Anapolon

Anapolon ist der US-Markenname für Oxymetholon, ein sehr starkes orales Androgen. Diese Verbindung wurde erstmals 1960 von der internationalen Arzneimittelfirma Syntex angeboten. Da Oxymetholon sehr zuverlässig in der Lage ist, die Produktion roter Blutkörperchen zu steigern (und einen Effekt zu erzielen, der zugegebenermaßen für fast alle anabolen / androgenen Steroide charakteristisch ist), erwies es sich als besonders vielversprechend bei der Behandlung von Fällen schwerer Anämie.

Für diesen Zweck erwies es sich als gut geeignet und war für einige Zeit beliebt. In den letzten Jahren wurden jedoch zahlreiche neue Therapien eingeführt, insbesondere das nichtsteroidale Hormon Epogen (Erythropoetin). Es wird gezeigt, dass dieser Gegenstand eine viel direktere Wirkung auf die Anzahl der roten Blutkörperchen hat, ohne die Nebenwirkungen eines starken Androgens.

Das Desinteresse an der Finanzierung veranlasste Syntex schließlich, die Produktion des US-amerikanischen Anapolon im Jahr 1993 einzustellen. Etwa zur gleichen Zeit beschlossen sie, diesen Artikel in einer Reihe von Ländern außer Betrieb zu setzen. Plenastril aus der Schweiz und Österreich wurde fallen gelassen; Demnächst folgte Oxitosona aus Spanien. Viele Athleten befürchteten, dass Anapolon  endgültig auf dem Weg nach draußen sein könnte. Neue HIV / AIDS-Studien haben jedoch ein neues Licht auf Oxymetholon geworfen.

Diese Studien zeigen (große Überraschung) außergewöhnliche Anti-Verschwendungseigenschaften der Verbindung und glauben, dass sie in vielen solchen Fällen sicher verwendet werden kann. Das Interesse hat seinen Höhepunkt erreicht und seit 1998 wird Anapolon wieder in den USA verkauft. Dieses Mal sehen wir den gleichen Markennamen wie Anapolon, aber der Hersteller ist das Pharmaunternehmen Unimed. Syntex vermarktet und lizenziert dieses Medikament jedoch weiterhin in einer Reihe von Ländern (unter einigen verschiedenen Markennamen).

Anapolon wird von vielen als das stärkste verfügbare Steroid angesehen, wobei die Ergebnisse dieser Verbindung äußerst dramatisch sind. Ein Steroid-Anfänger, der mit Oxymetholon experimentiert, wird wahrscheinlich 20 bis 30 Pfund an Masse zunehmen und es kann oft in weniger als 6 Wochen mit nur einer oder zwei Tabletten pro Tag erreicht werden. Dieses Steroid verursacht große Probleme mit der Wasserretention. Lassen Sie also keinen Zweifel daran, dass ein Großteil dieses Zuwachses einfach aufgedunsen ist.

Für den Anwender ist dies jedoch oftmals eine geringe Konsequenz, da er sich bei Anapolon größer und stärker fühlt als jedes Steroid, das er wahrscheinlich überschreitet. Obwohl das glatte Aussehen, das sich aus der Wasserretention ergibt, oft nicht attraktiv ist, kann es das Ausmaß und die Stärke, die gewonnen werden, erheblich verbessern. Der Muskel ist voller, zieht sich besser zusammen und erhält ein gewisses Maß an Schutz in Form einer “Schmierung” der Gelenke, da ein Teil dieses zusätzlichen Wassers in und um das Bindegewebe gehalten wird. Dies sorgt für mehr Elastizität und verringert hoffentlich die Verletzungsgefahr beim Heben schwerer Lasten.

 

10 Zitate von Arnold Schwarzenegger

 

 

Es ist jedoch zu beachten, dass andererseits der sehr schnelle Massezuwachs Ihr Bindegewebe zu stark belasten kann, um dies auszugleichen. Das Zerreißen des Brust- und Bizepsgewebes ist häufig mit schwerem Heben verbunden, während sich schwere Androgene ansammeln. Es gibt so etwas wie zu schnelles Gewinnen.

