Mohammed Benaziza und Steroide

August 15, 2020 Aus Von admin

Mohammed Benaziza (( Arabisch ::Mohammed bin Azizah) (1959 in Algerien – 4. Oktober 1992 in den Niederlanden) war ein professioneller Bodybuilder.

Persönliche Informationen
Geboren 1959
Algerien
Ist gestorben 4. Oktober 1992
Dirksland
Pro-Debüt
  • 1987
Bester Sieg
  • 1990

Biografie

Benaziza war ein Fußballspieler in seiner Kindheit in Frankreich und fing an zu trainieren, während er weiter Fußball spielte. Er entschied sich schließlich für Bodybuilding und begann als Amateur in Frankreich zu konkurrieren. Er gewann seinen ersten Wettkampf in Spanien (unter 75 kg) und gewann danach bis zu seiner ersten Teilnahme an der Nacht der Champions 1990 gewann er. Dorian Yates belegte den zweiten Platz. Bei dieser Gelegenheit wurde Benaziza von Joe Weider als “Killer of Giants” bezeichnet.

Er nahm an der prestigeträchtigen teil Herr Olympia Wettbewerb dreimal. Sein letzter Wettkampf war 1992 Herr Olympia , wo er den 5. Platz belegte. Er nahm sich keine Zeit und nahm einige Wochen später an einem Wettbewerb in den Niederlanden teil. Kurz nach diesem Wettbewerb wurde er am 4. Oktober 1992 um 18 Uhr tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden.

Es wurde berichtet, dass er sich früher über Krankheit und Atemnot beschwert hatte, sich aber wiederholt weigerte, in ein Krankenhaus zu gehen. Es wird angenommen, dass die Todesursache darin bestand, dass er eine Injektion eines unbekannten Mannes erhielt, um den Prozess seiner Vorbereitung kurz vor dem Wettbewerb zu beschleunigen. Sein Tod führte zum Ende der Karriere seines persönlichen Freundes Steve Brisbois. Benaziza war 33 Jahre alt und der Star der neuen Generation von BodyBuilders.

Dorian Yates, sechsmaliger Gewinner des Mr. Olympia-Wettbewerbs und teilweise wegen der außergewöhnlichen Entwicklung und Dicke seiner Rückenmuskulatur in Erinnerung geblieben, zitierte Mohammed Benaziza als seine Hauptinspiration für die Arbeit in diesem Bereich ::

Mohammed Benaziza

Mohammed Benaziza

Es mag jetzt seltsam klingen, aber als ich zum ersten Mal an meinem ersten [internationalen] Wettbewerb [der Nacht der Champions 1990] teilnahm, verlor ich gegen einen Mann namens Mohammed Benaziza, und sein Rücken war nur verdammt dick, es war, als würde 3D herauskommen. das ist mir nur in den Sinn gekommen. […] Ich habe zu Hause ein Bild von ihm auf meinen Kühlschrank gelegt, ich habe ein Bild im Fitnessstudio gemacht … Und komischerweise wurde ich später in meiner Karriere als der Typ mit dem besten Rücken bekannt.

 

Verweise:

  1. https://en.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Benaziza