Art Atwood und Bodybuilding

August 15, 2020 0 Von admin

Kunst Atwood (27. Dezember 1973 – 11. September 2011) war ein Amerikaner IFBB professioneller schwerer Bodybuilder.

 

Bodybuilder
Persönliche Informationen
Geboren 27. Dezember 1973
Wisconsin
Ist gestorben 11. September 2011 (37 Jahre)
Dallas, Texas
Höhe 1,80 m (5 Fuß 11 Zoll)
Gewicht Wettbewerb: 126 kg
Außerhalb der Saison: 150 kg

Werdegang

Ein Eingeborener von Wisconsin , Atwoods erster NPC ( Nationales Körperkomitee ) Wettbewerb kam im Jahr 2000, wo er den 1. Platz in der Superschwergewichtsklasse der Junior USA belegte. Sein professionelles Bodybuilding-Debüt gab er 2001 in Toronto Pro, wo er den 1. Platz belegte. Sein erster IFBB Herr Olympia kam im Jahr 2002, wo er den 12. Platz belegte. Nach verschiedenen anderen Wettbewerben trat er in der IFBB an Nacht der Champions Turnier von 2003, wo er den 7. Platz belegte. Sein erstes Arnold Classic war im Jahr 2005, wo er den 14. Platz belegte.

Atwood wurde in vielen Fitness- und Bodybuilding-Magazinen sowie auf dem Cover des RxMuscle-Magazins vorgestellt.

Tod

Am Sonntag, dem 11. September 2011, gegen 14:30 Uhr, ging Atwood durch den Poolbereich des Wohnkomplexes, in dem er bei einem Herzinfarkt in Dallas, TX, lebte. Zwei Bewohner, die am Pool waren, sahen ihn hineinfallen und zogen ihn sofort heraus. Sie konnten ihn wiederbeleben und Sanitäter rufen, aber Atwood starb im Alter von 37 Jahren im nahe gelegenen Baylor Regional Medical Center Hospital in Plano, TX. Der Bericht des Gerichtsmediziners zeigte, dass Atwood an einem massiven Herzinfarkt starb.

Dem Bericht zufolge erlitt Atwood etwa einen Monat zuvor unwissentlich einen leichten Herzinfarkt. Für Atwood wurden am 19. September 2011 Bestattungsarrangements im Krause Funeral Home in New Berlin, Wisconsin, mit Bestattung am 20. September 2011 im Pinelawn Memorial Park in Wauwatosa, WI, getroffen. Am 16. September 2011 fand in Dallas, TX, eine Mahnwache statt. Atwood wird von den Eltern Arthur Dale Atwood Jr. und Sandra J. (Ralph) Puffpaff überlebt. und seine Geschwister Todd Morris (Deri), Jory (Michael) Banda, Marni Reibert, Dana Atwood (Tim) und Gina (Peter) Van Opens.

Art Atwood

Art Atwood