Ein ausgeprägtes Östrogenproblem birgt auch das Risiko, eine Gynäkomastie zu entwickeln. Personen, die empfindlich auf die Wirkung von Östrogen reagieren oder ein hochwertigeres Aussehen beibehalten möchten, fügen daher häufig Nolvadex zu jedem Zyklus hinzu.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dieses Medikament im Körper nicht direkt in Östrogen umgewandelt wird. Oxymetholon ist ein Derivat des Dihydrotestosterons, das ihm eine Struktur verleiht, die nicht aromatisiert werden kann. Daher haben viele darüber spekuliert, was dieses Hormon in Bezug auf östrogene Nebenwirkungen so störend macht. Einige haben vermutet, dass es eine gestagene Aktivität hat, ähnlich wie Nandrolon, und überhaupt nicht östrogen ist. Da die offensichtlichen Nebenwirkungen von Östrogenen und Gestagenen sehr ähnlich sind, könnte diese Erklärung plausibel sein.

Es gibt jedoch medizinische Studien, die diese Möglichkeit prüfen. Eine solche untersuchte die Gestagenaktivität verschiedener Steroide, einschließlich Nandrolon, Norethandrolon, Methandrostenolon, Testosteron und Oxymetholon 3. Sie berichtete über keinen signifikanten Gestageneffekt, der Oxymetholon oder Methandrostenolon eigen ist, eine geringe Aktivität mit Testosteron und einen starken Gestageneffekt, der Nandrolon und Norethandrolon eigen ist.

Mit solchen Befunden scheint es viel wahrscheinlicher zu sein, dass Oxymetholon den Östrogenrezeptor selbst intrinsisch aktivieren kann, ähnlich, aber tiefer als das östrogene Androgen Meth Andriol. Als ich mit dem Chemiker Patrick Arnold über meine Gedanken darüber sprach, wurde mir eine glaubwürdige Unterstützung für meine vermutete Erklärung zuteil.

“Ich teile Ihre Gedanken dazu. Anadrol hat einen sauren Wasserstoff im A-Ring in der Nähe, in der sich der saure phenolische Wasserstoff von Östradiol befindet. Ich vermute, es ist ein starker Östrogenagonist.”

Wenn dies der Fall ist, können wir die östrogenen Nebenwirkungen von Oxymetholon eindeutig nur mit Östrogenrezeptorantagonisten wie Nolvadex oder Clomid bekämpfen und nicht mit einem Aromatasehemmer. Die starken Anti-Aromatase-Verbindungen wie Cytadren und Arimidex würden sich in ähnlicher Weise bei diesem Steroid als völlig unbrauchbar erweisen, da Aromatase nicht beteiligt ist.Anapolon ist auch ein sehr starkes Androgen. Dieses Merkmal neigt dazu, viele ausgeprägte, unerwünschte androgene Nebenwirkungen hervorzurufen. Fettige Haut, Akne und Körper- / Gesichtshaarwachstum können mit diesem Medikament sehr schnell beobachtet werden. Viele Menschen reagieren mit schwerer Akne und benötigen häufig Medikamente, um die Krankheit unter Kontrolle zu halten.

Anapolon

Anapolon

Einige dieser Personen sind der Meinung, dass Accutaine gut wirkt, ein stark verschreibungspflichtiges Medikament, das auf die Talgdrüsen einwirkt, um die Freisetzung von Ölen zu verringern. Personen mit einer Veranlagung für männliche Glatzenbildung möchten sich möglicherweise vollständig von Anapolon07 fernhalten, da dies sicherlich eine mögliche Nebenwirkung während der Therapie ist.

