Anadrol (Oxymetholon)

Anadrol Geschichte und Überblick:

Anadrol ist bekannt (manchmal notorisch) als einer der Konkurrenten für das stärkste orale anabole Steroid, das im Handel erhältlich ist. Es konkurriert eng mit Dianabol (Methandrostenolon) und steroidhaltige Bodybuilding-Kreise haben immer darüber diskutiert, welche der beiden stärker sind. Anadrol ist die Marke und der Handelsname für das anabole Steroid Oxymetholone. Dies ist nicht mit Oxandrolone zu verwechseln, das auch als Anavar bekannt ist. Oxymetholon ist Anadrol. Die Details von Anadrol wurden erstmals im Jahr 1959 veröffentlicht.

Unmittelbar danach verkaufte das Pharmaunternehmen Syntex Oxymetholone unter dem Namen Anadrol-50, während Parke Davis & Co. es auch herstellte, obwohl dies unter dem Markennamen Androyd geschah. Nach seiner erstmaligen Markteinführung auf verschreibungspflichtigen Märkten wurde Anadrol schnell verschrieben und für eine Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, die von geriatrischer Atrophie bis zur Bekämpfung von Infektionen reichten. Die bekannteste und beliebteste Anwendung als Medikament war jedoch die Behandlung von Anämie. Anadrol wurde hier verschrieben, um die Anzahl der roten Blutkörperchen und den Hämoglobinspiegel des anämischen Individuums zu erhöhen.

Dies lag an der Fähigkeit von Anadrol, die Erythropoese mit einer sehr hohen Rate zu stimulieren. Obwohl alle anabolen Steroide diese Fähigkeit aufweisen, übertrifft die Fähigkeit von Anadrol, die Erythropoese zu stimulieren, die jedes anderen anabolen Steroids bei weitem. In diesen Fällen wurde in Studien gezeigt, dass Anadrol die Produktion roter Blutkörperchen um den Faktor 5 erhöht. In Bezug auf die allgemeine Wirksamkeit als anaboles Steroid für Muskelaufbauzwecke haben Studien gezeigt, dass es bemerkenswerte anabole Wirkungen auf Muskelschwund-AIDS-Patienten hat, die tatsächlich 8 kg an Gewicht zunehmen, während denen ein Placebo verabreicht wurde nicht nur abgenommen, sondern auch die Sterblichkeit zugenommen. Aus diesem Grund wird Anadrol heutzutage in der Regel fast ausschließlich für AIDS-Patienten und Muskelschwundkrankheiten verschrieben.

Chemische Eigenschaften von Anadrol:

Anadrol wird von Dihydrotestosteron (DHT) abgeleitet, das zur Familie der von Dihydrotestosteron (DHT) abgeleiteten anabolen Steroide gehört. Dies bedeutet, dass Anadrol grundsätzlich mit Dihydrotestosteron modifiziert ist. Andere Verbindungen, die zu dieser “DHT-Familie” von anabolen Steroiden gehören, umfassen Winstrol, Primobolan, Masteron, Anavar sowie mehrere andere, die alle Derivate des anabolen Elternsteroids DHT sind.

 

10 Zitate von Arnold Schwarzenegger

 

 

Allen diesen DHT-Derivaten ist gemeinsam, dass es sich auf die eine oder andere Weise um modifizierte Formen von DHT handelt und DHT daher als das “Eltern” – oder “Vorläufer” -Hormon dieser anabolen Steroide angesehen werden kann. Anadrol unterscheidet sich von seinem Ausgangshormon DHT durch die Addition einer daran gebundenen Methylgruppe sowie einer an einen Kohlenstoff gebundenen 2-Hydroxymethylengruppe im ersten Cycloalkanring der Steroidstruktur.

