falschen Dosierung gibt.

Wenn Sie Ihren Testosteronspiegel aufrichtig erhöhen und den zusätzlichen Vorteil größerer Muskeln und eines größeren Fettabbaus erleben möchten, empfehlen wir dringend, sich an natürliche Testosteron-Booster wie TestoMax zu halten. In einer sauberen, kompakten und legalen Packung können Sie die natürliche Testosteronproduktion sicher und ohne negative Nebenwirkungen steigern.

Außerdem müssen Sie keinen Arzt aufsuchen, um es zu bekommen. Die meisten natürlichen Testosteron-Booster können online gefunden werden. Wenn Sie also eine seriöse und zuverlässige Quelle finden, können Sie sicherstellen, dass Sie NIEMALS wieder unter Testosteronmangel leiden müssen.