Und während einige sehr abenteuerlustige Sportlerinnen mit dieser Verbindung experimentieren, ist sie viel zu androgen, um sie zu empfehlen. Irreversible Virilisierungssymptome können die Folge sein und sehr schnell auftreten, möglicherweise bevor Sie die Möglichkeit haben, Maßnahmen zu ergreifen.

Es ist interessant festzustellen, dass Anapolon eine gewisse Tendenz zur Umwandlung in Dihydrotestosteron aufweist, obwohl dies nicht über das 5-alpha-Reduktaseenzym (das für die Veränderung von Testosteron zur Bildung von DHT verantwortlich ist) auftritt, da es bereits ein Steroid auf Dihydrotestosteronbasis ist. Abgesehen von der hinzugefügten C-17-alpha-Alkylierung (unten diskutiert) unterscheidet sich Oxymetholon von DHT nur durch die Addition einer 2-Hydroxymethylengruppe. Diese Gruppierung kann jedoch metabolisch entfernt werden, indem Oxymetholon zu dem potenten Androgen 17alphamethyldihydrotestosteron (Mesterolon; Methyldihydrotestosteron) reduziert wird.

Es besteht kaum ein Zweifel, dass diese Biotransformation zumindest zu einem gewissen Grad zur androgenen Natur dieses Steroids beiträgt, insbesondere wenn wir feststellen, dass Anapolon im Ausgangszustand eine bemerkenswert niedrige Bindungsaffinität für den Androgenrezeptor aufweist. Obwohl wir die Möglichkeit haben, den Reduktasehemmer Finasterid (siehe: Proscar) zu verwenden, um die androgene Natur von Testosteron zu reduzieren, bietet uns Anapolon keinen Vorteil, da dieses Enzym nicht beteiligt ist.

Der Hauptnachteil von Anapolon besteht darin, dass es sich um eine 17aipha-alkylierte Verbindung handelt. Obwohl dieses Design die Fähigkeit bietet, einer oralen Verabreichung zu widerstehen, kann es für die Leber sehr anstrengend sein. Anapolon ist besonders zweifelhaft, weil wir eine so hohe Milligrammmenge pro Dosierung benötigen.

Der Unterschied ist groß, wenn man es mit anderen oralen Steroiden wie Dianabol oder Winstrol vergleicht, die die gleiche chemische Veränderung aufweisen. Da sie eine etwas höhere Affinität zum Androgenrezeptor aufweisen, sind sie in viel geringeren Dosen wirksam (wie in den Tablettenstärken 5 mg und 2 mg zu sehen ist). AnapolonC ~ hat eine geringere Affinität, weshalb wir möglicherweise eine Dosierung von 50 mg Tabletten haben. Zum Vergleich: Die Einnahme von drei Tabletten Anapolon (150 mg) entspricht in etwa 30 Dianabol-Tabletten oder 75 Winstrol-Tabletten (!). In Anbetracht der medizinischen Anforderungen lag die empfohlene Dosierung für alle Altersgruppen bei 1 – 5 mg / kg Körpergewicht.

Dies würde einer 2201b Person eine Dosierung von 10 Anapolon Tabletten (500 mg) pro Tag geben. Es sollte kein Wunder sein, warum Anapolon ~ im Allgemeinen der Schuldige ist, wenn Leberkrebs mit Steroidkonsum in Verbindung gebracht wurde. Sportler brauchen eigentlich nie eine so hohe Dosierung und werden im Bereich von nur 1-3 Tabletten pro Tag einnehmen. Viele finden glücklich, dass eine Tablette alles ist, was sie für außergewöhnliche Ergebnisse benötigen, und vermeiden höhere Mengen. Vorsichtige Anwender beschränken die Einnahme dieser Verbindung auf maximal 4-6 Wochen und lassen ihre Leberenzyme regelmäßig von einem Arzt überprüfen.

Bei längerem Gebrauch müssen möglicherweise auch die Nierenfunktionen gepflegt werden, da Wassereinlagerungen / Bluthochdruck den Körper schädigen können. Bevor Sie einen Zyklus beginnen, sollten Sie wissen, ob Sie Anapolon den Respekt zollen, den es verdient. Es ist eine sehr starke Droge, aber nicht immer eine freundliche.