Diese Modifikationen ermöglichen es Anadrol, im Muskelgewebe aktiv zu bleiben, wo Dihydrotestosteron normalerweise durch seine Reduktion auf andere Metaboliten inaktiv gemacht wird, sobald es in das Muskelgewebe gelangt. Das dafür verantwortliche Enzym für Dihydrotestosteron, das in großen Mengen im Muskelgewebe vorhanden ist, ist die 3-Hydroxysteroid-Dehydrogenase. Mit den genannten chemischen Modifikationen interagiert dieses Enzym nicht mit Anadrol.

Dies ermöglicht es Anadrol, stark im Muskelgewebe aktiv zu sein und verleiht ihm eine sehr starke Wirksamkeit. Anadrol hat eine anabole Bewertung von 320 (etwas mehr als die dreifache Stärke von Testosteron mit einer anabolen Bewertung von 100). Es wurde auch festgestellt, dass Anadrol im Vergleich zu Testosteron, bei dem Anadrol eine androgene Bewertung von 45 aufweist (im Vergleich zu Testosterons androgener Bewertung von 100), eine verringerte androgene Stärke aufweist.

Eine der einzigartigen und mysteriösen Eigenschaften von Anadrol ist, dass es, obwohl es ein Derivat von DHT ist, eine sehr hohe östrogene Aktivität besitzt. Es ist in der Regel bekannt, dass DHT-Derivat-Anabolika nicht in der Lage sein sollten, sich über das Aromataseenzym in Östrogen umzuwandeln, und daher keine östrogenen Wirkungen hervorrufen. Dies ist bei Anadrol jedoch sehr unterschiedlich. Anadrol ist dafür bekannt, Wassereinlagerungen, Blähungen, Gynäkomastie und andere östrogene Wirkungen auf den Körper zu verursachen, obwohl es nicht in Östrogen umgewandelt wird.

Es wird angenommen, dass Anadrol selbst in bestimmten Geweben als Östrogen wirkt. Dies wird weiter ausgebaut und später erörtert. Für jeden potenziellen Benutzer ist es jedoch unerlässlich, zu verstehen, dass Anadrol zwar ein DHT-Derivat ist, die für DHT-Derivate typischen mageren, harten Gewinne jedoch nicht zu verzeichnen sind. Anadrol ist bekannt für seine östrogenen Wirkungen, die mit Aromatasehemmern nicht bekämpft werden können, da es nicht in Östrogen umgewandelt werden kann.

Anadrol ist ein oral wirksames anaboles Steroid, das heißt, es wurde C17-alpha-alkyliert, damit das anabole Steroid den ersten Durchgang durch die Leber ohne Zerstörung durch den Leberstoffwechsel durchführen kann. Anadrol ist jedoch sehr bekannt für seine sehr starke Hepatotoxizität, auf die in Kürze näher eingegangen wird. Die chemischen Modifikationen und die chemische Struktur von Anadrol (einschließlich der C17-Alpha-Alkylierung) machen es sehr resistent gegen den Leberabbau (Lebermetabolismus). Je widerstandsfähiger eine Substanz gegen den Leberabbau ist, desto mehr Toxizität und Belastung wird die Leber erfahren – und Anadrol ist für seine Lebertoxizität berüchtigt und wird möglicherweise als das lebertoxischste orale anabole Steroid angesehen, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist.

Anadrol Nebenwirkungen:

Anadrol ist ein oral aktives C-17-alpha-alkyliertes anabolisches Steroid und zeigt als solches Hepatotoxizität und negative Auswirkungen auf die Leber. Anadrol ist in der Tat der schlimmste Übeltäter unter allen im Handel erhältlichen Anabolika. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dies in der Bodybuilding-Community übertrieben wurde, aber es sollte trotzdem sehr ernst genommen werden. Interessanterweise besitzt Anadrol eine chemische Modifikation, die eigentlich die Hepatotoxizität reduzieren soll. Die Realität ist jedoch, dass Anadrol während der Anwendung immer noch Leberenzym-Marker anregt, wie in Studien mit HIV- und AIDS-Patienten gezeigt wurde. Es wird daher dringend empfohlen, Adrol auf Zykluslängen von nicht mehr als 4 bis 6 Wochen zu beschränken und es mit zahlreichen bewährten Leberhilfsmitteln zu ergänzen.