Wenn Anapolon abgesetzt wird, kann der Absturz gleich stark sein. Zunächst verringert sich die Wasserretention schnell und das Körpergewicht des Benutzers sinkt dramatisch. Dies ist zu erwarten und nicht von großer Bedeutung. Von großer Bedeutung ist die Wiederherstellung der endogenen Testosteronproduktion. Anapolon senkt die natürlichen Spiegel während eines Zyklus schnell und effektiv. Daher sind HCG und / oder Clomid / Nolvadex ein Muss, wenn ein Zyklus abgebrochen wird.

Die übliche Praxis, die Dosierung der Pille langsam zu verringern, ist bei der Erhöhung des Testosteronspiegels völlig unwirksam. Ohne zusätzliche Medikamente wird ein weggelaufener Cortisolspiegel wahrscheinlich einen Großteil des Muskels abbauen, der während des Zyklus gewonnen wurde. Wenn HCG und / oder Clomid / Nolvadex richtig angewendet werden, sollte die Person in der Lage sein, eine beträchtliche Menge an neuer Muskelmasse aufrechtzuerhalten.

Bevor es losgeht, wechseln einige abwechselnd zu einem milderen Injektionsmittel wie Deca-Durabolin. Dies ist in dem Bestreben, die neue Masse zu verhärten, und kann sich als wirksame Praxis erweisen. Obwohl ein Gewichtsverlust aufgrund von Wasserverlust beim Wechsel wahrscheinlich ist, sollte das Endergebnis die Beibehaltung von mehr (hochwertiger) Muskelmasse mit einem weniger ausgeprägten Crash sein. Denken Sie jedoch an Nebenprodukte, da die Testosteronproduktion während der Deca-Therapie nicht ansteigt.

Beschreibung Anapolon (Oxymetholon)

von Bill Roberts– Wie Methandrostenolon (Dianabol) bindet Oxymetholon nicht gut an den Androgenrezeptor (AR), und der größte Teil des Anabolismus erfolgt über nicht AR-vermittelte Effekte. Es ist daher ein Steroid der Klasse II und wird am besten mit einem Steroid der Klasse I gestapelt. Das Medikament scheint die gleichen Vorteile wie Dianabol zu geben. Im Gegensatz zu Dianabol scheint Oxymetholon jedoch gestagen zu sein. Es wurde beobachtet, dass es Brustwarzenschmerzen verursacht oder Gynäkomastie verschlimmert, selbst in Gegenwart von hochdosierten Antiöstrogenen, was stark darauf hindeutet, dass die Wirkung nicht östrogen ist. Dieser Effekt kann durch gleichzeitige Anwendung von Stanozolol (Winstrol), das gegen Gestagene wirkt, verringert werden. Diese progestagene Wirkung von Oxymetholon ist nur bei der Verwendung von aromatisierenden Steroiden von Belang. Mit Androgenen wie Primobolan stapelt sich Oxymetholon sehr gut und ist ein überraschend freundliches Medikament. Im Gegensatz dazu ist Testosteron ein sehr hartes Medikament.

Oxymetholon wandelt sich nicht in Östrogen um und daher sind Antiöstrogene nicht erforderlich, wenn kein aromatisierbares AAS verwendet wird. In Verbindung mit aromatisierenden Arzneimitteln ist Oxymetholon jedoch dafür berüchtigt, dass es “östrogene” Symptome verschlimmert, möglicherweise indem es gestagene Symptome hervorruft, die der Bodybuilder als östrogen verwechselt, oder indem es den Östrogenstoffwechsel verändert oder die Aromatase hochreguliert.

Verglichen mit dem, was Bodybuilder von ihm erwarten, ist das Medikament einigermaßen mild, wenn keine aromatisierenden Steroide vorhanden sind. Ich halte seine Wirksamkeit in etwa für vergleichbar mit Dianabol. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein erstmaliger Anwender einen Oxymetholon-Zyklus gut durchführt, aber fortgeschrittenere Anwender werden mit einem anderen Steroid kombinieren wollen. Typische Anwendung sind 50-150 mg / Tag, die in mehrere Dosen pro Tag aufgeteilt werden sollten.

Weil Oxymetholon 17-alkyliert ist, ist es stressig für die Leber. Es ist besser, die Anwendung auf nicht mehr als 6 Wochen oder vorzugsweise vier Wochen vor einer mindestens gleich langen Pause zu beschränken. Viele Benutzer sind der Meinung, dass es zu Beginn des Zyklus effektiver eingesetzt wird als in den letzten Wochen.

Anapolon zusätzliche Informationen

Anapolon (ANADROL) ist das stärkste und gleichzeitig auch wirksamste orale Steroid. Die Verbindung hat eine extrem hohe androgene Wirkung, die mit einer extrem intensiven anabolen Komponente einhergeht. Aus diesem Grund können in kürzester Zeit dramatische Zuwächse an Kraft und Muskelmasse erzielt werden. Eine Zunahme des Körpergewichts von 10-15 Pfund oder mehr in nur 14 Tagen ist nicht ungewöhnlich. Die Wasserretention ist beträchtlich, so dass der Muskeldurchmesser schnell zunimmt und der Benutzer innerhalb der Rekordzeit ein massives Erscheinungsbild erhält.

Da die Muskelzelle viel Wasser aufnimmt, wirkt das gesamte Muskelsystem der meisten Sportler geschmeidig, zum Teil sogar aufgedunsen. Anapolon bewirkt keinen qualitativen Muskelzuwachs, sondern einen quantitativen, der in der Nebensaison durchaus erwünscht ist. Anapolon “schmiert” die Gelenke, da dort auch Wasser gespeichert wird. Dies ist zum einen ein Faktor für die enorme Steigerung der Kraft und zum anderen ermöglicht es Sportlern mit Gelenkproblemen ein schmerzfreies Training. Powerlifter in den höheren Gewichtsklassen werden bei Anapolon verkauft. Eine strenge Diät zusammen mit der gleichzeitigen Einnahme von Nolvadex und Proviron kann die Wasserretention erheblich verringern, so dass eine deutliche Steigerung der festen Muskeln möglich ist.

Durch die Einnahme von Anapolon erfährt der Athlet während des Trainings in den trainierten Muskeln einen enormen “Pumpeffekt”. Das Blutvolumen im Körper ist signifikant erhöht, wodurch die Muskeln während des Trainings besser durchblutet werden. Anapolon erhöht die Anzahl der roten Blutkörperchen, wodurch der Muskel mehr Sauerstoff aufnehmen kann. Der Muskel hat somit ein höheres Ausdauer- und Leistungsniveau. Folglich kann sich der Athlet auch nach mehreren Sätzen auf hohe Kraft und Stärke verlassen. Einige Bodybuilder berichten von einem so enormen und teilweise schmerzhaften “Pump”, dass sie ihr Training nach nur wenigen Sätzen beenden oder an einem anderen Muskel arbeiten. Die oft erwähnte “Steroidpumpe” äußert sich durch die Einnahme von Anapolon in extremer Weise und gibt dem Athleten während des Trainings ein fantastisches und befriedigendes Gefühl.

Die stark androgene Wirkung von Anapolon regt die Regeneration des Körpers an, so dass das oft befürchtete “Übertraining” unwahrscheinlich ist. Der Athlet hat oft das Gefühl, dass er erst Stunden nach einem anstrengenden Training zu mehr bereit ist. Auch wenn er sechs Tage in der Woche trainiert, macht er weitere Fortschritte. Obwohl Anapolon kein Steroid zur Vorbereitung auf einen Wettkampf ist, hilft es mehr als jedes andere Steroid während einer Diät, die Muskelmasse zu erhalten und ein intensives Training zu ermöglichen. Viele Bodybuilder verwenden es daher bis zu einer Woche vor dem Wettbewerb, um das Problem der Wasserretention durch Einnahme von Antiöstrogenen und Diuretika zu lösen, so dass sie im Rampenlicht voluminös und hart erscheinen. Bezüglich der Dosierung gehen die Meinungen auseinander.