Bei Anadrol wird es merkwürdiger, wenn andere Nebenwirkungen untersucht werden. Es ist bekannt, dass Anadrol ein DHT-Derivat (Dihydroteststeron) ist und sich daher nicht in Östrogen umwandelt. Es ist jedoch bekannt, dass östrogene Nebenwirkungen bei Anadrol bekanntermaßen im Vordergrund stehen und Nebenwirkungen wie Blähungen und Wassereinlagerungen (oft als extrem bezeichnet) bei gleichzeitigem Anstieg des Blutdrucks sowie die Entwicklung einer Gynäkomastie hervorrufen.

Anadrol (Oxymetholon)

Anadrol (Oxymetholon)

Die Verwendung eines SERM (wie Nolvadex) lindert die Gynäkomastie, löst jedoch nicht die Wassereinlagerungsprobleme (und den daraus resultierenden Blutdruck). Aromatasehemmer funktionieren mit Anadrol nicht, da es zunächst keine Wechselwirkung mit dem Aromataseenzym aufweist. Obwohl spekuliert wird, dass Anadrol als Progestin wirken könnte, das diese Nebenwirkungen verursacht, haben Studien gezeigt, dass Anadrol keine progestogenen Eigenschaften besitzt. Die wahrscheinlichste (wenn auch noch unbestätigte) Erklärung wäre, dass Anadrol möglicherweise direkt mit dem Östrogenrezeptor interagiert oder dass ein Metabolit von Anadrol dies möglicherweise ebenfalls tut.

Die Hinweise auf seltsame Metaboliten von Anadrol werden noch deutlicher, wenn andere Nebenwirkungen von Anadrol untersucht werden. Zum Beispiel sind sie in Bezug auf androgene Nebenwirkungen im Vergleich zu Testosteron eher reduziert. Anadrol wandelt sich jedoch nicht in DHT um, sondern wird zu 17-alpha-Methyldihydrotestosteron (Mestanolon) metabolisiert. Mestanolon ist ein stärkeres Androgen, weshalb von Anadrol ein gewisses Maß an androgenen Nebenwirkungen zu erwarten ist (wie fettige Haut, Akne, Haarausfall bei Männern, gutartige Prostatahyperplasie usw.).

Schließlich neigt Anadrol, wie alle oralen anabolen Steroide, dazu, das Herz-Kreislauf-System in extremer Weise negativ zu beeinflussen, wodurch sich das Cholesterinprofil im Blut erheblich ändert (sowohl für LDL als auch für HDL).

Anadrol Zyklen und Verwendungen:

Zyklen, einschließlich Oxymetholon, sind normalerweise von dem Typ, der zum Bauschen, zur Festigkeitssteigerung und zur allgemeinen Gesamtmasse bestimmt ist. Anadrol-Zyklen sind für den Zweck des Schneidens, des Fettabbaus, des Pre-Contests oder dergleichen schlecht geeignet. Obwohl Anadrol tatsächlich verwendet werden kann, um den Fettabbau zu unterstützen und zu beschleunigen, ist es aufgrund seiner östrogenen Wirkungen, insbesondere Wassereinlagerungen und Völlegefühl, eine schlechte Wahl. Dieser Nebeneffekt verleiht dem Körper ein insgesamt weiches und geschmeidiges Aussehen, das verwischt, die Definition verschleiert und es schwierig macht, den Fettabbau visuell zu beurteilen. Dies wird durch die Tatsache verschlimmert, dass Anadrol sich nicht in Östrogen umwandelt und daher dem Benutzer diesen Effekt durch einige bisher nicht identifizierte andere Mittel auferlegt. Daher würde ein Aromataseinhibitor in diesem Fall den Aufblähungseffekt nicht verringern.

Anadrol-Zyklen bestehen normalerweise aus Anadrol als Kickstart-Verbindung für die ersten 4 bis 6 Wochen, wobei es zusätzlich zu anderen injizierbaren Grundverbindungen, die für ähnliche Zwecke verwendet werden, wie Testosteron-Enanthate, Deca-Durabolin (Nandrolon-Decanoate), Trenbolon-Enanthate, verwendet wird. usw. Es kann auch in der Mitte eines Zyklus verwendet werden, um eventuelle Knackpunkte oder Plateaus im Trainingsfortschritt zu durchbrechen. Zusätzlich werfen einige Benutzer es in das Ende eines Zyklus, um das Ende eines Zyklus zu beschleunigen und als ‘Finisher’-Verbindung in einem Zyklus zu fungieren, so dass der Benutzer seinen Zyklus mit einigen sehr beeindruckenden Stärken- und Größengewinnen abschließen kann Sie treten in die PCT-Phase (Post Cycle Therapy) ein.

Anadrolzyklen sollten aufgrund von Hepatotoxizitätsproblemen nicht länger als 4 – 6 Wochen dauern. Andere damit verwendete Verbindungen, wie zum Beispiel Injektionspräparate, können jedoch auch nach Ablauf der Anadrol-Frist verwendet werden.

Anadrol Dosierungen und Verabreichung:

Die Verschreibungsrichtlinien für Anadrol waren in den 1950er bis 1980er Jahren sehr unterschiedlich und hingen von der behandelten Erkrankung sowie den sich ständig ändernden FDA-Richtlinien ab. Die medizinischen Anadrol-Dosierungen reichten von 2,5 mg dreimal täglich bis zu 30 mg täglich. Irgendwann in den 1970er Jahren gab die FDA eine Richtlinie von 1 – 2 mg pro kg Körpergewicht pro Tag heraus.

Da Anadrol am häufigsten in Form von 50-mg-Tabletten hergestellt wird, sind für Anfänger für Bodybuilding- und Sportzwecke 25 bis 50 mg pro Tag erforderlich. Fortgeschrittene Anwender sind dafür bekannt, einen Bereich von 50 bis 100 mg pro Tag zu verwenden, und obwohl sie sich riskanten Grenzen nähern, können fortgeschrittene Anwender bis zu 150 mg pro Tag verwenden. Im Allgemeinen sollten die meisten Anwender, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Fortgeschrittener, selten mehr als 50 mg pro Tag einnehmen, da Anadrol ein anaboles Steroid ist. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Studien gezeigt haben, dass eine 100-mg-Anadrol-Dosierung tatsächlich wirksamer ist als eine 50-mg-Anadrol-Dosierung, die Ergebnisse jedoch nicht wirksamer sind als 100 mg selbst, und sich abnehmende Erträge zu manifestieren beginnen.

Ein weiterer interessanter Punkt bei Anadrol-Dosierungen ist, dass viele Anwender einen Appetitverlust melden, der direkt proportional zur verwendeten Dosis ist. Studien haben gezeigt, dass er auch die Glukoseintoleranz und die Insulinresistenz erhöht und somit die Nährstoffnutzung durch den Körper beeinträchtigt.

ANDROLIC Britsh Dispensary 50 mg Tabletten

Anadrol-Dosierungen können und sollten idealerweise über den Tag verteilt werden, um einen stabilen und gleichmäßigen Blutplasmaspiegel des Hormons zu gewährleisten. Anadrol weist im Körper eine Halbwertszeit von etwa 8 bis 9 Stunden auf. Daher ist ein Zeitplan mit einer morgendlichen (AM) Dosis gefolgt von einer nachmittäglichen / abendlichen (PM) Dosis am besten.

So kaufen Sie Anadrol:

Anadrol ist ein ziemlich verbreitetes und recht beliebtes anabolisches Steroid auf dem Markt und wird mit Sicherheit von den meisten, wenn nicht allen wichtigen Quellen und Anbietern hergestellt, gelagert und geliefert. Wie jedes anabole Steroid kann Anadrol als anaboles Steroidprodukt in pharmazeutischer Qualität oder in UGL-Qualität (Underground Lab) erworben werden. Zwischen beiden bestehen Qualitäts- und insbesondere Preisunterschiede. Im Allgemeinen ist Oxymetholon jedoch ein ziemlich erschwingliches und preisgünstiges anaboles Steroid auf dem Markt, insbesondere im Vergleich zu Verbindungen, die seltener und exotischer sind.