Der Hersteller der ehemaligen spanischen Oxitosona 50 Tabletten, Syntex Latino, empfiehlt eine tägliche Dosierung von 0,5 – 2,5 mg pro Pfund Körpergewicht. Ein Bodybuilder mit einem Gewicht von 200 Pfund könnte daher bis zu 500 mg pro Tag einnehmen, was 10 Tabletten entspricht. Diese Indikationen sind jedoch völlig unrealistisch, viel zu hoch und können schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Eine für jeden Athleten ausreichende Dosierung würde 0,5 – 0,8 mg pro Pfund Körpergewicht / Tag betragen.

Dies entspricht 1-4 Tabletten; dh 50-200 mg / Tag. Ein Athlet sollte unter keinen Umständen mehr als vier Tabletten pro Tag einnehmen. Wir sind der Meinung, dass eine tägliche Einnahme von drei Tabletten nicht überschritten werden sollte. Diejenigen von Ihnen, die Anapolon zum ersten Mal ausprobieren möchten, sollten mit einer Einnahme von nur einer 50 mg Tablette beginnen. Nach ein paar Tagen oder noch besser nach einer Woche kann die Tagesdosis auf zwei Tabletten, jeweils eine Tablette morgens und abends, zu den Mahlzeiten erhöht werden. Sportler, die fortgeschrittener sind oder mehr als 220 Pfund wiegen, können die Dosis in der dritten Woche auf 150 mg / Tag erhöhen.

Diese Dosierung sollte jedoch nicht länger als zwei bis drei Wochen eingenommen werden. Anschließend sollte die Dosis jede Woche um eine Tablette reduziert werden. Da Androlic-50 die Rezeptoren schnell sättigt, sollte seine Einnahme sechs Wochen nicht überschreiten. Der dramatische Massenaufbau, der häufig kurz nach der Verabreichung auftritt, nimmt rapide ab, so dass entweder die Dosierung erhöht werden muss (was der Athlet aufgrund der erheblichen Nebenwirkungen vermeiden sollte) oder, noch besser, ein anderes Produkt verwendet werden sollte.

Diejenigen, die Anapolon länger als 5-6 Wochen einnehmen, sollten in der Lage sein, 20 – 25 Pfund zuzunehmen. Diese Ergebnisse sollten zufriedenstellend sein und den Athleten daher ermutigen, die Verwendung der Verbindung einzustellen. Nach Absetzen von Androlic-50 ist es wichtig, die Steroidbehandlung mit einer anderen Verbindung fortzusetzen, da ansonsten eine drastische Reduktion stattfindet und der Benutzer, wie oft beobachtet, innerhalb kurzer Zeit wie vor der Behandlung aussieht. Kein anderes anaboles / androgenes Steroid verursacht einen so schnellen und drastischen Verlust an Kraft und Masse wie Anapolon. Sportler sollten ihre Behandlung mit injizierbarem Testosteron wie Sustanon 250 oder Testosteron Enanthate für mehrere Wochen fortsetzen.

Bodybuilder kombinieren oft Anapolon mit Deca-Durabolin oder Testosteron, um Kraft und Masse aufzubauen. Ein sehr wirksamer Stapel, der auch von Fachleuten bevorzugt wird, besteht aus Anapolon 100 mg + / Tag, Parabolon 228 mg + / Woche und Sustanon 500 mg + / Woche. Dieser Stapel verbessert schnell die Festigkeit und Masse, ist jedoch nicht für Steroid-Neulinge geeignet. Anapolon ist kein Steroid für Anfänger und sollte nur angewendet werden, wenn der Athlet eine bestimmte Entwicklung erreicht hat oder Erfahrung mit verschiedenen “schwächeren” Verbindungen hat.

Geschichten, die der Elite-Bodybuilder täglich mit 8-10 oder mehr Anapolon-Tabletten zubereitet, gehören zum Reich der Märchen. Es ist selten, dass ein ambitionierter Bodybuilder auf die Unterstützung von 50 mg Oxymetholon-Tabletten verzichten kann. Die tägliche Einnahme von 8, 10 oder 12 Tabletten ist jedoch mehr, als der Organismus verträgt. Androlic-50 ist ernst zu nehmen und die vorherrschende Bodybuilder-Mentalität “mehr ist besser” ist fehl am Platz. Androlic-50 ist leider auch das schädlichste orale Steroid. Seine Einnahme kann viele erhebliche Nebenwirkungen verursachen.

Da es 17-alpha-alkyliert ist, ist es sehr lebertoxisch. Die meisten Anwender können nach etwa wenigen Wochen mit bestimmten pathologischen Veränderungen ihrer Leberwerte rechnen. Die Verbindung Oxymetholon wandelt sich leicht in Östrogen um. Dies führt zu Anzeichen von Feminisierung (z. B. Gynäkomastie) und Wassereinlagerungen, was wiederum die Einnahme von Antiöstrogenen (z. B. Tamoxifen und Proviron) und einen verstärkten Einsatz von Diuretika (z. B. Lasix) vor einem Wettkampf erforderlich macht. Bodybuilder, die an einer durch Androlic-50 verursachten schweren Steroidakne leiden, können dieses Problem mit dem verschreibungspflichtigen Medikament Accutane in den Griff bekommen. Andere mögliche Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit und Durchfall sein.

Der Athlet kann mit der Einnahme von Androlic-50 ein Gefühl von “allgemeiner Unwohlsein” erwarten, was völlig im Gegensatz zu Dianabol steht, das ein “Gefühl des Wohlbefindens” vermittelt. Dies führt oft zu einer paradoxen Situation, da der Athlet immer stärker und voluminöser wird und sich gleichzeitig nicht gut fühlt. Die erhöhte Aggressivität wird durch den resultierenden hohen Androgenspiegel verursacht und tritt meistens auf, wenn große Mengen Testosteron gleichzeitig mit dem Anapolon “geschossen” werden.

Anapolon ist kein Steroid für ältere Sportler, da sie empfindlicher auf mögliche Nebenwirkungen reagieren und das Risiko für Leberschäden und Prostatakrebs steigt. Da das Medikament normalerweise mit einer Diät eingenommen wird, die reich an Kalorien und Fett ist, um Masse aufzubauen, können der Cholesterinspiegel und die LDL-Werte steigen, während die HDL-Werte sinken. Die körpereigene Testosteronproduktion ist erheblich reduziert, da Anapolon den Hypothalamus hemmt, wodurch die Freisetzung von GnRH (Gonadotropin Releasing Hormon) vollständig reduziert oder gestoppt wird.

Aus diesem Grund ist die Einnahme von Testosteron-stimulierenden Substanzen wie HCG und Clomid (siehe relative Merkmale) unbedingt erforderlich, um die Hormonproduktion in den Hoden aufrechtzuerhalten. Androlic-50 wird für Frauen nicht empfohlen, da es viele und teilweise irreversible virilisierende Symptome wie Akne, klitoriale Hypertrophie, tiefe Stimme, erhöhtes Haarwachstum an den Beinen, Bartwachstum, Fehlzeiten, erhöhte Libido und Haarausfall verursacht . Androlic-50 ist einfach zu stark für den weiblichen Organismus und dementsprechend schlecht verträglich. Einige nationale und internationale Sportlerinnen nehmen Anapolon jedoch während ihrer “Massenbildungsphase” ein und erzielen enorme Fortschritte.