Adrol für pharmazeutische Zwecke kann für etwa 1,30 bis 2,50 US-Dollar pro 50-mg-Tablette eingesetzt werden. Unterirdische Qualität Anadrol kann oft für 0,75 bis 2,30 US-Dollar pro Tablette gefunden und gekauft werden. Dies ist natürlich eine sehr große Bandbreite und hängt nicht nur von der Qualität des Produkts (Pharma vs. UGL) ab, sondern auch von der Art der tatsächlich verwendeten Quelle, wobei die beiden Haupttypen das Internet und die persönlichen Händler sind ‘. Es gibt andere Unterschiede und Faktoren, die sich auch auf den Preis auswirken, z. B. Mindestbestellmengen und die Frage, ob die Quelle weniger erfahrene Benutzer von anabolen Steroiden und Anfänger, die es möglicherweise nicht besser wissen, absichtlich ausnutzt oder nicht Händler).

Neueste Forschung:

30. Dezember 2017: An der University of Southern California untersuchten Sportwissenschaftler die Ergebnisse von Placebo, 50 mg und 100 mg pro Tag, die älteren gesunden Patienten verabreicht wurden. Die dann veröffentlichten Ergebnisse der Studie zeigten im Jahr 2003 die positiven Auswirkungen von Oxymetholon auf das Muskelwachstum und den Fettabbau.

Die Studie zeigte, dass die Männer, die die Verbindung eingenommen hatten, eine Zunahme der mageren Körpermasse um ungefähr 3,3 kg sahen, und wenn es um die Männer ging, die die größere Dosis von 100 mg eingenommen hatten, hatten sie tatsächlich über 4,2 kg zugenommen. Die Fettmasse in beiden Gruppen sank tatsächlich um 2,6 und 2,5 kg, was zeigt, dass es nicht nur schlanke Körpermasse produzieren, sondern auch Fett abbauen kann. Wenn sie tatsächlich Scans ihres Körpers machten, stellten sie fest, dass die 50 mg-Männer fast 2 kg Fettmasse in ihrem Rumpf verloren haben, der der Oberkörperbereich ist. Und diejenigen, die die doppelte Dosis bei 100 mg eingenommen hatten, verloren ungefähr 2,2 kg. Basierend auf den Ergebnissen der Studie scheint es, dass das meiste davon in ihrem Mittelteil und Rumpf verloren gegangen ist. Hier neigen Männer häufig vor allem dazu, Fettmasse zu speichern.

 

10 Berühmte Bodybuilder Zitate

 

 

Die Studie zeigte auch eine Reihe von negativen Auswirkungen, vor allem Hepatotoxizität (Leberschäden) und eine Verringerung des HDL (gutes Cholesterin). Aus diesem Grund wird oft empfohlen, dass Anadrol nicht länger als 4 bis 6 Wochen angewendet wird.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12388137

Anadrol Information:

Oxymetholon (AKA Anadrol, Anadrol-50)
Chemischer Name: 17β-Hydroxy-2-hydroxymethylen-17-methyl-5α-androstan-3-on
Molekulargewicht: 332,48 g / mol
Formel: C21H32O3
Originalhersteller: Syntex
Halbwertszeit: 8 – 9 Stunden
Erkennungszeit: 2 Monate
Anabole Bewertung: 320
Androgene Bewertung: 45

Anadrol (Oxymetholon) Einzelnachweise

  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18500378/
  2. https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/ja01511a041
  3. https://adisinsight.springer.com/drugs/800010476
  4. https://www.drugs.com/sfx/oxymetholone-side-effects.html

 

Siehe Auch :

Anadrol Kur

 

Anadrol Kaufen