Frauen, die nicht auf die ausgeprägte leistungssteigernde Wirkung von Anapolon verzichten möchten, aber gleichzeitig die durch Androgen verursachten möglichen Nebenwirkungen verringern möchten, sollten alle zwei Tage eine halbe Tablette (25 mg) in Kombination mit einnehmen ein “mildes” injizierbares anabolisches Steroid wie Primobolan Depot oder Durabolin. Letztendlich sind die Anwendung von Anapolon und seine Dosierung Ausdruck der persönlichen Risikobereitschaft der Sportlerin. In medizinischen Schulen wird Anapolon zur Behandlung von Knochenmarksstörungen und Anämie mit abnormaler Blutbildung angewendet

Anapolon ist der US-Markenname für Oxymetholon. Anapolon ist ein sehr starkes orales Androgen. Anapolon wurde erstmals 1960 von der internationalen Arzneimittelfirma Syntex angeboten. Da Oxymetholon in seiner Fähigkeit, die Produktion roter Blutkörperchen zu erhöhen (und die Wirkung, die zugegebenermaßen für fast alle anabolen / androgenen Steroide charakteristisch ist), ziemlich zuverlässig ist, zeigte es sich besonders vielversprechend bei der Behandlung von Fällen schwerer Anämie. Für diesen Zweck erwies es sich als gut geeignet, und Anapolon war für einige Zeit beliebt.

Anapolon Nebenwirkungen

Viele haben darüber spekuliert, was Anapolon in Bezug auf so lästig macht Östrogene Nebenwirkungen . Einige haben vorgeschlagen, dass es progestationale Aktivität hat, ähnlich wie Nandrolon, und Anapolon überhaupt nicht östrogen ist. Da die offensichtlichen Anapolon-Nebenwirkungen sowohl von Östrogenen als auch von Gestagenen sehr ähnlich sind, könnte diese Erklärung plausibel sein. Es gibt jedoch medizinische Studien, die diese Möglichkeit prüfen. Anapolon (Oxymetholon) ist auch ein sehr starkes Androgen. Dieses Merkmal neigt von Anapolon dazu, viele ausgeprägte, unerwünschte zu produzieren androgene Nebenwirkungen .

 

10 Berühmte Bodybuilder Zitate

 

 

Anapolon Dosierung

Anapolon ist besonders zweifelhaft, weil wir eine so hohe Milligrammmenge pro Dosierung von Anadrol benötigen. Der Unterschied ist groß, wenn man es mit anderen oralen Steroiden wie Dianabol oder Winstrol vergleicht, die die gleiche chemische Veränderung aufweisen. Da sie eine etwas höhere Affinität zum Androgenrezeptor aufweisen, sind sie in viel geringeren Dosen wirksam (wie in den Tablettenstärken 5 mg und 2 mg zu sehen ist). Anapolon hat eine geringere Affinität, weshalb wir möglicherweise eine Dosierung von 50 mg Anadrol Tabletten haben. Zum Vergleich: Die Einnahme von drei Tabletten Anapolon (150 mg) entspricht in etwa 30 Dianabol-Tabletten oder 75 WinstroK-Tabletten. In Anbetracht der medizinischen Anforderungen lag die empfohlene Dosierung für alle Altersgruppen bei 1 – 5 mg / kg Körpergewicht. Dies würde einer 220 Pfund schweren Person eine Dosierung von 10 Anadrol-Tabletten (500 mg) pro Tag geben

Einzelnachweise

  1. https://academic.oup.com/endo/article-abstract/114/6/2100/2538442?redirectedFrom=fulltext
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6539197/
  3. https://books.google.com.tr/books?id=3-LrCAAAQBAJ&pg=PA632&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  4. https://www.accessdata.fda.gov/scripts/cder/daf/
  5. https://books.google.com.tr/books?id=ZjrMBQAAQBAJ&pg=PA30&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false

 

Siehe Auch :

Anapolon Kaufen